Vigo in Galicien

Samstag, 27. April 2013 - 13:15 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Centre and harbor © Kanchelskis/cc-by-sa-2.5

Centre and harbor © Kanchelskis/cc-by-sa-2.5

Vigo ist eine Hafen- und Industriestadt im Nordwesten Spaniens. Vigo liegt in der Provinz Pontevedra in der autonomen Region Galicien (Galicia) an der nach der Stadt benannten über 30 km langen Ría de Vigo am Atlantischen Ozean. Vigo hat 296.000, unter Einbeziehung der Vororte 421.000 Einwohner. Damit ist es die größte Stadt Galiciens. Vigo ist mit der Universität Vigo einer der spanischen Hochschulstandorte.

Vigo verfügt über einen der größten natürlichen Häfen Spaniens und ist Standort der größten Fischereiflotte des Landes. Der Hafen von Vigo hat bei der Versorgung mit Meeresprodukten für den menschlichen Verzehr die weltweit größte Bedeutung. Vigo ist Sitz der Europäischen Fischereiaufsichtsagentur. In Vigo befindet sich darüber hinaus ein Werk des französischen Automobilherstellers PSA (Peugeot-Citroen), in dem die Modelle c4 Picasseo und Berlingo hergestellt werden.

Volvo Ocean Race 2005 © flickr.com - Luis Alves/cc-by-2.0 Aerial view © NASA Vigo Marina © Joergsam/cc-by-sa-3.0 Vigo Marina © flickr.com - M.Peinado/cc-by-3.0-es Vigo Collage © Iago Pillado Centre and harbor © Kanchelskis/cc-by-sa-2.5
<
>
Volvo Ocean Race 2005 © flickr.com - Luis Alves/cc-by-2.0
Zu den Sehenswürdigkeiten gehören:

  • Von den drei Islas Cíes (der Ría de Vigo vorgelagerte Inseln) sind nur die Illa do Norte und die sich südlich anschließende Illa do Faro mit der Fähre zu erreichen; für die kleinere Illa do Sur benötigt man ein eigenes Boot. Das 433 Hektar große Archipel ist ein beliebter Naherholungsgebiet mit herrlichen Stränden und Naturschutzgebiet, wo man nistende Möwen, Kormorane und Fischreiher beobachten kann. Der Strand der Illa do Norte wurde von der britischen Tageszeitung The Guardian zum schönsten Strand der Welt gewählt.
  • die Altstadt, das alte Fischerviertel Berbés und der Hafen
  • Vigo besitzt den einzigen Zoo Galiciens, er liegt auf einem 240 m hohen Berg, ist etwa 45.000 m² groß und beherbergt rund 600 Tiere (Löwen, Pumas, Schwarzbären, Bisons und Reptilien).
  • die Rande-Brücke an einer Verengung der Ria
  • der Castro, alte Festung von Vigo
  • die Playa de Samil, der größte Strand der Stadt
  • die Einkaufsstraßen Príncipe, Urzáiz und Gran Vía.

Lesen Sie mehr auf City of Vigo, spain.info – Vigo, Vigo Airport, Universität Vigo und Wikipedia Vigo. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Universitätsstadt Marburg

Die Universitätsstadt Marburg

[caption id="attachment_160551" align="aligncenter" width="590"] Old University building, now departement of Theology © Willow[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Universitätsstadt Marburg ist die Kreisstadt des Landkreises Marburg-Biedenkopf in Mittelhessen. Sie liegt am Ufer des Flusses Lahn und ist mit etwa 80.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Hessens. Das Stadtgebiet erstreckt sich beiderseits der Lahn westlich ins Gladenbacher Bergland hinein und östlich über die Lahnberge hinweg bis an den Rand des Amöneburger Beckens...

[ read more ]

Themenwoche Kärnten - Wolfsberg

Themenwoche Kärnten - Wolfsberg

[caption id="attachment_153252" align="aligncenter" width="590"] Wolfsberg Castle © Neithan90[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wolfsberg ist eine Stadtgemeinde mit 25.000 Einwohnern und Sitz der Bezirkshauptmannschaft des gleichnamigen Bezirks. Die Gemeinde befindet sich in der Mitte des Lavanttales. Sie umfasst weite Teile der Saualpe. Auf die Koralpe reichen zwei Ausläufer des Gemeindegebietes, die die Gemeinde Frantschach-Sankt Gertraud weitgehend umschließen. Anfang des 11. Jahrhunderts, wahrscheinlich schon 1007, gelangte das ...

[ read more ]

Canterbury in England

Canterbury in England

[caption id="attachment_149000" align="aligncenter" width="590"] Canterbury Cathedral © Hans Musil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Canterbury ist eine Universitätsstadt mit 43.000 Einwohnern. Sie liegt am Fluss Stour in der Grafschaft Kent im Südosten Englands und ist Sitz des Erzbischofs von Canterbury und Zentrum der Anglikanischen Kirche Englands. Zu den Bildungseinrichtungen der Stadt gehören die University of Kent, die Canterbury Christ Church University (gegründet 1962), die University for the Creative Arts, das Chaucer Co...

[ read more ]

Die Costa Smeralda an der nordöstlichen Küste Sardiniens

Die Costa Smeralda an der nordöstlichen Küste Sardiniens

[caption id="attachment_161096" align="aligncenter" width="590"] Costa Smeralda - Palau Panorama © Sardinianguy88[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Costa Smeralda ist ein Teil der nordöstlichen Küste Sardiniens. Im Norden wird sie von Palau, im Süden von Olbia begrenzt. Der Name stammt von der smaragdähnlichen Farbe des Wassers. Die Küste ist stark zerklüftet und hat neben vielen schroffen Felsen auch einige feine Sandstrände. Jährlich im September findet hier die Segelregatta Rolex Swan Cup statt, die vom Yacht Club Costa...

[ read more ]

Das Cuatro Torres Geschäftsviertel in Madrid

Das Cuatro Torres Geschäftsviertel in Madrid

[caption id="attachment_153898" align="aligncenter" width="590"] © Archivaldo/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Cuatro Torres Business Area (dt. etwa "Vier Türme Geschäftsviertel") ist ein Ende 2008 fertiggestellter Komplex von Wolkenkratzern in der spanischen Hauptstadt Madrid. Der Komplex besteht aus insgesamt vier Türmen. Sie heißen Torre Caja Madrid, Torre de Cristal, Torre PwC und Torre Espacio. In den Hochhäusern befinden sich Büros, Wohnungen und ein Hotel. [gallery size="medium" gss="1" ids="176999,17...

[ read more ]

Porträt: Alexander von Humboldt, nicht nur in Südamerika immer noch ein Superstar

Porträt: Alexander von Humboldt, nicht nur in Südamerika immer noch ein Superstar

[caption id="attachment_1214" align="alignleft" width="361" caption="Alexander von Humboldt, 1806, painted by Friedrich Georg Weitsch"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (*14. September 1769 in Berlin; †6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit weit über die Grenzen Europas hinausreichendem Wirkungsfeld. In seinem über einen Zeitraum von mehr als sieben Jahrzehnten sich entfaltenden Gesamtwerk schuf er "einen neuen Wissens- und Reflexionsstand des Wissens von der Welt"...

[ read more ]

Die Dar Pomorza

Die Dar Pomorza

[caption id="attachment_161397" align="aligncenter" width="590"] © Artur Szeja/cc-by-2.5-pl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Dar Pomorza ist ein dreimastiges Vollschiff, das zuletzt in Polen als Segelschulschiff eingesetzt wurde. Das Schiff lief am 18. September 1909 als Prinzeß Eitel Friedrich, benannt nach Sophie Charlotte von Oldenburg, der Frau des Prinzen Eitel Friedrich von Preußen bei Blohm & Voss in Hamburg vom Stapel und wurde 1910 als zweiter Neubau des Deutschen Schulschiff-Vereins als Segelschulschiff für die seem...

[ read more ]

Die König-Abdullah-Universität für Wissenschaft und Technologie (KAUST)

Die König-Abdullah-Universität für Wissenschaft und Technologie (KAUST)

[caption id="attachment_161352" align="aligncenter" width="590"] © Aboluay/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die König Abdullah Universität für Wissenschaft und Technologie (englisch King Abdullah University of Science and Technology, KAUST) ist eine technische Universität in Saudi-Arabien. Die KAUST wurde im September 2009 auf einer Fläche von 36 km² eröffnet und hat ihren Sitz am Roten Meer in Thuwal in der Provinz Mekka, unweit der King Abdullah Economic City. Der Namensgeber der Universität ist Abdulla...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© ROFI44WIK/cc-by-sa-3.0
Der Parlamentspalast in Bukarest

Der Parlamentspalast (auch Palast des Parlamentes) in der rumänischen Hauptstadt Bukarest, früher als "Haus des Volkes" (Casa Poporului) bekannt, ist...

Complexe Les Ailes © Oleksandr
Die Untergrundstadt von Montreal

Die Untergrundstadt Montreal ist ein weit verzweigtes Netzwerk von Fußgängertunneln und unterirdischen Ladenpassagen in der Innenstadt von Montreal in Kanada....

The L'Hermione © Dimimis/cc-by-sa-3.0
Rochefort an der Atlantikküste

Rochefort oder auch Rochefort-sur-Mer ist eine französische Stadt mit 25.000 Einwohnern im Département Charente-Maritime der Region Poitou-Charentes.

Schließen