Valletta auf Malta

Samstag, 13. Dezember 2014 - 04:54 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe

Grandmaster's Palace © Zairon/cc-by-sa-3.0

Grandmaster’s Palace © Zairon/cc-by-sa-3.0

Valletta ist die Hauptstadt der Republik Malta. Sie ist die flächenmäßig kleinste Hauptstadt eines EU-Staates. Aufgrund ihres kulturellen Reichtums wurde Valletta 1980 als Gesamtmonument in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen. In der Stadt gibt es zahlreiche historische Cafés, Restaurants, Banken, Hotels und Regierungsgebäude. Die öffentlichen Gärten gewähren einen fantastischen Blick über den Grand Harbour und andere Bereiche. Die Stadt gilt als eine der bestgesicherten der Welt, denn sie wird von einem Ring aus Bastionen umgeben.

Der südliche Eingang durch das große Stadttor wird vom St.-James- und St.-Johns-Kavalier gedeckt. Im Uhrzeigersinn folgen die nach Heiligen benannten, nur nach außen wirkenden Bastionen Michael, Andrew, Salvatore, Sebastion, Gregor, das Fort St. Elmo, Lazarus, Barbara, Anthony und James. Zur Zeit der Ritterherrschaft auf der Insel war jeweils eine der sogenannten Zungen des Malteserordens für deren Verteidigung zuständig. Valletta liegt an der Nordostküste der Insel und befindet sich auf der Landzunge Monte Sciberras, die von den beiden größten Naturhäfen des Mittelmeeres Grand Harbour und Marsamxett Harbour umschlossen ist. Valletta grenzt im Südwesten an die Nachbarstadt Floriana. In Längsrichtung (Nordost-Südwest) sind die Republic Street (früher Queen’s Street) und die parallel verlaufende Merchants Street von alters her die Hauptgeschäftsstraßen.

Republic Street, the main shopping area © Kramer96/cc-by-3.0 © Valletta Waterfront/cc-by-sa-3.0 The three Cities © Afr66 Government Palace © Freier Denker © Joe MiGo Grandmaster's Palace © Zairon/cc-by-sa-3.0
<
>
Republic Street, the main shopping area © Kramer96/cc-by-3.0
Der offizielle Name, den der Malteserorden der Stadt einst gab, war Humilissima Civitas Vallettae (Die höchst bescheidene Stadt von Valletta) nach Jean Parisot de la Valette, dem damaligen Großmeister des Ordens. Als Stadt der mächtigen Bastionen und der barocken Gebäude sowie der Prachtentfaltung der späten Großmeister erhielt sie als Superbissima den Ruf, die prunkvollste aller europäischen Städte zu sein.

Wichtigste Einnahmequelle Vallettas ist, wie in ganz Malta, der Tourismus. 70 Prozent der Erwerbstätigen sind dem Dienstleistungsbereich zuzuordnen. Der Grand Harbour ist Maltas wichtigster und größter Hafen. Neben den langgezogenen Kajen für Container- und sonstige Frachtschiffe wurde vor kurzem eine neue Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe gebaut. Diese befindet sich hinter der großen Kaimauer, die einst der Großmeister der Malteserritter, Manuel Pinto de Fonseca, errichten ließ.

Lesen Sie mehr auf Stadt Valletta, VisitMalta.com – Valletta, Wikitravel Valletta und Wikipedia Valletta. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Costa do Sauípe

Costa do Sauípe

[caption id="attachment_153632" align="aligncenter" width="590"] Costa do Sauípe Beach © Isha/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Costa do Sauípe ist der Name eines Tourismusresorts beim Ortsteil Sauípe der brasilianischen Gemeinde Mata de São João, das aus fünf Hotels und der gleichen Anzahl Pousadas besteht. Es liegt 76 Kilometer nördlich von Salvador da Bahia, Hauptstadt des Bundesstaates Bahia, ca. 1.565 km von Rio de Janeiro entfernt. Das Resort ist von Kokospalmen umgeben. Fast die gesamte Ortsfläche w...

Tarragona in Katalonien

Tarragona in Katalonien

[caption id="attachment_151290" align="aligncenter" width="590"] Tarragona © Vmenkov[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tarragona ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Süden der spanischen autonomen Region Katalonien mit 135.000 Einwohnern. In Tarragona gibt es viele römische Monumente: das Amphitheater, den Circus, das Forum Romanum, das Grabmonument Torre dels Escipions, den Triumphbogen Arc de Berà, das Mausoleum von Centcelles und die Aquäduktbrücke Aqüeducte de les Ferreres (auch Pont del Diable genannt). I...

Assisi in Umbrien

Assisi in Umbrien

[caption id="attachment_151214" align="aligncenter" width="590"] The Basilica of San Francesco © Berthold Werner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Assisi ist eine Stadt mit 28.432 Einwohnern im mittelitalienischen Umbrien in der Nähe der Regionalhauptstadt Perugia. Sie ist Geburtsort des Heilige Franz von Assisi (auch Heiliger Franziskus), des Gründers der Minderen Brüder (heute: Franziskaner oder Minoriten) und der Heiligen Klara, der Gründerin des Klarissenordens. Das mittelalterliche Stadtbild mit Stadtmauer und Festung...

Schloss Nordkirchen, das westfälische Versailles

Schloss Nordkirchen, das westfälische Versailles

[caption id="attachment_153172" align="aligncenter" width="590"] Main building with Venus Island in front © Mbdortmund[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Schloss Nordkirchen befindet sich in der Gemeinde Nordkirchen im Kreis Coesfeld. Es wird aufgrund seiner Ausmaße und der barocken Gestaltung auch als das "Westfälische Versailles" bezeichnet. Es ist das größte Wasserschloss Westfalens. Das heutige Schloss ist der Nachfolgebau einer Wasserburg des 16. Jahrhunderts der Herren von Morrien. Es wurde von 1703 bis 1734 in me...

Themenwoche Belgien - Gent, die stolze Stadt

Themenwoche Belgien - Gent, die stolze Stadt

[caption id="attachment_160437" align="aligncenter" width="590"] Vrijdagmakt square with statue of Van Artevelde © Volkov Vitaly[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gent ist eine Stadt in Flandern und die Hauptstadt der belgischen Provinz Ostflandern und des Arrondissements und Wahlbezirks und zählt fünf Gerichtsbezirke. Gent entstand aus keltischen Ansiedlungen im Gebiete des Zusammenflusses von Schelde und Leie. Im Mittelalter wuchs Gent durch den blühenden Tuchhandel zu einer der größten Städte Europas heran. Auch Flachs- und L...

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Pag Stadt

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Pag Stadt

[caption id="attachment_161672" align="aligncenter" width="590"] © Taz666/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt Pag ist der wichtigste Ort auf der Adriainsel Pag. Sie hat 4.000 Einwohner und gehört zur Gespanschaft Zadar. Pag bestand schon zur Zeit der Römer und war als Pagus bekannt. Schon vor den Römern siedelten dort die Lirburni, ein illyrisches Volk. Die erstmalige urkundliche Erwähnung von Pag datiert auf das Jahr 1070. 1244 wurde die Stadt vom ungarischen König Béla IV. zur freien Königsstadt erklärt....

Return to Top ▲Return to Top ▲
Galway Hooker in Belfast © Ardfern/cc-by-sa-3.0
Der Galway Hooker

Der Galway Hooker oder auch Connemara Hooker ist ein Segelschiffstyp. Er ist ein traditionelles Segelboot, das in der Galway Bay...

Porto Romano dell'Isola di Giannutri © Aldo Ardetti/cc-by-sa-3.0
Grosseto in der Toskana

Grosseto ist eine Stadt in der italienischen Region Toskana mit 83.000 Einwohnern. Sie ist Hauptstadt der Provinz Grosseto und das...

Panorama Fortress Ehrenbreitstein © Holger Weinandt
Koblenz, wo Rhein und Mosel zusammen fließen

Koblenz ist eine kreisfreie Stadt im nördlichen Rheinland-Pfalz. Sie ist nach Mainz und Ludwigshafen die drittgrößte Stadt dieses Bundeslandes und...

Schließen