Warna, die Sommerhauptstadt Bulgariens

Samstag, 31. März 2012 - 13:31 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Stoyan Bachvarov Theatre © Nikola Gruev

Stoyan Bachvarov Theatre © Nikola Gruev

Warna (auch Varna) ist eine Hafenstadt am Schwarzen Meer in Bulgarien und nach Sofia und Plowdiw die drittgrößte Stadt des Landes sowie mit seinem internationalen Flughafen der wichtigste Verkehrsknoten von Nordostbulgarien. Warna besitzt den zweitgrößten Hafen Bulgariens. Die Stadt war auch die erste Endstation des Orient-Express.

Warna liegt im Nordosten Bulgariens unweit der Grenze zu Rumänien, am Schwarzen Meer, an der Nordwestseite der Warnaer Bucht und am Fuße des Frangensko-Plateau. Westlich der Stadt erstreckt sich der langgezogene Warnasee, der vom Prowadijska-Fluss gespeist wird.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Warna sind der Uhrturm, das Planetarium, das Pantheon, das Portaldenkmal und all die reich mit Fresken und Ikonen ausgestatteten Kirchen. Zwischen dem Zentrum und der Küste liegt ein Gebiet, in dem noch heute viele alte Jugendstilfassaden zu sehen sind, teils stark vom Zahn der Zeit zerfressen, teils auch gut gepflegt und/oder renoviert.

Officer's Beach at sunset © Alex Yosifov Statue of Tsar Kaloyan © Svik Museum of Ethnography, Ottoman period townhouse © Ilonamay Dormition of the Theotokos Cathedral © Umberto Central Train Station © Langer Thomas Art Nouveau mansion © Marcin Chady Archaeological Museum © Extrawurst Varna Collage © Todor Bozhinov Stoyan Bachvarov Theatre © Nikola Gruev
<
>
Museum of Ethnography, Ottoman period townhouse © Ilonamay
Mit Hafenarealen in Dewnja, Baltschik, LeSport und Kawarna, war der Hafen Warna in der Vergangenheit der größte Seehafen des Landes, wo etwa die Hälfte des seeseitigen Güterumschlages Bulgariens abgewickelt wurde. Getreide, Molkereierzeugnisse und Vieh gehören noch heute zu den wichtigsten Exporterzeugnissen. Zum Unternehmen Hafen Warna gehören heute jedoch neben der Häfen Warna-Ost und Warna-West nur noch das Areal in Dewnja und liegt somit hinter dem Hafen von Burgas an zweiter Stelle. Um den Hafen in Warna konzentrieren sich die Werften.

In der Stadt werden Dieselmotoren, elektrische Geräte, Metallwaren, Nahrungsmittel und Textilien hergestellt. Der Tourismus trägt einen großen Anteil zum Bruttosozialprodukt in Warna bei. Die Stadt Warna, der Ort Sweti Konstantin und der Goldstrand beherbergen in der Saison mit einer großen Zahl von 4-Sterne- und 5-Sterne-Hotels 3 Millionen Gäste pro Jahr. Die größte und modernste osteuropäische Dentalklinik befindet sich ebenfalls hier. Die Bauwirtschaft nimmt hinsichtlich der wirtschaftlichen Bedeutung den 2. Platz ein.

Lesen Sie mehr auf Stadt Warna, discover-bulgaria.com – Warna, Golden Sands resort, Warna Airport und Wikipedia Warna. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Palace of Holyroodhouse in Edinburgh

Palace of Holyroodhouse in Edinburgh

[caption id="attachment_200923" align="aligncenter" width="590"] © Chabe01/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Holyrood Palace oder Palace of Holyroodhouse in Edinburgh ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Der Palast befindet sich am östlichen Ende der Royal Mile, die von dort hinauf zum Edinburgh Castle führt. An das Schloss schließt sich der Holyrood Park an. Die Anlage steht seit dem 14. Dezember 1970 als Listed Building der Kategorie A unter Denkmalschutz. Ein Teil der Innenräume kann b...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Tunesien

Themenwoche Tunesien

[caption id="attachment_168254" align="aligncenter" width="590"] Beach in Hammamet © Faresbenrayana/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tunesien ist ein Staat in Nordafrika, der im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süd-Osten an Libyen grenzt. Sein Name ist von dem Namen seiner Hauptstadt Tunis abgeleitet. Tunesien gehört zu den Maghreb-Ländern. Die größte vorgelagerte Insel ist Djerba (514 km²). Das Land ist mit einer Fläche von 163.610 km² ungefähr doppelt so groß wie Österreich. E...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Washington, D.C.

Themenwoche Washington, D.C.

[caption id="attachment_24533" align="aligncenter" width="590"] Lincoln Memorial by night © flickr.com - CrashingWaves/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Washington, D.C. ist die Hauptstadt und der Regierungssitz der Vereinigten Staaten. Die Abkürzung D.C. steht für den Bundesdistrikt District of Columbia, den die Stadt vollständig ausfüllt und mit dem sie heute geografisch identisch ist. Der Distrikt ist kein Bundesstaat und gehört zu keinem Bundesstaat, sondern ist dem Kongress der Vereinigten Staaten direkt unterstell...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Istrien - Labin

Themenwoche Istrien - Labin

[caption id="attachment_153462" align="aligncenter" width="590"] © Alessandro Vecchi/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Labin liegt nahe der Ostküste der istrischen Halbinsel auf halber Strecke zwischen Pula und Opatija. Die Gemeinde hat fast 12.000 Einwohner, von denen rund 7.000 in der Kernstadt und 1.400 in dem Fremdenverkehrsort Rabac (Portalbona) wohnen. Hauptwirtschaftszweige waren vom 19. Jahrhundert bis nach dem Zweiten Weltkrieg die Landwirtschaft und der Kohlebergbau. Nach dem Niedergang des Bergbaus und...

[ read more/mehr lesen ]

Siziliens grüne Diamanten - die Pistazienstadt Bronte

Siziliens grüne Diamanten - die Pistazienstadt Bronte

[caption id="attachment_153926" align="aligncenter" width="590"] © SR/Julia Leiendecker[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ende September in Bronte - einer kleinen Stadt zu Füßen des Ätna: Wo es sonst eher verschlafen zugeht, sind beim Pistazienfest, der "Sagra del Pistacchio", alle auf den Beinen. Alles dreht sich in diesen Tagen um Siziliens grüne Diamanten, und die knapp 20.000 Bronteser feiern vier Tage lang die angeblich besten Pistazien der Welt. [caption id="attachment_153927" align="aligncenter" width="438"] © SR/J...

[ read more/mehr lesen ]

Europäische Route der Industriekultur

Europäische Route der Industriekultur

[caption id="attachment_161299" align="aligncenter" width="590"] © erih.net[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Europäische Route der Industriekultur, kurz ERIH für European Route of Industrial Heritage, ist ein Netzwerk der wichtigsten Standorte des industriellen Erbes Europas. Auf der ERIH-Webseite werden über 850 Objekte bzw. Städte oder Regionen in 32 europäischen Ländern vorgestellt. Das ERIH-Netzwerk ist in den Jahren 2003-2008 von elf Projektpartnern mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union aufgeb...

[ read more/mehr lesen ]

Das Seebad Opatija in Kroatien

Das Seebad Opatija in Kroatien

[caption id="attachment_150817" align="aligncenter" width="590"] Hotel Kvarner © Gt-man/cc-by-sa-2.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Opatija ist ein Seebad an der Kvarner-Bucht, bzw. auf der Halbinsel Istrien, im Nordwesten Kroatiens mit 12.000 Einwohnern und gilt als einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens. Opatija liegt am Fuß des Učka-Gebirgsmassivs und ist etwa 18 km von Rijeka entfernt. Der Kurort ist von einer üppigen subtropischen Vegetation umgeben. Mit seiner Fülle an Architektur im Stil des Histori...

[ read more/mehr lesen ]

Garmisch-Partenkirchen berührt dich

Garmisch-Partenkirchen berührt dich

[caption id="attachment_151821" align="aligncenter" width="590"] Garmisch-Partenkirchen, with the mountains Alpspitze, Zugspitze and Daniel in the background © Octagon[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Garmisch-Partenkirchen ist ein Markt und zugleich Kreishauptort des Landkreises Garmisch-Partenkirchen sowie Zentrum des Werdenfelser Landes. Obwohl Garmisch-Partenkirchen in etwa 26.000 Einwohner hat, ist es keine Stadt, sondern eine von 13 sogenannten leistungsfähigen kreisangehörigen Gemeinden in Bayern. Garmisch-Partenkirchen lieg...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Times
Die Hackeschen Höfe in Berlin

Die Hackeschen Höfe gehören zu einem ausgedehnten Altstadtquartier, das in Berlin nicht seinesgleichen hat: die Spandauer Vorstadt, nördlich des Alexanderplatzes....

Nottingham Montage © PawełMM
Nottingham und Robin Hood

Nottingham ist eine Stadt in den East Midlands in England mit rund 307.000 Einwohnern. Sie ist Verwaltungssitz der Grafschaft Nottinghamshire,...

Richard Wagner Festival Hall on the Green Hill © rizi-online.de - Rico Neitzel
Die Wagnerstadt Bayreuth

Bayreuth ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Die Stadt ist Sitz der Regierung von Oberfranken, des Bezirks Oberfranken...

Schließen