United States Marine Corps War Memorial

Montag, 31. Mai 2021 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein
Lesedauer:  3 Minuten

United States Marine Corps War Memorial during Independence Day fireworks © Dreamer of Pictures/cc-by-sa-4.0

United States Marine Corps War Memorial during Independence Day fireworks © Dreamer of Pictures/cc-by-sa-4.0

Das US Marine Corps War Memorial ist ein 1954 errichtetes, von Felix W. de Weldon entworfenes Kriegerdenkmal. Es grenzt an den Nationalfriedhof Arlington in Rosslyn, Virginia. Nur der Potomac River trennt es von der Hauptstadt Washington. Das Denkmal ist allen Angehörigen des United States Marine Corps gewidmet, die seit seiner Gründung 1775 fielen.

Die Bronzestatue stellt das Hissen der amerikanischen Flagge durch PFC Ira Hayes, PFC Harold Schultz, Sgt Michael Strank, Cpl Harlon Block, PFC Franklin Sousley und PFC Rene Gagnon auf dem Suribachi am südlichen Ende der Insel Iwojima, während der Schlacht um die Insel, am 23. Februar 1945 dar. Erst im Juni 2016 wurde ein Fehler bei der Identifizierung der beteiligten Soldaten erkannt und korrigiert. Auf dem Foto hatte man PhM2c John Bradley, der nicht am Hissen der zweiten Flagge beteiligt war, mit Sousley verwechselt. Der als Sousley identifizierte Marine war in Wirklichkeit Harold Henry Schultz.

United States Marine Corps War Memorial © Famartin/cc-by-sa-4.0 United States Marine Corps War Memorial during Independence Day fireworks © Dreamer of Pictures/cc-by-sa-4.0 © Francisco Diez © panoramio.com - cisko66/cc-by-3.0 © U.S. Department of Defense Current Photos - Cpl. Jonathan Smith The east side of the Marine Corps War Memorial © Famartin/cc-by-sa-4.0
<
>
United States Marine Corps War Memorial during Independence Day fireworks © Dreamer of Pictures/cc-by-sa-4.0
Die Szenerie wurde durch den Kriegsfotografen Joe Rosenthal auf dem Foto Raising the Flag on Iwo Jima festgehalten, das später mit dem Pulitzer-Preis prämiert wurde und als eine der berühmtesten Kriegsfotografien überhaupt gilt. Später stellte sich heraus, dass vor der Entstehung des Fotos bereits eine erste, kleinere Flagge gehisst wurde und das Foto eigentlich nur den Austausch dieser Flagge zeigt.

Felix W. de Weldon, ein Bildhauer, der in der US Navy gedient hat, stellte später die Szene des Fotos erst in einem Modell und danach in einer lebensgroßen Statue nach. Die Statue an sich entstand in insgesamt drei Jahren aus 108 Teilen in der Bedi-Rassy Kunstgießerei in Brooklyn, New York. Der gesamte Kostenaufwand von 850.000 USD wurde durch Spenden gedeckt. Heute wird das Memorial vom National Park Service verwaltet. 1951 begann die Arbeit an der Statue. Mit der Errichtung wurde im September 1954 begonnen und Präsident Dwight D. Eisenhower widmete es am 10. November 1954, dem 179. Jahrestag des Marine Corps, den genannten Gefallenen. Die dargestellten Soldaten ragen 10 m, die Fahnenstange sogar 20 m in die Höhe.

Lesen Sie mehr auf National Park Service – History of the Marine Corps War Memorial und Wikipedia United States Marine Corps War Memorial (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com - Global Passport Power Rank - Democracy Index - GDP according to IMF, UN, and World Bank - Global Competitiveness Report - Corruption Perceptions Index - Press Freedom Index - World Justice Project - Rule of Law Index - UN Human Development Index - Global Peace Index - Travel & Tourism Competitiveness Index). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Luxemburg - Ettelbrück

Themenwoche Luxemburg - Ettelbrück

[caption id="attachment_213652" align="aligncenter" width="590"] Town Hall © -wuppertaler/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Ettelbrück ist eine Stadt und eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg. Sie ist die größte Gemeinde im Kanton Diekirch mit 8900 Einwohnern. Zusammen mit den Gemeinden Bettendorf, Colmar-Berg, Diekirch, Erpeldingen und Schieren bildet Ettelbrück den Kern der Nordstad. Diese Region gilt neben den Städten Luxemburg und Esch an der Alzette als dritter Entwicklungspol des Großherzogtums. Bei Ettelbrück f...

[ read more ]

Themenwoche Argentinien

Themenwoche Argentinien

[caption id="attachment_163440" align="aligncenter" width="590"] Mar del Plata © Leandro Kibisz/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas, dem Südkegel. Der Landesname leitet sich von der lateinischen Bezeichnung für Silber – argentum – ab und stammt aus der spanischen Kolonialzeit, als man hier Edelmetalle zu finden hoffte. Bis zu seiner Unabhängigkeit 1816 war es Teil des spanischen Kolonialreiches. Mit einer Fläche von knapp 2,8 Mio. km² ist Argentinien der achtgrö...

[ read more ]

Das Atlantropa-Projekt

Das Atlantropa-Projekt

[caption id="attachment_6894" align="aligncenter" width="487"] Atlantropa Projekt © Devilm25/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Atlantropa ist die Bezeichnung eines monumentalen Staudamm-Projektes in der Straße von Gibraltar und bei den Dardanellen, das der deutsche Architekt und Geopolitiker Herman Sörgel ab 1928 bis zu seinem Unfalltod im Jahre 1952 geplant und bekannt gemacht hat. Das Konzept basierte auf der Beobachtung, dass ständig Wasser aus dem Atlantik und dem Schwarzen Meer in das Mittelmeer strömt, da dort mehr...

[ read more ]

Neumayer-Station III in der Antarktis

Neumayer-Station III in der Antarktis

[caption id="attachment_27291" align="aligncenter" width="590"] © Felix Riess/cc-by-sa-3.0-de[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Neumayer-Station III, kurz Neumayer III, benannt nach dem Geophysiker Georg von Neumayer, ist eine deutsche Polarforschungsstation des Alfred-Wegener-Instituts in der Antarktis. Sie befindet sich an der Atka-Bucht auf dem etwa 200 Meter dicken Ekström-Schelfeis, wenige Kilometer südlich der abgelösten Neumayer-Station II. Die in Einzelteilen Anfang November 2007 zum Zielort transportierte Neumayer III ...

[ read more ]

Watergate-Gebäudekomplex in Washington, D.C.

Watergate-Gebäudekomplex in Washington, D.C.

[caption id="attachment_27029" align="aligncenter" width="590"] Watergate complex © Tim1965[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Watergate-Gebäudekomplex (engl. Watergate complex) ist ein Büro-Hotel-Komplex aus dem Jahre 1967 im Nordwesten von Washington, D.C. in den Vereinigten Staaten. Er ist insbesondere als Schauplatz der Watergate-Affäre bekannt, die den Rücktritt des damaligen Präsidenten Richard Nixon zur Folge hatte. Der Watergate-Gebäudekomplex wurde von dem italienischen Unternehmen Società Generale Immobilia...

[ read more ]

Themenwoche Los Angeles - Santa Catalina Island

Themenwoche Los Angeles - Santa Catalina Island

[caption id="attachment_151973" align="aligncenter" width="590"] Catalina Casino and Avalon Bay © flickr.com - Justin Ennis/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Santa Catalina Island ist eine felsige Insel im Pazifik vor der Küste Kaliforniens. Sie gehört zu den Kanalinseln von Kalifornien. Benannt wurde sie nach der hl. Katharina (spanisch: Catalina). Die Insel ist 35 km lang, 13 km breit und weist eine Fläche von 194,2 km² auf. Sie liegt etwa 35 km süd-westlich von San Pedro, Los Angeles und gehört zum Los Angeles Count...

[ read more ]

Das Chilehaus in Hamburg

Das Chilehaus in Hamburg

[caption id="attachment_154364" align="aligncenter" width="590"] Chilehaus © Sebastian Warneke/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Chilehaus ist ein 1922 bis 1924 erbautes Kontorhaus im Hamburger Kontorhausviertel. Die Architektur von Fritz Höger war beispielgebend für den Backsteinexpressionismus der 1920er Jahre, der von Backsteingotik und Expressionismus inspiriert war. Der Bau stellt mit seinen 36.000 m² Bruttogeschossfläche bis zu zehn Stockwerken auf einer Grundfläche von 5950 m² eines der ersten Hamburger H...

[ read more ]

Eschwege im Werratal

Eschwege im Werratal

[caption id="attachment_151388" align="aligncenter" width="590"] Eschwege © Varus111[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Eschwege liegt als Kreisstadt des Werra-Meißner-Kreises im Nordosten von Hessen. Die Stadt liegt in einer weitläufigen Flussniederung der Werra am Fuß der Leuchtberge nordwestlich des Schlierbachswaldes und östlich des Hohen Meißners. Eschwege besitzt einen bemerkenswerten mittelalterlichen Stadtkern mit geschlossener Fachwerkbebauung. In der Gründungszeit wurde Eschwege "Eskiniwach" genannt, das heißt ...

[ read more ]

Die Wagnerstadt Bayreuth

Die Wagnerstadt Bayreuth

[caption id="attachment_160537" align="aligncenter" width="590"] Richard Wagner Festival Hall on the Green Hill © rizi-online.de - Rico Neitzel[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bayreuth ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Die Stadt ist Sitz der Regierung von Oberfranken, des Bezirks Oberfranken und des Landratsamtes Bayreuth. Weltberühmt ist Bayreuth durch die jährlich im Bayreuther Festspielhaus auf dem Grünen Hügel stattfindenden Bayreuther Festspiele. Am 17. April 1870 besuchte Richar...

[ read more ]

Revolutionsmuseum in Havanna

Revolutionsmuseum in Havanna

[caption id="attachment_171921" align="aligncenter" width="590"] Museum of the Revolution © flickr.com - Paul Mannix/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Revolutionsmuseum (spanisch Museo de la Revolución) in der Altstadt von Havanna ist in den Räumlichkeiten des ehemaligen Präsidentenpalasts untergebracht. Das Gebäude wurde von den Architekten Carlos Maruri aus Kuba und Paul Belau aus Belgien im historistischen Stil errichtet und 1920 von Präsident Mario García Menocal erstbezogen. Nach der Vertreibung von...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Omar Ali Saifuddin Mosque © Daniel Weiss/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Brunei – Bandar Seri Begawan

Bandar Seri Begawan (malaiisch für Hafen des verehrten Herrschers, von Persisch Bandar = Hafen und Sanskrit Shri Bhagwan = Verehrter...

Looking at the Cuernos del Paine from the Lago del Toro in the morning © flickr.com - Ajay Suresh/cc-by-2.0
Nationalpark Torres del Paine in Chile

Der Nationalpark Torres del Paine (spanisch: Parque Nacional Torres del Paine) ist einer der bekanntesten Nationalparks in Chile, gelegen im...

Visitor registration © Bruneimaju/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Brunei – Ulu-Temburong-Nationalpark

Der Ulu-Temburong-Nationalpark (englisch: Ulu Temburong National Park) ist ein 1991 eingerichteter und der älteste Nationalpark in Brunei. Der Nationalpark steht...

Schließen