Wolgograd in Südrussland

Montag, 13. April 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0

© www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0

Wolgograd ist eine russische Großstadt mit 1.021.000 Einwohnern. Sie ist das administrative und wirtschaftliche Zentrum an der unteren Wolga. Wolgograd liegt knapp 1000 km südöstlich von Moskau am westlichen Ufer der Wolga, rund 400 km nördlich der Mündung des Flusses ins Kaspische Meer. Die Stadt erstreckt sich in einer Breite von bis zu 10 km über 60 km am Ufer der Wolga entlang.

Durch die Schlacht von Stalingrad im Winter 1942/43, den für das Deutsche Reich symbolischen Wendepunkt hin zur Niederlage im Zweiten Weltkrieg, ging die Stadt in die Geschichte ein. Seit 2013 gibt es eine öffentliche Diskussion zur Rückbenennung Wolgograds in Stalingrad.

Voroshilovskiy district © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0 The Motherland Calls © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0 © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0 © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0 © justphotos.ru/cc-by-sa-3.0 © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0
<
>
Voroshilovskiy district © www.volganet.ru/cc-by-sa-3.0
Die Stadt ist von der typischen Architektur des Spätstalinismus der 1950er und 1960er Jahre der Sowjetunion geprägt. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Wolga und die Gedenkstätte der Schlacht von Stalingrad, der Mamajew-Hügel, auch Mamaj-Hügel genannt. Im südlichsten Stadtteil von Wolgograd (in Krasnoarmeisk) liegt die ehemalige deutsche Siedlung Alt Sarepta, die 1765 von der Herrnhuter Brüdergemeine gegründet wurde. Nicht weit davon entfernt, direkt an der Einmündung des Wolga-Don-Kanales in die Wolga, steht die größte Lenin-Statue Russlands. Außerdem gibt es die Mutter-Heimat-Statue, die ein 33 m langes Metallschwert trägt und 7900 Tonnen wiegt (inkl. Fundament). Das Schwert der Statue wiegt allein 14 Tonnen. Sie ist mit 85 Metern (gemessen von der Fußsohle bis zur Schwertspitze) eine der höchsten Statuen der Welt.

Im Rahmen der Entstalinisierung wurde am 7. November 1961 der bisherige Name der Stadt Stalingrad in Wolgograd geändert. Nach dem Untergang der Sowjetunion war auch Wolgograd zu Beginn der 1990er Jahre stark von der allgemeinen Wirtschaftskrise betroffen. Inzwischen hat wieder eine Erholung eingesetzt. Das moderne Wolgograd ist heute nach wie vor ein wichtiges industrielles Zentrum Russlands. Wichtige Industriezweige sind Schiffbau, Schwarz- und Buntmetallverarbeitung, Erdölverarbeitung, Stahl- und Aluminiumproduktion, Anlagen- und Maschinenbau, sowie Holz,- Nahrungsmittel und chemische Industriebetriebe. Des Weiteren befindet sich nördlich der Stadt ein großes Laufwasserkraftwerk, das Wasserkraftwerk Wolgograd.

Lesen Sie mehr auf Wolgograd, LonelyPlanet.com – Wolgograd und Wikipedia Wolgograd. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Place de la Concorde in Paris

Place de la Concorde in Paris

[caption id="attachment_163247" align="aligncenter" width="590"] Fountaine des Mers © Robert Raderschatt[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Place de la Concorde (Platz der Eintracht) ist der größte Platz von Paris und einer der fünf königlichen Plätze der Stadt. Er liegt nördlich der Seine im 8. Arrondissement zwischen dem Jardin des Tuileries und der Avenue des Champs-Élysées. Mit einer Fläche von 68.470 m² ist er der zweitgrößte Platz Frankreichs, nach der Place des Quinconces in Bordeaux. In die Place de la Concorde ...

Vaduz leitet sich eigentlich von "Wasserleitung" und nicht von "Geldleitung" ab

Vaduz leitet sich eigentlich von

[caption id="attachment_148962" align="aligncenter" width="590"] City Hall © Hans G. Oberlack[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vaduz ist Hauptort, Residenzstadt des Fürstentums Liechtenstein, Sitz der Staatsregierung und des Erzbistums Vaduz. Besonders bekannt ist Vaduz in seiner Eigenschaft als internationaler Finanzplatz, insbesondere seit es dazu passende CDs gibt, ist er für einige Finanzminster interessant geworden. Der Name Vaduz ist romanischen Ursprungs: Aquaeductus = Wasserleitung. Touristisch hält Vaduz und Liechtenstein...

Themenwoche Uruguay - Montevideo

Themenwoche Uruguay - Montevideo

[caption id="attachment_184193" align="aligncenter" width="590"] Sunset in Montevideo © Femenias/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Montevideo ist die Hauptstadt und Primatstadt Uruguays. Die am Mündungstrichter des Río de la Plata liegende Metropole hat rund 1,3 Mio. Einwohner und ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum des Landes. Montevideo zählt zu den zehn sichersten Städten Lateinamerikas und ist zudem nach einer Studie die südamerikanische Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Die Economi...

Spätbarocke Städte des Val di Noto

Spätbarocke Städte des Val di Noto

[caption id="attachment_26524" align="aligncenter" width="590"] Catania - Cathedral Sant' Agata © Berthold Werner/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Spätbarocken Städte des Val di Noto bilden eine Gruppe von Städten im Val di Noto im südöstlichen Sizilien, die ein einheitliches Ensemble des Spätbarocks bilden. Dazu zählen die Städte Catania, Caltagirone, Militello in Val di Catania, Modica, Noto, Palazzolo Acreide, Ragusa und Scicli. Diese Orte wurden 1693 durch das Erdbeben im Val di Noto fast vollstä...

Ambergris Caye am Belize Barrier Reef

Ambergris Caye am Belize Barrier Reef

[caption id="attachment_153620" align="aligncenter" width="590"] San Pedro Beach © Areed145/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ambergris Caye ist die größte von über 200 Inseln vor der Küste von Belize in Mittelamerika. Die Insel ist etwa 34 Kilometer lang und liegt 56 Kilometer nordöstlich von Belize City im Karibischen Meer. Die Flächenausdehnung beträgt 64 km². Die Insel hat ihren Namen vom Ambergris (Ambra grisea, zu deutsch Ambra oder Amber), das dort in großen Mengen angespült wurde. Der Hauptort Sa...

Bergen in der Lüneburger Heide

Bergen in der Lüneburger Heide

[caption id="attachment_160991" align="aligncenter" width="590"] Römstedthaus - Local History Museum © Hajotthu/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bergen ist eine Stadt im nördlichen Landkreis Celle in der Lüneburger Heide. Sie liegt jeweils etwa 24 km entfernt zwischen Soltau und Celle. Heute leben in der Stadt Bergen etwa 17.000 Einwohner. In dieser Zahl sind mit rund 3.000 Personen Angehörige der britischen Streitkräfte mit ihren Familien enthalten. Im Westen der Stadt liegt der ab 1935 von der Wehrmacht errichtete NA...

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Marlborough Sounds, visible to the left of the Space Shuttle. Image taken from the International Space Station © NASA
Themenwoche Neuseeland – Die Marlborough Sounds

Die Marlborough Sounds sind ein ausgedehntes Netzwerk an Wasserwegen und Halbinseln. Sie befinden sich an der Nordostspitze der neuseeländischen Südinsel...

Palace of the Great Council - the Belfry tower and the Laekenhall - today part of the Town Hall © Viktorhauk
Mechelen in Belgien

Mechelen ist eine Stadt in der Provinz Antwerpen in Belgien mit 80.176 Einwohnern. Mechelen ist Sitz des Primas von Belgien,...

© flickr.com - Christian Prade/cc-by-2.0
Themenwoche Dresden – Die Frauenkirche

Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als...

Schließen