Themenwoche Zypern – Paphos

Freitag, 28. August 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe

© Anna Anichkova/cc-by-sa-3.0

© Anna Anichkova/cc-by-sa-3.0

Paphos ist eine Hafenstadt im Südwesten Zyperns und Hauptort und Verwaltungssitz des nach ihr benannten Bezirkes. Paphos verfügt über einen bedeutenden Hafen, der heute hauptsächlich touristischen Charakter hat. Der internationale Flughafen Paphos hat an Verkehr gewonnen, seit Nikosia nicht mehr angeflogen wird und der Tourismus im Südwesten Zyperns zunahm. Paphos wurde neben Aarhus zur Kulturhauptstadt Europas für 2017 ausgewählt. Nach Nikosia, Limassol und Larnaka bildet Paphos die viertgrößte Stadtregion Zyperns mit 51.000 Einwohnern. Die Stadt selbst hat ca. 27.500 Einwohner. Paphos liegt an der Südwestküste im griechischsprachigen Teil der Insel. Zur Unterscheidung vom etwa 15 km südöstlich gelegenen antiken Paláia Páfos (“Alt-Paphos”) wurde die Stadt früher auch Nea Páfos (“Neu-Paphos”) genannt. Der etwas oberhalb gelegene Ort Ktima wird auch Pano Paphos (“Ober-Paphos”) genannt.

Der Ursprung von Palaia Paphos (“Alt-Paphos”), wie man den Ort seit der Gründung von Nea Paphos nannte, liegt im Dunkeln. Mythische Quellen führen die Stadtgründung auf den König Kinyras zurück, nach dem sich Generationen von Priesterkönigen in Paphos als Kinyraden bezeichneten. Nach Pausanias hat Agapenor von Tegea, auf dem Heimweg von Troja, der Aphrodite in Paphos einen Tempel errichtet.

Avenue St. Paul © Litwinof/cc-by-sa-4.0 © flickr.com - dolanh/cc-by-2.0 © flickr.com - dolanh/cc-by-2.0 Paphos luxurious seaside hotels © Paphoshotelbeach/cc-by-sa-3.0 Paphos Lighthouse © Paul167/cc-by-sa-2.5 © Anna Anichkova/cc-by-sa-3.0
<
>
Paphos luxurious seaside hotels © Paphoshotelbeach/cc-by-sa-3.0
Die so genannten Königsgräber von Nea Paphos aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., als Zypern unter der Herrschaft der Ptolemäer stand, wurden bis ins 3. Jahrhundert n. Chr. für Bestattungen benutzt. Allerdings wurden dort keine Könige bestattet, sondern Angehörige der zypriotischen Oberschicht. In der späten Eisenzeit bis zur Zeit der Diadochen war Paphos ein Kleinkönigreich. Der letzte Herrscher, Nikokles, nahm sich und seiner gesamten Familie 310 v. Chr. das Leben, nachdem er in Konflikt mit Ptolemaios I. geraten war. 1980 wurden die Ruinen von Paphos von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Paphos, Paphos Tourismus, Aphrodite Hills resort, Paphos International Airport, Wikivoyage Paphos und Wikipedia Paphos. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Themenwoche Tunesien - Bizerta

Themenwoche Tunesien - Bizerta

[caption id="attachment_168270" align="aligncenter" width="590"] Old Port and Kashba of Bizerte © O.Mustafin[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bizerta ist eine Hafenstadt am Mittelmeer im nördlichen Tunesien. Die Stadt ist seit fast zwei Jahrtausenden ein bedeutendes Seefahrts- und Handelszentrum. Im Stadtgebiet befinden sich ein Außenhafen und zwei Innenhäfen, die über einen Kanal miteinander verbunden sind. Die Stadt ist Zentrum der tunesischen Erdölindustrie. Bizerta ist zudem die Hauptstadt des Gouvernements Bizerta, nördlic...

Piazza Navona in Rom

Piazza Navona in Rom

[caption id="attachment_171961" align="aligncenter" width="590"] © Myrabella/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Piazza Navona ist einer der charakteristischen Plätze des barocken Rom im Stadtviertel Parione. Von Julius Cäsar wurde 46 v. Chr. hier auf dem Marsfeld ein erstes, eher provisorisches Stadion für Spiele griechischen Typs, das heißt athletische Wettkämpfe, errichtet. Kaiser Domitian baute dieses Stadion 85 n. Chr. monumental aus. Es hatte die Ausmaße von 275 mal 106 Metern und bot über 30.000 Zuschauern...

Französischer Nationalfeiertag

Französischer Nationalfeiertag

[caption id="attachment_24056" align="aligncenter" width="590"] Patrouille de France over Avenue des Champs-Élysées © David Monniaux/cc-by-sa-2.0-fr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der 14. Juli ist der Französische Nationalfeiertag (frz.: Fête nationale bzw. 14 juillet) und erinnert einerseits an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 und andererseits an das Föderationsfest (Fête de la Fédération) 1790, das sich aber auf den Volksaufstand im Vorjahr bezog. Der 14. Juli wird üblicherweise mit Militärparaden im ...

Wollaton Hall in Nottingham

Wollaton Hall in Nottingham

[caption id="attachment_185974" align="aligncenter" width="590"] A view of Wollaton Hall west front and Stable Block from the south-west © Acabashi/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wollaton Hall ist ein Landhaus im elisabethanischen Stil, das auf einem kleinen, aber weithin sichtbaren Hügel im Wollaton Park in Nottingham steht. Im Herrenhaus selbst ist heute das Nottingham Natural History Museum untergebracht, in den Häusern im Park das Nottingham Industrial Museum. Der umgebende Park wird regelmäßig für Großverans...

University of California, Berkeley

University of California, Berkeley

[caption id="attachment_186147" align="aligncenter" width="590"] Campus © flickr.com - brainchildvn/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die 1868 gegründete University of California, Berkeley, gehört zu den renommiertesten Universitäten der Welt. Berkeley ist der älteste Campus der University of California, eines Systems staatlicher Universitäten, die auf zehn Standorte verteilt sind. Sie befindet sich im kalifornischen Berkeley am östlichen Ufer der San Francisco Bay. Die Hochschule ist Gründungsmitglied der Association...

Themenwoche Ukraine - Donezk in der östlichen Ukraine

Themenwoche Ukraine - Donezk in der östlichen Ukraine

[caption id="attachment_160985" align="aligncenter" width="590"] The Miner - Symbol of Donetsk © Brücke-Osteuropa[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Donezk ist das Zentrum des Kohlereviers Donbass und mit ca. 1,1 Millionen Einwohnern (mit Vororten) die fünftgrößte Stadt in der Ukraine. Die Stadt ist einer der wichtigen Industriestandorte des Landes, Sitz mehrerer Universitäten, Heimat des international erfolgreichen Fußballvereins Schachtjor Donezk sowie auch ein wichtiges Kulturzentrum. Donezk ist auch Hauptstadt der gleichnamig...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Royal Air Force radar station on Mount Olympus © Alaniaris/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Zypern – Mount Olympos

Der Olympos, auch Mount Olympos beziehungsweise Olymp, ist mit 1.952 Metern der höchste Berg der Mittelmeerinsel Zypern. Der Gipfel im...

© flickr.com - I FRATELLI ANGELO e GIORGIO BONOMO/cc-by-2.0
Themenwoche Sizilien – Syrakus

Die Stadt Syrakus ist Hauptstadt der Provinz Syrakus. In der Antike war Syrakus über mehrere Jahrhunderte die größte und mächtigste...

Agia Paraskevi, a byzantine church © Chell Hill/cc-by-2.5
Themenwoche Zypern – Geroskipou

Der Ort Geroskipou, auch Geroskipos, liegt wenige Kilometer östlich von Ktima an der Straße nach Limassol zwischen dem antiken Hafen...

Schließen