Treasure Coast in Florida

Freitag, 04. Januar 2019 - 11:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

St. Lucie River and Stuart from Sewall's Point © DannyCush

St. Lucie River and Stuart from Sewall’s Point © DannyCush

Als Treasure Coast wird ein Küstenstreifen an der Ostküste des US-Bundesstaates Florida bezeichnet. Das Gebiet umfasst die Countys Indian River, Martin und St. Lucie. Die Countys Martin und St. Lucie stellen eine Metropolregion dar, die vom Office of Management and Budget zu statistischen Zwecken unter dem Namen Port St. Lucie, Florida Metropolitan Statistical Area geführt wird. Das Indian River County entspricht der eigenständigen Metropolregion Sebastian–Vero Beach. Die größten Städte des Gebietes sind Port St. Lucie, Fort Pierce und Sebastian. Namensgebend (engl. treasure = “Schatz”) war der Untergang der spanischen Silberflotte im Jahre 1715.

Die gesamte Treasure Coast ist durch schmale Sandbänke und Barriere-Inseln, die die flachen Lagunen, Flüsse und Buchten schützen, vor dem Atlantischen Ozean geschützt. Unmittelbar im Landesinneren gibt es Kiefern- und Palmetto-Flachland. Zahlreiche Seen und Flüsse führen durch die Treasure Coast, vor allem der bekannte Indian River, ein Teil des Indian River Lagoon Systems. Zu bestimmten Jahreszeiten können Brücken den roten Driftalgenfluss behindern, was zu einem “faule Ei”-Schwefelwasserstoffgeruch in der Gegend führt. Die Treasure Coast grenzt auch an den atlantischen Abschnitt des Intracoastal Waterway, einem Teil des geschlossenen Wasserstraßensystem von Brownsville in Texas nach Boston in Massachusetts.

Die Region ist bereits seit sehr langer Zeit bewohnt, aber wie in anderen Gegenden Floridas ist ihre Identität erst dann entstanden, als das Gebiet im 20. Jahrhundert seinen ersten Bevölkerungsboom erlebte. Es ist eine von mehreren Küstenregionen in Florida, wie die Gold Coast und die First Coast. Der Begriff wurde von John J. Schumann Jr. und Harry J. Schultz vom Vero Beach Press Journal geprägt, kurz nachdem Bergungsunternehmen 1961 begonnen hatten spanische Schätz vor der Küste zu heben. Die Entdeckung von Schätzen aus der Silberflotte von 1715, die in einem Hurrikan in der Nähe des Sebastian Inlet verloren gingen, war von großer lokaler Bedeutung und brachte internationale Aufmerksamkeit für die Region.

Indian River Lagoon © U. S. Fish and Wildlife Service Marina in Grand Harbor, Vero Beach © Leonard J. DeFrancisci/cc-by-sa-3.0 New Roosevelt Bridge in Stuart © Stephen B Calvert/cc-by-sa-3.0 City hall of Sebastian © Ebyabe7cc-by-sa-3.0 St. Lucie River and Stuart from Sewall's Point © DannyCush Town square of Tradition © Formulanone/cc-by-sa-3.0
<
>
Marina in Grand Harbor, Vero Beach © Leonard J. DeFrancisci/cc-by-sa-3.0
Shumann und Schultz stellten fest, dass es keinen Namen für ihre Region gab, das zwischen der bekannten Gold Coast (Palm Beach nach Miami im Süden) und der Space Coast (Brevard County im Norden) lag. Sie begannen ihre Region als “Treasure Coast” in der Zeitung zu bezeichnen und dieser Begriff verbreitete sich in der Region. Gleichzeitig wurde die Notwendigkeit erkannt sich von der Gold Coast und Miami zu unterscheiden, um die Region als Ziel für amerikanische Touristen und Einwohner zu bewerben, was noch heute zur Beliebtheit der Treasure Coast beiträgt. Das Anthony J. Catanese Center für Stadt- und Umweltlösungen an der Florida Atlantic University stellte fest, dass die Treasure Coast mit dem Rest von Südflorida zunehmend verwoben ist, wobei ein großer Teil der aktuellen und geplanten Entwicklungen mit dem Wachstum in der Metropolregion Miami zusammenhängt.

Ein großer Teil der Bevölkerung der Treasure Coast lebt in Census-designated places (CDPs), die fast alle im Martin County und Indian River County liegen. Nur eine Stadt an der Treasure Coast hat eine Bevölkerungszahl von mehr als 100.000 Einwohnern, das ist Port St. Lucie in St. Lucie County. Zu den Städten, Orten und Dörfern gehören: Port St. Lucie, Fort Pierce, Sebastian, Stuart, Vero Beach, Fellsmere, Indiantown, Indian River Shores, Tradition, Sewall’s Point und St. Lucie Village. Census-designated places sind: Palm City, Vero Beach South, Jensen Beach, Hobe Sound, Lakewood Park, Port Salerno, Gifford, Fort Pierce North, Indian River Estates, River Park, Fort Pierce South, White City, North River Shores und Roseland.

Das Gebiet hat keine Flughäfen mit Passagierflügen. Solche Flüge sind jedoch vom/zum Orlando Melbourne International Airport im Norden und vom/zum Palm Beach International Airport im Süden verfügbar. Fort Pierce Harbour in Fort Pierce ist ein bedeutender Hafen für Importe und Exporte.

Lesen Sie mehr auf AllThingsTreasureCoast.com, VisitFlorida.com – Treasure Coast: Naturliche Schonheit, Wikivoyage Treasure Coast und Wikipedia Treasure Coast (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Fotos von Wikimedia Commons. Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Die Masurische Seenplatte

Die Masurische Seenplatte

[caption id="attachment_153936" align="aligncenter" width="590"] Orzysz Lake © JaGr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Masurische Seenplatte (poln. Pojezierze Mazurskie) ist eine Seen-Landschaft im Nordosten Polens in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Die Seenplatte befindet sich im Südwestteil des Baltischen Landrückens. Sie besteht aus einer Vielzahl von Seen in einer eiszeitlichen Moränenlandschaft. Charakteristisch für diese Landschaft sind glaziale Rinnen zwischen den Hügeln, entstanden durch die abtragende Wirkung der Sc...

Reims, im Zentrum der Champagne

Reims, im Zentrum der Champagne

[caption id="attachment_160598" align="aligncenter" width="590"] City Hall © Fryderyk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Reims ist eine Stadt im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt. Verwaltungstechnisch ist Reims Unterpräfektur des Arrondissements Reims im Département Marne, in der Région Champagne-Ardenne. Die Stadt ist Sitz eines Erzbischofs und besitzt seit 1971 (wieder) eine Universität. Reims ist nicht nur Herstellungszentrum für Champagner, auch Textilien, Nahrungsmittel sowie Ausrüstungsgegenständ...

Limassol auf Zypern

Limassol auf Zypern

[caption id="attachment_160804" align="aligncenter" width="590"] Agora Square © Tech bro/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Limassol ist eine Hafenstadt im Süden der Mittelmeerinsel Zypern mit 235.000 Einwohnern und Hauptort des gleichnamigen Bezirkes. Limassol ist zweitgrößte Stadt der Insel und liegt an deren Südküste in der Bucht von Akrotiri nördlich der Halbinsel Akrotiri. Limassol hat seit der Teilung der Insel im Jahre 1974 eine rasche wirtschaftliche Entwicklung vollzogen und ist heute ein bedeutendes Finanzz...

Nischni Nowgorod, das Architektur-Mekka Russlands

Nischni Nowgorod, das Architektur-Mekka Russlands

[caption id="attachment_4859" align="aligncenter" width="590" caption="Pechersky Monastery © Bestalex"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nischni Nowgorod, 1932 bis 1990 Gorki, ist mit 1.272.527 Einwohnern (Stand: 2009) die fünftgrößte Stadt Russlands. Sie liegt an der Einmündung der Oka in die Wolga und ist die Hauptstadt der Oblast Nischni Nowgorod sowie des Föderationskreises Wolga. Um 1850 entwickelte sie sich zur Drehscheibe des russischen Handels und später zu einer Industrie-Metropole. Bereits in der Zeit der Pere...

In Florida entsteht das größte Legoland der Welt

In Florida entsteht das größte Legoland der Welt

[caption id="attachment_146279" align="aligncenter" width="300"] © Lego Group - Merlin Entertainment[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Drachen und Dinosaurier, Prinzessinnen und Piraten: Aus Plastiksteinen gebaut, werden sie ab Oktober das weltweit größte Legoland bevölkern. Der Freizeitpark entsteht zwischen Tampa und Orlando - und wird als Attraktion ganze US-Bundesstaaten zeigen. [gallery size="medium" gss="1" ids="184582,184581,184580,184579,184578,184577,184576,184575,184574,184573,146279"]Das größte Legoland der Welt ...

Arts and Crafts Movement

Arts and Crafts Movement

[caption id="attachment_192769" align="aligncenter" width="590"] Philip Webb's Red House in Upton, Bexleyheath, Greater London © Ethan Doyle White/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Arts and Crafts Movement war eine britische Bewegung in der Kunst und insbesondere im Produktdesign in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa 1920. Die Arts-and-Crafts-Bewegung entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts und wurde maßgeblich von William Morris, John Ruskin sowie einer Gruppe von Malern, Architekten und anderen Künstlern i...

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Anna Saini/cc-by-sa-4.0
Wiener Burgtheater

Das Burgtheater in Wien ist ein Bundestheater. Es gilt als eine der bedeutendsten Bühnen Europas und ist nach der Comédie-Française...

© flickr.com - Jorge Láscar/cc-by-2.0
Die Galeone Vasa

Die Vasa war eine schwedische Galeone, die zu den größten und am stärksten bewaffneten Kriegsschiffen ihrer Zeit zählte. Bereits zu...

© Daniel Di Palma/cc-by-sa-4.0
Miami-Dade County Courthouse

Das Miami-Dade County Courthouse ist ein historisches Gerichtsgebäude in der West Flagler Street 73 in Miami, Florida. Er wurde über...

Schließen