Whitstable Oyster Festival

Montag, 24. Oktober 2011 - 14:43 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Whitstable Oysters © The Crab and Winkle Restaurant / seewhitstable.com

Whitstable Oysters © The Crab and Winkle Restaurant / seewhitstable.com

Das mittlerweile sehr beliebte und überall bekannte Whitstable Oyster Festival in England blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Bereits im Mittelalter zelebrierten die hart arbeitenden Fischer jährlich ihren großen Seefang und wurden nach mehreren Wochen auf offener See feierlich zu Hause empfangen. Heute feiert man in der Zeit vom 23.7. bis 29.7. noch immer die Geschichte und großen Fischer Whitstables und lockt mit zahlreichen Showeinlagen und Zeremonien jedes Jahr Tausende von Touristen an.

Die Geschichte des Whitstable Oyster Festivals
Whitstable ist heute bekannt für seinen Austernhandel. Am großen Hafen legen in der Austernsaison täglich zahlreiche Schiffe und Fischerboote an und ab, vor den landestypischen Restaurants stapeln sich Holzkisten mit großen Austern, die Vorbereitungen für das gigantische Festivals laufen auf Hochtouren.

Auch bei den Normannen sah es vor mehreren Hundert Jahren nicht anders aus. Nach langer Reise auf dem Wasser kamen die Fischer mit ihrem großen Fang nach Hause und wurden herzlich empfangen. Man dankte mit einer großen Feier dem Meer, welches für Wohlstand und Nahrung sorgte und feierte das Überleben der Fischer, die sich in den Sturm begeben haben, um Austern zu fischen.

In der Kirche gab es jedes Jahr einen Gottesdienst, anschließend tanzte, aß und spielte man gemeinsam.

In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts stand der Austernhandel unter keinem guten Stern. Aufgrund der Überfischung und Verschmutzung des Wassers waren viele Seemänner nicht mehr erfolgreich und der Handel schien ausgestorben.

Erst ab den 80er Jahren ging es wieder aufwärts, was von den vielen Menschen natürlich als ein erneuter Anlass zum Feiern genommen wurde.

Harbour Street in the town centre © Paste © Bodoklecksel A view of Tankerton with beach huts, taken from The Street © Epbr123 Whitstable Harbour © Bodoklecksel Whitstable Castle © geograph.org.uk Whitstable Beach © Steve Weaver-Rockybiggs Maunsell Army Fort off the coast of Whitstable © geograph.org.uk Harbour Panorama © Charlycrash Whitstable Oysters © The Crab and Winkle Restaurant / seewhitstable.com
<
>
Whitstable Oysters © The Crab and Winkle Restaurant / seewhitstable.com
Das heutige Whitstable Oyster Festival
Die Austernsaison beginnt ja eigentlich erst im September, dennoch findet das große Austernfest bereits in der letzten Juliwoche statt. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Zu Ehren des Austernpatrons James Compostella, dessen Ehrentag der 25.7. ist, wird bereits in dieser Woche ausgiebig zelebriert.

Jeder ist dazu herzlich eingeladen, hat die Möglichkeit kostenlos oder preisgünstig an zahlreichen Veranstaltungen und Events teilzunehmen. Auch Kinder finden immer wieder Gefallen an den vielen Vorführungen und Shows, die hier massig angeboten werden.

Eröffnet wird das große Event mit einer Segnung des Wassers, wie es bereits vor Hunderten von Jahren der Fall war, anschließend findet eine bunte Austernparade durch die Straßen statt, bei der die vollen Kisten an die vielen Pubs und Gaststätten abgeliefert werden.

Überall gibt es Bierstände, denn Whitstable ist auch bekannt für seine guten Brauereien. Für Musik und Abwechslung ist natürlich immer gut gesorgt. Sowohl Kinder, als auch die Erwachsenen, können sich für den lustigen Schlammlauf anmelden, die talentierten Künstler beim Bemalen der Bürgersteige beobachten und eine der zahlreichen Shows besuchen, die einem die Geschichte und Tradition des Austernfanges noch einmal näher bringen.

Wer sich gerne Boote anschaut, der sollte die Regatta in keinem Fall verpassen. Jeden Tag dieses Festivals gibt es etwas Neues zu entdecken. Am letzten Tag findet ein faszinierender Karnevalsumzug statt, der die Veranstaltung hervorragend abrundet. Tickets müssen vorab nicht gekauft werden, lediglich einige Vorführungen und Veranstaltungen müssen bezahlt werden. Die Preise sind jedoch sehr erschwinglich.

Whitstable bietet noch viel mehr
Neben dem besonders beliebten und erfolgreichen Oyster Festival, welches übrigens von der Whitstable Oyster Festival Association organisiert wird, gibt es in Whitstable noch viele andere Highlights, die es zu besuchen gilt. Es lohnt sich schon allein in der Hafenstraße spazieren zu gehen, aber auch den wunderschönen Sonnenuntergang der Region zu bestaunen.

Whitstable ist zwar eher ländlich geprägt, dennoch bietet die Gegend viel Abwechslung und Unterhaltung. Seefestungen aus dem Zweiten Weltkrieg, die berühmten “Oast Houses” und etliche Sportzentren sind häufige Ausflugsziele vieler Touristen.

Künstler kommen gerne nach Whitstable, um sich von den schönen Landstrichen inspirieren zu lassen. Nach dem Oyster Festival lohnt sich in jedem Fall auch noch ein Kurztrip ins zehn Kilometer entfernte Canterbury.

Gefunden auf grossbritannien.de. Lesen Sie mehr auf SeeWhitstable.com, WhitstableOysterFestival.com, WhitstableOysterCompany.com, WhitstableCastle.co.uk und Wikipedia Whitstable. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.










Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Kecskemét in der Großen Ungarischen Tiefebene

Kecskemét in der Großen Ungarischen Tiefebene

[caption id="attachment_151673" align="aligncenter" width="590"] Town Hall Square © Zairon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kecskemét ist der Komitatssitz des ungarischen Komitates Bács-Kiskun (in der Großen Ungarischen Tiefebene) und bedeutet so viel wie "Ziegengang". Die Stadt steht mit rund 113.000 Einwohnern auf Platz acht der Städte in Ungarn. Kecskemét liegt etwas südöstlich des geographischen Mittelpunktes des Landes, südöstlich der Hauptstadt Budapest und nordwestlich der drittgrößten ungarischen Stadt...

[ read more ]

Themenwoche Istrien - Labin

Themenwoche Istrien - Labin

[caption id="attachment_153462" align="aligncenter" width="590"] © Alessandro Vecchi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Labin liegt nahe der Ostküste der istrischen Halbinsel auf halber Strecke zwischen Pula und Opatija. Die Gemeinde hat fast 12.000 Einwohner, von denen rund 7.000 in der Kernstadt und 1.400 in dem Fremdenverkehrsort Rabac (Portalbona) wohnen. Hauptwirtschaftszweige waren vom 19. Jahrhundert bis nach dem Zweiten Weltkrieg die Landwirtschaft und der Kohlebergbau. Nach dem Niedergang des Bergbaus und...

[ read more ]

Bamberg: Faszination Weltkulturerbe

Bamberg: Faszination Weltkulturerbe

[caption id="attachment_153414" align="aligncenter" width="590"] View from Michaelsberg © Bodo Kubrak[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bamberg ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken und Standort des Landratsamtes Bamberg. Bamberg ist Universitäts-, Schul- und Verwaltungsstadt, wichtiges Wirtschaftszentrum Oberfrankens sowie Sitz des gleichnamigen Erzbistums. Die Stadt ist in der Landesplanung als Oberzentrum des westlichen Oberfrankens ausgewiesen und Mitglied in der Metropolregion Nürnberg. Bamberg i...

[ read more ]

Themenwoche Côte d’Azur - Nizza

Themenwoche Côte d’Azur - Nizza

[caption id="attachment_151925" align="aligncenter" width="590"] Harbour © Martinp1[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nizza ist eine Hafenstadt in Südfrankreich, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) unweit der Grenze zu Italien zwischen Cannes und Monaco an der Côte d’Azur am Mittelmeer gelegen. Nizza ist Sitz der Präfektur des Départements Alpes-Maritimes. Zusammen mit 23 umliegenden Gemeinden bildet Nizza die Communauté d’agglomération de Nice-Côte d’Azur. Nizza ist nach Marseille die zweitgrößte Stadt d...

[ read more ]

The Rocks in Sydney

The Rocks in Sydney

[caption id="attachment_185714" align="aligncenter" width="590"] The Rocks Area from the water © flickr.com - Alex Proimos/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Rocks ist das alte Viertel von Sydney. Die Anfänge dieses Viertels reichen zurück bis zur Gründung Sydneys im Jahr 1788. Das Viertel bekam seinen Namen von den Sandsteinfelsen, aus deren Gestein die ersten Häuser errichtet wurden. In der ärmlichen Gegend lebten überwiegend einfache Leute, Hafenarbeiter, Matrosen, auch Prostituierte und Kriminelle. Anfang des 20...

[ read more ]

Reisterrassen von Banaue auf den Philippinen

Reisterrassen von Banaue auf den Philippinen

[caption id="attachment_205787" align="aligncenter" width="590"] © panoramio.com - gbuschner/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Reisterrassen von Banaue sind eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Philippinen. Die Reisterrassen zählen zusammen mit vier weiteren Anlagen seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurden im gleichen Jahr von der American Society of Civil Engineers in die List of International Historic Civil Engineering Landmarks aufgenommen. Sie liegen in einer gebirgigen Landschaft etwa 1500 Meter ...

[ read more ]

Themenwoche Galicien

Themenwoche Galicien

[caption id="attachment_153061" align="aligncenter" width="590"] Carnota © Luis Miguel Bugallo Sánchez/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Galicien ist eine Autonome Gemeinschaft im Nordwesten Spaniens mit 2,7 Million Einwohnern. Der Name geht auf die keltischen Gallaeker (lateinisch: Gallaeci) zurück, ein kelto-iberisches Volk, das im Altertum in dieser Region siedelte. Im Norden grenzt Galicien an das Kantabrische Meer, im Westen an den Atlantischen Ozean. Das Waldgebiet in der Autonomen Gemeinschaft entspricht etwa 30 ...

[ read more ]

Kerak in Jordanien

Kerak in Jordanien

[caption id="attachment_206504" align="aligncenter" width="590"] Al-Karak and Kerak Castle © Berthold Werner/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kerak (französisch auch Crac des Moabites, Le Pierre du Desert) ist eine Stadt in Jordanien mit 32.000 Einwohnern. Kerak ist Sitz des gleichnamigen Gouvernements. In dem Ort befinden sich die Ruinen einer Burg der Kreuzfahrer des Königreiches Jerusalem. Die Ruinen der Burg Kerak liegen auf einem Felsvorsprung etwa 1000 Meter über Meereshöhe und sind auf drei Seiten von einem Tal u...

[ read more ]

Mount Rushmore National Memorial in den Black Hills

Mount Rushmore National Memorial in den Black Hills

[caption id="attachment_24948" align="aligncenter" width="590"] Mount Rushmore during sunset © Chaitanya Polumetla/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Mount Rushmore ist ein Berg in den Black Hills, South Dakota in den USA. Die Bergkette verdankt ihren Namen dem New Yorker Anwalt Charles Rushmore, der ursprünglich die Goldschürfrechte für das Gebiet erworben hatte. Das Mount Rushmore National Memorial ist ein Denkmal, das aus monumentalen Porträtköpfen der vier als am bedeutendsten und symbolträchtigsten g...

[ read more ]

Das größte Windrad der Welt

Das größte Windrad der Welt

[caption id="attachment_161264" align="aligncenter" width="590"] Enercon E-126 © JUWI[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die größte Windkraftanlage der Welt steht in Rheinland-Pfalz. Sie kann Windstrom für eine ganze Kleinstadt liefern, doch das ist noch nicht alles. Aus der Distanz wirkt die Windkraftanlage E-126, die sich auf einer Anhöhe des Pfälzer Waldes über dem Weiler Schneebergerhof dreht, überraschend filigran. Beim Näherkommen wird dann aber ihre gewaltige Dimension ersichtlich. Mit einer Gesamthöhe von 198 M...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
7th arrondissement - Palais Bourbon - Seat of the National Assembly © Webster
Themenwoche Paris – Arrondissement du Palais Bourbon (7.) und Arrondissement de l’Élysée (8.)

7. Arrondissement - Arrondissement du Palais BourbonDas 7. Pariser Arrondissement, das Arrondissement du Palais Bourbon, entstand während der Ausdehnung der...

Jardin du Palais du Luxembourg © Dinkum
Themenwoche Paris – Arrondissement du Luxembourg (6.)

Das 6. Pariser Arrondissement, das Arrondissement du Luxembourg, findet seinen Ursprung bereits in der römischen Besiedlung des linken Seineufers (Rive...

Saint Thomas Harbor © Calyponte
Die Amerikanischen Jungferninseln

Die Amerikanischen Jungferninseln sind eine Inselgruppe der Kleinen Antillen in der Karibik, östlich von Puerto Rico gelegen. Sie besteht aus...

Schließen