Victoria and Albert Museum in London

Montag, 01. August 2016 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, London, Museen, Ausstellungen

Victoria and Albert Museum entrance © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0

Victoria and Albert Museum entrance © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0

Das Victoria and Albert Museum (oftmals abgekürzt V&A), im Jahr 1852 unter der Bezeichnung South Kensington Museum gegründet, liegt an der Cromwell Road in Kensington, West London und beherbergt die größte Sammlung von Kunstgewerbe und Design der Welt. Das Victoria & Albert Museum nahm als eine Sammlung von Gipsabgüssen, Gravuren und ein paar Exponaten der Weltausstellung 1851 seinen Anfang. Zusammen mit dem Kunstmäzen Henry Cole schuf Prinz Albert, der Gemahl Queen Victorias, dann ein Konzept für ein Museum, das die “Anwendung der Kunst im Handwerk” zeigen sollte – als Vorbild für die britische Bevölkerung.

Cole, dem ersten Direktor, schwebte ein Museum zu Design und Kunsthandwerk in einem kommerziellen Kontext vor, nicht Kunsthandwerk um des Kunsthandwerks willen. Diese Philosophie wird bis heute vertreten. Das bescheidene Museum mit den hochfliegenden Ideen war zuerst in ein paar Holzhütten untergebracht, dann in den sogenannten Brompton Boilers. Es wurde schnell größer. Studienobjekte für die Studenten wurden zusammengetragen, Schenkungen trafen ein: britische Malerei von John Sheepshanks, die Sammlung Bandinel mit Porzellan und Keramik und die Sammlung Gherardini mit Modellen und Skulpturen. Mehrere Räume wurden Stück für Stück angebaut, so dass der zentrale viereckige Hof samt Osthöfen entstand; die Galerien von Aston Webb wurden von 1899 bis 1909 an der Vorderfront ergänzt. Dennoch mussten später ganze Abteilungen ausziehen, um als Zweigstellen des Victoria & Albert Museum oder unabhängige Museen anderswo zu eröffnen: das Science Museum etwa, das Bethnal Green Museum of Childhood und das Theatre Museum. Das vom V&A betriebene Theatre Museum in Covent Garden wurde aufgelöst; die Theatersammlung ist seither im Stammhaus ausgestellt. In der Nähe des Museums befinden sich das Natural History Museum und das Science Museum. Die nächstgelegene Station der London Underground ist South Kensington, die durch einen Fußgängertunnel direkt mit dem Kellergeschoss des Museums verbunden ist.

The National Art Library © flickr.com - Junho Jung/cc-by-sa-3.0 Victoria and Albert Museum entrance © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0 11-metre high, blown glass chandelier by Dale Chihuly © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0 Central garden © Aqwis/cc-by-sa-3.0
<
>
11-metre high, blown glass chandelier by Dale Chihuly © Davild Iliff/cc-by-sa-3.0
Die Exponate reichen von frühchristlichen Devotionalien über Doc-Marten-Stiefel und Gemälden von John Constable bis hin zu mystischer Kunst aus Südostasien. Darüber hinaus birgt das V&A Museum sehenswerte Plastiken, Aquarelle, Schmuck und Musikinstrumente. Das V&A beherbergt auch die nationale Skulpturensammlung mit Gian Lorenzo Berninis Neptun und Tritonbrunnen sowie Antonio Canovas Drei Grazien. Das Museum beherbergt überdies einen Teil des ältesten erhaltenen Teppichs der Welt. Es handelt sich um den größeren und gut erhaltenen Perserteppich des Ardabil-Teppich-Paares.

Einer der eindrucksvollsten Teile des Museums sind die Abgusshöfe, die aus zwei großen zweistöckigen Räumen bestehen. Sie beherbergen hunderte Gipsabdrücke von Skulpturen, Friesen und Grabmälern. Der eine Saal wird von einer originalgroßen Nachbildung der Trajanssäule dominiert, die in zwei Teilen gezeigt wird. Der andere zeigt Nachbildungen verschiedener Werke der italienischen Renaissance einschließlich des David von Michelangelo. Frühere Interpretationen des David von Donatello und Verrocchio, sind ebenfalls ausgestellt. Zu den Kuriosa gehören das Große Bett von Ware sowie Tipus Tiger.

Lesen Sie mehr auf Victoria and Albert Museum, VisitLondon.com – Victoria and Albert Museum und Wikipedia Victoria and Albert Museum (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Die Elbe

Die Elbe

[caption id="attachment_153697" align="aligncenter" width="590"] Elbe River at Dresden © NetgutuDD[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Elbe entspringt im Riesengebirge (Krkonoše) etwa 7,5 Kilometer nordwestlich des Zentrums der tschechischen Stadt Špindlerův Mlýn nahe der Grenze zu Polen. Kurz hinter dem Quellengebiet befindet sich der Elbfall. Die Elbe verlässt das Riesengebirge in südlicher und südöstlicher Richtung, also entgegen ihrer späteren Hauptfließrichtung. Ab Pardubice verläuft sie nach einem scharfen Knick in ...

Themenwoche Taiwan - Kaohsiung

Themenwoche Taiwan - Kaohsiung

[caption id="attachment_192042" align="aligncenter" width="590"] Liuhe Night Market © WikiLaurent/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kaohsiung ist die zweitgrößte Stadt Taiwans. Sie ist eine von sechs regierungsunmittelbaren Städten Taiwans und in 38 Bezirke unterteilt. Kaohsiung liegt im Südwesten der Insel Taiwan am Südchinesischen Meer und verfügt über den wichtigsten Hafen des Landes. Hier wird der größte Teil der taiwanischen Ölimporte abgewickelt, die von der umliegenden Industrie verarbeitet werden. ...

Canal Street in Manhattan

Canal Street in Manhattan

[caption id="attachment_163165" align="aligncenter" width="590"] Canal Street, at the corner Baxter Street © Pacific Coast Highway/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Canal Street ist eine Hauptstraße im Süden von New York Citys Stadtteil Manhattan. Die Canal Street durchquert Lower Manhattan und erschließt New Jersey im Westen über den Holland Tunnel und im Osten Brooklyn über die Manhattan Bridge und die Interstate 78. Sie ist die nördliche Grenze des Viertels Tribeca und die südliche Grenze des Viertels SoHo. ...

Die Rock and Roll Hall of Fame und Museum in Cleveland

Die Rock and Roll Hall of Fame und Museum in Cleveland

[caption id="attachment_23542" align="alignleft" width="590"] Guitar Sculptures © Andrew Hitchcock/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Rock and Roll Hall of Fame ist ein Museum in Cleveland (Ohio) für die wichtigsten und einflussreichsten Musiker, Produzenten und Persönlichkeiten im Umfeld des Rock ’n’ Roll. Bereits seit 1986 wird jedes Jahr eine begrenzte Anzahl neuer Mitglieder in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, wobei die Aufnahme frühestens 25 Jahre nach Erscheinen der ersten Schallplatte oder CD des ...

Porträt: Wilhelm Conrad Röntgen, erster Träger des Nobelpreis für Physik

Porträt: Wilhelm Conrad Röntgen, erster Träger des Nobelpreis für Physik

[caption id="attachment_183110" align="aligncenter" width="385"] Wilhelm Conrad Röntgen[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wilhelm Conrad Röntgen war ein deutscher Physiker. Er entdeckte am 8. November 1895 im Physikalischen Institut der Universität Würzburg die nach ihm benannten Röntgenstrahlen; hierfür erhielt er 1901 bei der Vergabe der ersten Nobelpreise den ersten Nobelpreis für Physik. Seine Entdeckung revolutionierte unter anderem die medizinische Diagnostik und führte zu weiteren wichtigen Erkenntnissen des 20. Jahrhund...

Themenwoche Lombardei - Cremona

Themenwoche Lombardei - Cremona

[caption id="attachment_153448" align="aligncenter" width="590"] Cremona Duomo and Baptistery © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cremona liegt am linken Flussufer des Po inmitten der Po-Ebene und hat 71.000 Einwohner. Zugleich ist Cremona Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz. Die Stadt wurde insbesondere bekannt durch die Geigenbauerfamilien Amati, Guarneri und Stradivari. Im Palazzo Comunale (Rathaus) befindet sich ein Violinenmuseum mit kostbaren Exponaten der Cremoneser Geigenbauerdynastien. ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Imam Reza Shrine © Usef/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Iran – Mashhad

Maschhad ist die Hauptstadt des iranischen Bundesstaates Razavi-Chorasan und die zweitgrößte Stadt Irans. Sie liegt 850 km östlich von Teheran...

Shazdeh Garden - Prince's Garden © Mohsen Abdolhosseini/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Iran – Kerman

Kerman ist eine Stadt in der gleichnamigen Provinz Kerman. Kerman liegt 1076 km von Teheran entfernt in einer Ebene auf...

© Steinway & Sons
Porträt: Steinway & Sons, Hersteller von Flügeln und Klavieren

Steinway & Sons ist ein Hersteller von Flügeln und Klavieren. Das Unternehmen wurde von Heinrich Engelhard Steinweg (Henry E. Steinway)...

Schließen