Das Westin Paris – Vendôme: Alle Wege führen durch Wandelgänge zum Innenhof

Samstag, 06. Oktober 2012 - 13:20 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Hotels, Paris

© starwoodhotels.com

© starwoodhotels.com

In Frankreichs Hauptstadt gibt es so viele schöne und teure Luxushotels wie in kaum einer anderen Stadt. Eines davon ist das “Westin Vendome”.

Normalerweise würde ich jedem raten: Lassen Sie sich bloß kein Zimmer mit Blick zum Innenhof geben. Denn Hotel-Innenhöfe sind selten schön; in der Regel fristen sie – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Schattendasein. Doch es gibt Ausnahmen.

Eine davon befindet sich im Hotel “Westin Vendôme” in Paris. In diesem Innenhof wurde das Restaurant “La Terrasse” eingerichtet, und von Mai bis September kann man dort vorzüglich speisen.

Es ist auch ein beliebter Schauplatz für Hochzeitsfeiern oder Modenschauen. Wobei Modenschauen in diesem Luxushotel auch in vier großen historischen Salons abgehalten werden. Dort zeigten Models schon oft die neuesten Kollektionen von Yves Saint Laurent, Nina Ricci und Guy Laroche. Und hier baten Charles de Gaulle und Francois Mitterrand gern zu Pressekonferenzen. Modemagazine wie “Elle” buchen oft den Wintergarten oder eine Luxussuite für Fotoshootings.

Tour Eiffel © thewestinparis.com © starwoodhotels.com © starwoodhotels.com © starwoodhotels.com
<
>
Tour Eiffel © thewestinparis.com
Rund um den Innenhof führen Wandelgänge, jeder sieht anders aus. Da machen sogar das Spazierengehen und Lustwandeln mitten in einem Hotel mal Spaß. Von den Gängen geht es auch in die Hotelbar “Tuileries” und ins Hauptrestaurant “Le First”. Mit Polstermöbeln und in knalligen Farben ausgestattet, kommen sie leicht plüschig daher.

Das Gebäude wurde einst auf den Trümmern des damaligen abgebrannten Finanzministeriums errichtet und 1878 als “Hotel Continental” eröffnet. Fürstin Gracia Patricia von Monaco residierte hier ebenso wie der Dalai Lama, Woody Allen oder Colin Powell.

Es gibt 440 Zimmer und Suiten, die schönsten und teuersten haben Blick zum Eiffelturm. Aber wie schon erwähnt: Warum nicht mal ein Zimmer zum Hof; im “Westin Vendôme” kann man mit dieser Wahl nichts falsch machen.

Das Fünf-Sterne-Haus steht zwischen Place de la Concorde und Place Vendôme. Zu den Champs Elysées, zur Oper und zum Louvre sind es jeweils fünf Minuten zu Fuß. Zahlreiche Luxus-Geschäfte, Cafés und Restaurants befinden sich rund ums Hotel. Gegenüber sind die Tuileries-Gärten – durch sie geht man, wenn man vom Place de la Concorde zum Louvre möchte.

Und was kostet das Übernachten an einem der zentralsten Plätze von Frankreichs Hauptstadt? Ein Zimmer mit Blick zum Innenhof gibt es ab 400 Euro, mit Blick zum Eiffelturm ab etwa 500 Euro, Junior-Suiten kosten rund 750 Euro, und wer sich richtig was gönnen möchte, der bekommt eine Royal- oder Präsidentensuite für etwa 4.200 Euro.

Gefunden auf braunschweiger-zeitung.de. Lesen Sie mehr auf The Westin Paris – Vendôme. Live Webcam



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Panama - Penonomé

Themenwoche Panama - Penonomé

[caption id="attachment_168506" align="aligncenter" width="590"] Saint John the Baptist Church © flickr.com - Anelly Celis/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Penonomé ist die Hauptstadt der Provinz Coclé mit 22.000 Einwohnern. Die Stadt liegt am Pan American Highway und die Umgebung ist flach und unbewaldet. Penonomé wurde 1581 gegründet. "Penó nomé" bedeutet in der Sprache der Einheimischen Nomé wurde hingerichtet. Nomé war Häuptling eines lokalen indianischen Stammes, der durch einen spanischen Kolonialbeamten get...

Ipswich in East Anglia

Ipswich in East Anglia

[caption id="attachment_160855" align="aligncenter" width="590"] Cornhill © geograph.org.uk - Michael Wade[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ipswich ist eine Stadt und der Verwaltungssitz der Grafschaft Suffolk in East Anglia und liegt an der Mündung des Flusses Orwell. Ipswich hat bis heute einen Handelshafen, in dem jährlich mehrere Millionen Tonnen Frachtgut umgeschlagen werden. Um 1380 persiflierte Geoffrey Chaucer die Kaufleute von Ipswich in den Canterbury Tales. In Ipswich befand sich eine Niederlassung der Hanse. Die...

Themenwoche Bretagne - Concarneau

Themenwoche Bretagne - Concarneau

[caption id="attachment_151483" align="aligncenter" width="590"] Aerial view of Ville Close, harbour and town centre © Ronan Voltz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Concarneau (bret. Konk-Kerne) ist ein Ort in der Cornouaille mit 20.096 Einwohnern im Département Finistère (auf bretonisch: Penn Ar Bed) in Frankreich. Seine innerhalb massiver Mauern gelegene Altstadt, die ville close, ist fast rundum vom Wasser umgeben und ist besonders sehenswert. Der Ort des heutigen Concarneau wurde im 10. Jahrhundert zunächst von Mönchen...

Die Viermastbark Sedov

Die Viermastbark Sedov

[caption id="attachment_153616" align="aligncenter" width="590"] © Żeglarz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Sedov, ex Kommodore Johnsen (1936) ex Magdalene Vinnen II (1921), ist eine aus Stahl gebaute Viermastbark mit Hilfsmaschine, das von der Sowjetunion und heute von Russland als Segelschulschiff genutzt wird. Sie wurde nach dem russischen Marineoffizier und Polarforscher Georgi Jakowlewitsch Sedow benannt. Die Sedov ist das größte noch segelnde traditionelle Segelschiff der Welt und das zweitgrößte überhaupt, übertroff...

Themenwoche Algarve - Faro

Themenwoche Algarve - Faro

[caption id="attachment_152697" align="aligncenter" width="525"] City Hall © Osvaldo Gago - fotografar.net - cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Faro die Hauptstadt der Region Algarve mit etwa 44.000 Einwohnern (64.000 Einwohnern im Kreis), einem internationalen Flughafen (überwiegend Charterflüge) und zwei Universitäten (Universität der Algarve). Die Stadt bildet sich aus den beiden Freguesias (Gemeinden) São Pedro und Sé. Faro ist das administrative Zentrum der Algarve und ein wichtiger Hafen, der von einer Lagune g...

Ady Gil, früher Earthrace

Ady Gil, früher Earthrace

[caption id="attachment_153678" align="aligncenter" width="590"] Ady Gil in Hobart, Tasmania, Australia © www.noodlesnacks.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Ady Gil, früher Earthrace, war ein 23,7 Meter langer Trimaran, der mit Bio-Diesel betrieben wurde. Das Boot wurde von Januar 2005 bis Februar 2006 von Calibre Boats in Neuseeland im Auftrag des Skippers Pete Bethune für einen motorgetriebenen Weltrekordversuch einer Weltumrundung gebaut. Die Konstruktion stammt von der Craig Loomis Design Group. Die Hülle des Bo...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Malcesine and the castle on Lake Garda © Ciccius 88
Malcesine am Gardasee

Malcesine ist eine Stadt am Ostufer des Gardasees mit 3738 Einwohnern. Malcesine wird häufig als "Perle des Gardasees" bezeichnet. Mit...

Battle of Waterloo- 18. June 1815 by Clément-Auguste Andrieux in 1852 © Musée national du Château de Versailles - Frank Schulenburg
Hier fand Napoleon sein Waterloo

Waterloo ist eine Gemeinde in der Provinz Wallonisch-Brabant in Belgien, ca. 15 km südlich von Brüssel gelegen. Die Gemeinde liegt...

© Daniel71953
Füssen, an der Romantischen Straße und der Via Claudia Augusta

Füssen ist eine Stadt im schwäbischen Landkreis Ostallgäu. Sie liegt im Südwesten Bayerns an der Romantischen Straße und an der...

Schließen