Ventimiglia in Ligurien

Mittwoch, 17. April 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

© Tangopaso

© Tangopaso

Ventimiglia ist eine Stadt in Norditalien in der Provinz Imperia in Ligurien mit etwa 24.000 Einwohnern. Die Grenzstadt zu Frankreich (der französische Name der Stadt ist Vintimille) liegt an der Italienischen Riviera. Auf Straßenschildern findet man oft die Kurzform XXmiglia (der Namensteil Venti bedeutet Zwanzig, wie auch XX als römische Zahl). Der Ort ist Seebad und Kurort.

Der Ort war eine wichtige Station an der Via Julia Augusta nach Gallien. Aus dieser Zeit sind noch Teile der Stadtmauer erhalten, Stadttore (von 70 bis 50 v. Chr.), Reste der Thermen des Augustus sowie des Amphitheaters (2. bis 3. Jahrhundert n. Chr.). Im 10. Jahrhundert wurde Ventimiglia mehrmals von den Sarazenen verwüstet. Ab dem 10. Jahrhundert war die Stadt Hauptort einer Grafschaft der Grafen von Ventimiglia. Bis 1505 war die Stadt selbständig. Dann fiel sie unter die Herrschaft Genuas und gehörte seit 1814 zum Königreich Sardinien.

Market of Ventimiglia © Tangopaso © Luca Aless/cc-by-sa-4.0 Balzi Rossi © Lemone/cc-by-sa-4.0 © Gilbert Bochenek/cc-by-sa-3.0 © panoramio.com - villlamania/cc-by-3.0 © Tangopaso Piana di Latte © Lemone/cc-by-sa-4.0
<
>
© panoramio.com - villlamania/cc-by-3.0
Sehenswert ist die Kathedrale Santa Maria Assunta, die um 1000 gebaut wurde und Mariä Himmelfahrt geweiht ist, mit ihrem achteckigen Baptisterium und einem Portal aus dem Jahr 1222. Die Kirche San Michele, die im 10. Jahrhundert erbaut wurde, war einst die Familienkapelle der Grafen von Ventimiglia. Im 11. und 12. Jahrhundert erfolgten Umbauten; die Apsis und der Campanile wurden errichtet. Unter der Kirche befindet sich eine vorromanische Hallenkrypta, deren Gewölbe von Säulen gestützt wird. Eine Säule war ein römischer Meilenstein, zwei weitere aus Granit gehörten Erzählungen zufolge zu den Überresten eines Castor und Pollux geweihten Tempels. Das alte Piemont-Tor aus dem 16. Jahrhundert mit seinen antiken Flügeln aus Holz und genagelten Eisenbeschlägen markiert den Straßenbeginn zum Tenda-Pass, der Ligurien mit dem Piemont verbindet.

Der Fluss Roia teilt die Altstadt im Westen von den übrigen Stadtteilen ab. Er wird im Stadtgebiet von zwei Straßenbrücken, einer Eisenbahnbrücke sowie einer Fußgängerbrücke überspannt, weiter im Norden auch von der Autobahnbrücke der A 10. Sehenswert sind auch der große freitägliche Markt und der Blumenmarkt. Kurz vor der Grenze zu Frankreich, am Capo Mortola, liegt der Botanische Garten Hanbury.

Lesen Sie mehr auf Ventimiglia, italien.de – Ventimiglia, Wikivoyage Ventimiglia und Wikipedia Ventimiglia (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Der Wallfahrtsort Rocamadour

Der Wallfahrtsort Rocamadour

[caption id="attachment_151038" align="aligncenter" width="590"] © François Darras[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rocamadour ist eine französische Gemeinde mit 600 Einwohnern im Département Lot in der Region Midi-Pyrénées und ein Wallfahrtsort der römisch-katholischen Kirche. Der Name leitet sich vom heiligen Amadour ab, einem Eremiten, der hier am Fuß eines steilen Felsens (französisch Roc) Zuflucht fand. Rocamadour liegt im äußersten Nordwesten der Region Midi-Pyrénées und grenzt an das Département Dordogne der Nachb...

[ read more ]

Pisa, Hauptstadt der Toscana

Pisa, Hauptstadt der Toscana

[caption id="attachment_153892" align="aligncenter" width="590"] Campo dei Miracoli © Massimo Catarinella[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pisa ist eine Stadt in Italien, gelegen in der Toskana nahe der Mündung des Arno in die Ligurische See. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war es zudem ein Stadtstaat (Republik). Pisa ist Hauptstadt der Provinz Pisa und hat 87.500 Einwohner. Wahrzeichen ist der als Schiefer Turm von Pisa bekannte Campanile. Neben einer großen Universität haben auch die Scuola Normale Superiore und die Sc...

[ read more ]

Das Kyffhäuserdenkmal

Das Kyffhäuserdenkmal

[caption id="attachment_171947" align="aligncenter" width="590"] © Burghof Kyffhäuser/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kyffhäuserdenkmal (auch Barbarossadenkmal) ist ein Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge im Gelände der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen in der Gemarkung von Steinthaleben im thüringischen Kyffhäuserkreis. Das 81 m hohe Denkmal wurde 1890 bis 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. errichtet und ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfal...

[ read more ]

Dachau in Oberbayern

Dachau in Oberbayern

[caption id="attachment_153420" align="aligncenter" width="590"] Historic District - Konrad Adenauer Street © Schlaier/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Dachau ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen oberbayerischen Landkreis und liegt nordwestlich von München. Mit fast 45.000 Einwohnern ist sie nach Freising die zweitgrößte Stadt im Münchener Umland. Die Amper strömt von Westen kommend südlich der Altstadt vorbei, ändert ihren Lauf ab der ehemaligen Papierfabrik in Richtung Nordost und fließt bei Prittlbach kurz...

[ read more ]

Tivoli, Stadt der Kunst, Geschichte, Kultur und Monumente

Tivoli, Stadt der Kunst, Geschichte, Kultur und Monumente

[caption id="attachment_160714" align="aligncenter" width="590"] View from Monti Tuburtini © Kleuske[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tivoli (antiker Name: Tibur) ist eine Stadt in der Provinz Rom in der italienischen Region Latium mit 57.000 Einwohnern. Sie liegt 32 km östlich von Rom. Der Name der Stadt wurde zum Synonym für Vergnügungsparks. Tivoli ist Sitz eines römisch-katholischen Bistums. Die Stadt liegt am Fluss Aniene an den westlichen Abhängen der Monti Tiburtini. Tibur war eine Stadt der Latiner, die mit dem g...

[ read more ]

Die Universitätsstadt Jena

Die Universitätsstadt Jena

[caption id="attachment_151958" align="aligncenter" width="590"] Wagnergasse © Hamster 3[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Jena ist eine deutsche Universitätsstadt und Großstadt in Thüringen. Sie liegt an der Saale zwischen Muschelkalkhängen der Ilm-Saale-Platte und ist nach der Landeshauptstadt Erfurt die zweitgrößte Stadt Thüringens und eines der drei Oberzentren des Freistaats. Jena ist eine kreisfreie Stadt. In Jena befindet sich die Friedrich-Schiller-Universität Jena, die mit über 20.000 Studenten die größte U...

[ read more ]

Khan Shatyr Entertainment Center in Astana

Khan Shatyr Entertainment Center in Astana

[caption id="attachment_25614" align="aligncenter" width="590"] © building.co.uk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Khan Shatyr (wörtlich übersetzt Königliches Zelt) ist ein riesiges transparentes Zelt in der kasachischen Hauptstadt Astana. Eröffnet wurde das Bauwerk am 6. Juli 2010. Die Baukosten betrugen rund 290 Millionen US-Dollar. Nach der Pyramide des Friedens und der Eintracht ist dies das zweite Projekt des britischen Architekten Norman Foster (Foster + Partners) in Astana. Die Bauzeit des Gebäudes betrug vier Jahr...

[ read more ]

Cristo Redentor in Rio de Janeiro

Cristo Redentor in Rio de Janeiro

[caption id="attachment_185661" align="aligncenter" width="590"] © Jorge Morales Piderit[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cristo Redentor ("Christus, der Erlöser") ist eine monumentale Christusstatue im Süden von Rio de Janeiro in Brasilien auf dem Berg Corcovado. Die 30 Meter hohe Statue im Art-Déco-Stil stammt aus dem Jahre 1931. Sie wurde Vorbild für zahlreiche weitere große Christusstatuen. Im rund acht Meter hohen Sockel befindet sich eine Kapelle. Die Errichtung der Christusstatue war ursprünglich aus Anlass der h...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Kentucky State Capitol © Seifler/cc-by-sa-3.0
Frankfort in Kentucky

Frankfort (auch The Big Bend) ist die Hauptstadt des Bundesstaates Kentucky. Mit nur ca. 25.500 Einwohnern innerhalb des eigentlichen Stadtgebietes...

Oranienburger Straße and New Synagogue © Rohieb/cc-by-sa-3.0
Jüdisches Leben in der historischen Mitte Berlins, um die Oranienburger Straße, Rosenthaler Straße und das Scheunenviertel

Die Oranienburger Straße im Berliner Ortsteil Mitte verbindet den Hackeschen Markt mit dem nördlichen Ende der Friedrichstraße und liegt im...

Ölberg Panorama © Carsten Hahn/cc-by-sa-2.0-de
Ölberg in Wuppertal

Ölberg ist die lokale Ortsbezeichnung für ein Wohnviertel des Wuppertaler Stadtteils Elberfeld, das die südliche Hälfte der Elberfelder Nordstadt bildet....

Schließen