Wladiwostok am Goldenen Horn

Freitag, 29. November 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Center of Vladivostok and Golden Horn © Владимир КОБЗАРЬ/cc-by-sa-3.0

Center of Vladivostok and Golden Horn © Владимир КОБЗАРЬ/cc-by-sa-3.0

Wladiwostok ist eine Großstadt am Japanischen Meer mit 592.000 Einwohnern. Sie ist Russlands wichtigste Hafenstadt am Pazifik, bedeutender Wirtschaftsstandort und Verwaltungszentrum der Region Primorje.

Während des Bestehens der Sowjetunion stieg die Einwohnerzahl der Stadt rasant an, von etwas über 100.000 Einwohnern im Jahr 1926 auf fast 650.000 Anfang der 1990er-Jahre. Die Stadt blieb bis 1991 für Ausländer gesperrt. Nach dem Zerfall der Sowjetunion herrschte zunächst in ganz Russland eine wirtschaftliche Rezession, von der auch Wladiwostok stark betroffen war. Obwohl die Pazifikmetropole geöffnet wurde, mussten zahlreiche Industriebetriebe schließen und die Einwohnerzahl der Stadt sank. Inzwischen hat sich der Trend jedoch umgekehrt. Unter Ausnutzung seiner guten verkehrsgeographischen Lage knüpft Wladiwostok wieder zunehmend an seine früheren Handels- und Industriefunktionen an und profiliert sich zu einem wichtigen Wirtschaftszentrum im ostasiatischen Raum.

Ein prestigeträchtiges Symbol der wirtschaftlichen “Renaissance” der Stadt ist die Russki-Brücke, eine Schrägseilbrücke, die mit 1104 Metern die weltweit größte Stützweite aufweist. Sie wurde im Juni 2012 für den Verkehr freigegeben und verbindet die vorgelagerte Insel Russki mit der Stadt.

Hyatt Regency Golden Horn © Zombiyaic/cc-by-sa-3.0 GUM, former Kunst & Albers Department Store © defenseimagery.mil - CDR Alan Dooley © Andshel/cc-by-sa-3.0 Egersheld peninsula and Vladivostok container terminal © Russian.dissident Triumphal Arch - Tsar Nikolay © Russian.dissident Center of Vladivostok and Golden Horn © Владимир КОБЗАРЬ/cc-by-sa-3.0
<
>
Center of Vladivostok and Golden Horn © Владимир КОБЗАРЬ/cc-by-sa-3.0
Wladiwostok ist einer der wichtigsten Pazifikhäfen Russlands. Hauptwirtschaftszweige sind der Hafen, die Fischereiindustrie und der Marinestützpunkt. Die Hauptexportprodukte sind Fisch, Holz und Metalle. Importiert werden hauptsächlich Gebrauchtwagen, Kleidung, Schuhe und andere Konsumgüter.

Wirtschaftlich bedeutsam ist Wladiwostok aufgrund seiner Grenznähe zur Volksrepublik China sowie der Fährverbindung nach Japan. Die Stadt ist rund 100 Kilometer von der Volksrepublik China entfernt, und so stellen Chinesen einen bedeutenden Faktor im Wirtschaftsleben dar. Einen Wirtschaftsfaktor stellt das Glücksspiel dar, dies ist in der Volksrepublik China verboten und so weichen Teile der chinesischen Oberschicht nach Wladiwostok aus.

Der Bahnhof Wladiwostok ist östlicher Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn. Von hier verkehren unter anderem Züge nach Nachodka und über eine 866 Kilometer lange Strecke nach Changchun in China. 40 Kilometer nördlich nahe Artjom liegt der internationale Flughafen Wladiwostok, der die Stadt mit zahlreichen Flughäfen in Russland, Ost- und Südostasien verbindet. Er ist Hauptsitz der Fluggesellschaft Vladivostok Air und wird bis 2012 ausgebaut; das Inlandsterminal war 2006 erneuert worden.

Lesen Sie mehr auf Stadt Wladiwostok, wladiwostok.ru – Wladiwostok: Russlands Tor zum Pazifik, Vladivostok International Airport, Wikitravel Wladiwostok und Wikipedia Wladiwostok. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Wales - Barry

Themenwoche Wales - Barry

[caption id="attachment_153088" align="aligncenter" width="590"] Barry Waterfront © Cane Giapponese[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Barry ist eine Stadt im Landkreis Vale of Glamorgan in Wales unweit von Cardiff. Barry ist Verwaltungssitz des Landkreises. Es liegt am Bristol Channel und ist die südlichste Stadt von Wales. Barry ist ein Seebad mit Strand und einem Freizeitpark, dem Barry Island Pleasure Park. Die Stadt hat 48.000 Einwohner. Der Name der Stadt leitet sich vom heiligen Baruc ab, der im 6. Jh. im Bristol Channe...

[ read more ]

Museum für Islamische Kunst in Berlin

Museum für Islamische Kunst in Berlin

[caption id="attachment_201326" align="aligncenter" width="590"] Aleppo Room © flickr.com - Richard Mortel/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Museum für Islamische Kunst befindet sich im Pergamonmuseum und gehört zu den Staatlichen Museen zu Berlin. Das Museum stellt vielfältige Werke islamischer Kunst vom 7. bis 19. Jahrhundert aus dem Gebiet zwischen Spanien und Indien aus. Die Grabungstätigkeit in Ktesiphon, Samarra und Tabgha sowie die Erwerbungsmöglichkeiten führten dazu, dass vor allem Ägypten, der Vordere Or...

[ read more ]

Bessarabska-Markthalle in Kiew

Bessarabska-Markthalle in Kiew

[caption id="attachment_185639" align="aligncenter" width="590"] © Tiia Monto/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bessarabska-Markthalle ist eine 2896 m² große Markthalle im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Seit 1979 steht die Markthalle als Denkmal der Architektur und Stadtplanung unter Denkmalschutz. Der Name des eindrucksvollen Rundbaus stammt vom gleichnamigen Bessarabska-Platz auf dem sie sich befindet, welcher wiederum seinen Namen von den hier im 19. Jahrhundert mit Wein und Obst handelnden Bau...

[ read more ]

Business Bay in Dubai

Business Bay in Dubai

[caption id="attachment_161418" align="aligncenter" width="590"] Downtown Burj Dubai and Business Bay, seen from Safa Park © Robert Luxemburg[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Business Bay ist ein Stadtentwicklungsvorhaben in Dubai in den Vereinigte Arabische Emirate. Gebaut wird auf einer Fläche von fast 6000 Hektar, die sich von der Al Khail Road im Osten entlang des bisher um 10 Kilometer künstlich verlängerten Dubai Creek bis zur Sheik Zayed Road im Westen erstreckt. Die Planstadt grenzt südlich an die ebenso neue Downtown Dub...

[ read more ]

Themenwoche Venetien - Schio

Themenwoche Venetien - Schio

[caption id="attachment_153103" align="aligncenter" width="590"] Piazza Alessandro Rossi © Puscas Vadim/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Schio ist eine Stadt mit 40.000 Einwohnern in der italienischen Region Venetien. Sie gehört zur Provinz Vicenza. Schio liegt am Eingang des Leogra-Tales nördlich von Vicenza und östlich vom Gardasee. Schon Anfang des 15. Jahrhunderts wird Schio zu einem wichtigen Zentrum der Wollproduktion. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird Schio zum so genannten Manchester Italiens. A...

[ read more ]

Das British Museum

Das British Museum

[caption id="attachment_24882" align="aligncenter" width="590"] © Ham/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das British Museum in London ist eines der größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt. Die Sammlungen des Museums umfassen einen Zeitraum von zwei Millionen Jahren und sind in rund 94 Einzelsammlungen gegliedert. Das Museum beherbergt heute etwa acht Millionen Objekte, die die gesamte Kulturgeschichte der Menschheit von ihrem Anfang bis zum heutigen Tag dokumentieren. Berühmt ist es unter anderem...

[ read more ]

Die HafenCity in Hamburg

Die HafenCity in Hamburg

[caption id="attachment_6145" align="aligncenter" width="590"] HafenCity model © MissyWegner - CC-BY-SA-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Hafencity (Eigenschreibweise meist HafenCity) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte. Er besteht aus dem Gebiet des Großen Grasbrooks, dem nördlichen Teil der ehemaligen Elbinsel Grasbrook, und der Speicherstadt auf den ehemaligen Elbinseln Kehrwieder und Wandrahm. Er grenzt im Norden, durch den Zollkanal getrennt, an die Hamburger Innenstadt, im Westen und Süden an die Elbe ...

[ read more ]

Templin in der Uckermark

Templin in der Uckermark

[caption id="attachment_159812" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © Oktaeder[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Templin ist der Fläche nach die größte Stadt im Landkreis Uckermark im Norden des deutschen Landes Brandenburg und die der Fläche nach achtgrößte Stadt Deutschlands. Erstmals wurde die Stadt 1270 urkundlich als "Templyn" erwähnt. In der Urkunde vom 2. Oktober 1270 wurde der Länderaustausch zwischen den askanischen Markgrafen und dem Bischof Heinrich von Brandenburg besiegelt. Eine 1287 erstmals in Templin aus...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Lincoln Memorial by night © flickr.com - CrashingWaves/cc-by-2.0
Themenwoche Washington, D.C.

Washington, D.C. ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der Vereinigten Staaten. Die Abkürzung D.C. steht für den Bundesdistrikt District of...

La Herradura © Emilio Morales Barbero
Die Costa Tropical an der spanischen Mittelmeerküste

Die Costa Tropical ist ein Küstenstreifen im südlichen Teil der spanischen Mittelmeerküste (Provinz Granada, Andalusien). Geografisch fällt sie zusammen mit...

Main Square © Darinko
Themenwoche Steiermark – Bruck an der Mur

Bruck an der Mur ist die Bezirkshauptstadt Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit 12.500 Einwohnern. Im Mittelalter war Bruck an der Mur der...

Schließen