Themenwoche Venezuela – Isla Margarita

Freitag, 25. Mai 2018 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Juan Griego Pier © The Photographer

Juan Griego Pier © The Photographer

Die Isla de Margarita ist eine karibische Insel, die zum Staatsgebiet Venezuelas gehört. Sie ist Teil der Kleinen Antillen. Sie bildet den Hauptteil des Bundesstaates Nueva Esparta. Auf ihr liegt auch die Hauptstadt des Bundesstaates, La Asunción mit seiner Kolonialkirche und dem Fort Santa Rosa. Während seiner dritten Entdeckungsreise entdeckte Christoph Kolumbus im August 1498 die Insel und benannte sie nach dem massiven Perlenvorkommen (Margarita heißt “Perle”). Laut Überlieferung “entdeckten” ihn die Perlenfischer der Eilande und sollen die Spanier reich beschenkt haben.

Heute ist die Isla de Margarita ein beliebtes Urlaubs- und Reiseziel in der Südkaribik, wobei den Großteil der Touristen Deutsche und Holländer stellen. Touristisch sind die Strände Playa el Agua und Playa Parguito im Nordosten gut erschlossen. Sehenswert ist die Laguna de la Restinga und auch die wüstenhafte, kaum besiedelte Halbinsel Macanao (beide im Westen). Im Süden befindet sich El Yaque, das als eines der führenden Windsurf-Reviere der Welt gilt. Fähranschluss besteht unter anderem vom Inselhafen Punta de Piedras nach Puerto de la Cruz auf dem Festland.

© Valeriadesola/cc-by-sa-3.0 Former Margarita Hilton Suites at Playa Puerto Cruz © Enano275 Juan Griego Pier © The Photographer Playa El Agua © Antoniofermin San Juan Valley - Copey Hill © The Photographer © Spazzaven
<
>
Former Margarita Hilton Suites at Playa Puerto Cruz © Enano275
Der Südosten ist das am dichtesten besiedelte Gebiet der Isla Margarita. Dort befindet sich die größte Stadt der Insel, Porlamar, die als wirtschaftliches Zentrum von Margarita gilt. Das Zentrum der Stadt hat enge Gassen und Straßen mit kleinen Läden. Die elegantesten Läden befinden sich in den im 45°-Winkel zueinander verlaufenden Hauptstraßen Avenida Santiago Mariño und 4 de Mayo. Weitere Einkaufsmöglichkeiten sind der Mercado de Conejero im Westen sowie das Einkaufszentrum Centro Sambil im Norden. Östlich, wo die Stadt sich ausbreitet und vergrößert, gibt es moderne Hauptstraßen und umfangreiche Wohnbezirke. Hier wurde 1919 der Komponist Inocente Carreño geboren. Porlamar hat einen eigenen internationalen Flughafen Isla de Margarita.

Östlich von Porlamar befindet sich Pampatar, ein kleinerer Ort mit schöner Strandpromenade, vielen Restaurants und ca. 35.000 Einwohnern. Die Kleinstadt Juan Griego im Norden der Insel Margarita mit vielen kleinen Läden, einigen Restaurants direkt am Strand, und einem kleinen Einkaufszentrum. Juan Griegos Strände sind wegen der dort sichtbaren Sonnenuntergänge sehr beliebt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Insel-Margarita-Venezuela.de, LonelyPlanet.com – Isla De Margarita, Wikivoyage Isla Margarita und Wikipedia Isla Margarita. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Die Abtei Cluny im Burgund

Die Abtei Cluny im Burgund

[caption id="attachment_168214" align="aligncenter" width="590"] © Jan Sokol/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Abtei von Cluny in Burgund war als Ausgangspunkt bedeutender Klosterreformen eines der einflussreichsten religiösen Zentren des Mittelalters. Ihre Kirche war zeitweise das größte Gotteshaus des Christentums. Mehrere Gebäude der Benediktinerabtei und einige Reste der im Zuge der Französischen Revolution abgerissenen Abteikirche im Zentrum der gleichnamigen französischen Stadt Cluny sind erhalten. Als ers...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Katar - Lusail

Themenwoche Katar - Lusail

[caption id="attachment_162919" align="aligncenter" width="590"] © lusail.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Lusail (auch als Lusail City) ist ein Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste unmittelbar nördlich der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar. Die Planstadt wird auf einer bisher kaum bebauten rund 35 Quadratkilometer großen Wüstenfläche beginnend am West Bay Complex Canal im Nordosten Dohas errichtet. Die Fläche erstreckt sich sieben Kilometer nördlich an der Küste und verläuft bis fünf Kilometer landeinwärts. A...

[ read more/mehr lesen ]

Peking in China

Peking in China

[caption id="attachment_201542" align="aligncenter" width="590"] Central Business District © 郭友柏/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Peking, englisch meist Beijing ("Nördliche Hauptstadt"), ist die Hauptstadt der Volksrepublik China. Peking hat eine über dreitausendjährige Geschichte und ist heute eine regierungsunmittelbare Stadt, d.h. sie ist direkt der Zentralregierung unterstellt und damit Provinzen, autonomen Gebieten und Sonderverwaltungszonen gleichgestellt. Das gesamte 16.807 Quadratkilometer große Verwalt...

[ read more/mehr lesen ]

Palmyra in Syrien

Palmyra in Syrien

[caption id="attachment_185897" align="aligncenter" width="590"] Cella of the Temple of Bel - destroyed in 2015 © Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Palmyra, gegenwärtig auch Tadmor genannt, ist eine antike Oasenstadt im heutigen Gouvernement Homs in Syrien. Sie liegt auf dem Gebiet der modernen Stadt Tadmor, die vor dem Bürgerkrieg etwa 51.000 Einwohner hatte. Die ersten archäologischen Funde stammten aus der Jungsteinzeit. Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt selbst erfolgte in altorientalischer ...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Steiermark - Mürzzuschlag

Themenwoche Steiermark - Mürzzuschlag

[caption id="attachment_153208" align="aligncenter" width="590"] © Doronenko/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mürzzuschlag ist eine kleine Stadt am Fluss Mürz auf 670 Meter Seehöhe. Mürzzuschlag ist die letzte Stadt vor der natürlichen Grenze zu Niederösterreich, dem Semmering. Im Nordosten befindet sich der Stadtteil Edlach, im Südwesten Hönigsberg. Weite Teile der umliegenden Fläche gehören zur Gemeinde Ganz. Die Südbahn mit dem Bahnhof Mürzzuschlag wurde 1844 eröffnet, die Lokalbahn Mürzzuschlag...

[ read more/mehr lesen ]

Portofino an der italienischen Riviera

Portofino an der italienischen Riviera

[caption id="attachment_160840" align="aligncenter" width="590"] Portofino Panorama © Andi Buchner[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Portofino ist eine italienische Gemeinde mit 480 Einwohnern in Ligurien und liegt östlich von Genua. Ihr Territorium ist mit zwei Quadratkilometern das kleinste in der Provinz Genua. Portofino liegt im westlichen Abschnitt des Golfo del Tigullio an einer Bucht der gleichnamigen Halbinsel. Von der Regionalhauptstadt Genua ist die Gemeinde circa 36 Kilometer entfernt. Die Halbinsel von Portofino stellt di...

[ read more/mehr lesen ]

Manhattanhenge in New York City

Manhattanhenge in New York City

[caption id="attachment_161957" align="aligncenter" width="442"] © Hhawk/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als Manhattanhenge wird ein zweimal im Jahr auftretendes Phänomen bezeichnet, bei dem das Licht der untergehenden Sonne in gerader Linie durch die Schluchten der nach dem Commissioners’ Plan von 1811 gebauten Ost-West-Straßen von Manhattan in New York City fällt. Die Bezeichnung wurde vom US-amerikanischen Astrophysiker Neil deGrasse Tyson geprägt, der im Jahr 2002 einen Artikel darüber in der Fachzeitsch...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Scottish Borders

Themenwoche Scottish Borders

[caption id="attachment_191767" align="aligncenter" width="590"] Mellerstain House © geograph.org.uk - Steve Kent/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Scottish Borders ist seit 1996 eine der 32 Council Areas in Schottland. Sie grenzt im Westen an Dumfries and Galloway, im Nordwesten an South Lanarkshire, im Norden an East Lothian und Midlothian, im Nordosten an die Nordsee und im Süden an das englische Northumberland. Der Verwaltungssitz ist in Newtown St Boswells. Von 1975 bis 1996 bildete das Gebiet unter dem Namen Border...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
At the corner of Spring and Center Streets © flickr.com - doug_wertman/cc-by-2.0
Eureka Springs in Arkansas

Eureka Springs ist eine Kleinstadt und neben Berryville einer von zwei Verwaltungssitzen des Carroll County im Nordwesten des Bundesstaates Arkansas....

Calle Carabobo © The Photographer
Themenwoche Venezuela – Maracaibo

Maracaibo ist eine Hafenstadt am Lago de Maracaibo im Nordwesten von Venezuela. Sie ist die Hauptstadt des Bundesstaats Zulia, bildet...

Flor de Venezuela © Miguel Ahiezer Salcedo/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Venezuela – Barquisimeto

Barquisimeto ist eine Großstadt in Venezuela. Ihr voller Name lautet Nueva Segovia de Barquisimeto. Sie ist die Hauptstadt des Bundesstaates...

Schließen