Themenwoche Vatikanstadt – Apostolischer Palast

Donnerstag, 27. Dezember 2018 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Architektur, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Pope Benedict XVI during the traditional weekly mess © Oliver-Bonjoch/cc-by-sa-3.0

Pope Benedict XVI during the traditional weekly mess © Oliver-Bonjoch/cc-by-sa-3.0

Der Apostolische Palast (auch: Papstpalast oder Vatikanpalast) ist die offizielle Residenz des Papstes in der Vatikanstadt. Er beherbergt neben den päpstlichen Appartements auch Kapellen und Büros der römischen Kurie sowie Teile der Vatikanischen Museen. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Lateranpalast im etwa fünf Kilometer östlich gelegenen offiziellen Papstsitz Lateran.

Der Palast ist ein Gebäudekomplex mit etwa 1.400 Räumen und 55.000 m² Grundfläche. Der heute als Papstresidenz genutzte Bau wurde 1508–1519 von Antonio da Sangallo d. J. errichtet und erstreckt sich rund um den zentralen Cortile San Damaso, der bis 1519 von Donato Bramante gestaltet wurde. Ältere Teile des Palastes sind in die Vatikanischen Museen integriert (so zum Beispiel die Sixtinische Kapelle, die Cappella Niccolina, die Stanzen des Raffael und das Appartamento Borgia).

St. Peter's Square and Palazzo Apostolico © Radomil/cc-by-sa-3.0 St. Peter's Square and Palazzo Apostolico © Jean-Pol GRANDMONT/cc-by-sa-3.0 © Wknight94/cc-by-sa-3.0 Pope Benedict XVI during the traditional weekly mess © Oliver-Bonjoch/cc-by-sa-3.0 © Livioandronico2013/cc-by-sa-4.0
<
>
Pope Benedict XVI during the traditional weekly mess © Oliver-Bonjoch/cc-by-sa-3.0
Die päpstlichen Gemächer lagen zunächst im zweiten Stockwerk, die letzten drei Fenster rechts. Hier befindet sich bis heute rechts außen das Schlaf- und Sterbezimmer von Papst Leo XIII. (1878–1903). Es ist deshalb bis heute unberührt geblieben, da sein Nachfolger, Pius X. (1903–1914) in das dritte Stockwerk, die Zimmer genau über dem zweiten, umzog. Hier residierten die Päpste bis 2013. Seit diesem Zeitpunkt starben im letzten Zimmer rechts im dritten Stockwerk folgende Päpste: Pius X. (1903–1914), Benedikt XV. (1914–1922), Pius XI. (1922–1939), Johannes XXIII. (1958–1963), Johannes Paul I. (1978) und Johannes Paul II. (1978–2005). Die Päpste Pius XII. (1939–1958) und Paul VI. (1963–1978) starben jeweils in der päpstlichen Sommerresidenz Castel Gandolfo. Zwischen Juli und September befindet sich der Papst ebendort. Bewacht wird der Palast von der Schweizergarde.

Bis 1871 war die offizielle Sommerresidenz der Quirinalspalast. Nachdem der Kirchenstaat 1870 dem Königreich Italien einverleibt wurde, wurde der Quirinalspalast zur Residenz des Königs und nach 1946 zur Residenz des Präsidenten der italienischen Republik. Papst Franziskus entschied sich nach seiner Wahl im April 2013, vorerst nicht in den Apostolischen Palast zu ziehen. Er wohnt weiterhin im Vatikanischen Gästehaus, der Casa Santa Marta, wo sich sein Appartement befindet. Er nutzt den Apostolischen Palast für den Empfang von Staatsgästen und für besondere Audienzen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf RadioVaticana.va – Apostolischer Palast und Wikipedia Apostolischer Palast. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Tower of London

Tower of London

[caption id="attachment_191699" align="aligncenter" width="590"] © Bob Collowân/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird d...

[ read more ]

Rimini an der Adria

Rimini an der Adria

[caption id="attachment_153311" align="aligncenter" width="590"] Beach of Rimini © Piiiiiiiiiiiiiiiiiiinna/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rimini ist eine Stadt an der italienischen Adriaküste in der Emilia-Romagna mit 145.000 Einwohnern und Hauptstadt der Provinz Rimini. Sie ist heute ein Zentrum des Badetourismus. Bei Rimini befindet sich Italiens größter Miniaturpark, der Italia in Miniatura, in dem neben Bauwerken Italiens auch andere europäische Bauwerke in einem Miniaturformat ausgestellt sind. Angeschlossen a...

[ read more ]

Museum für Islamische Kunst in Berlin

Museum für Islamische Kunst in Berlin

[caption id="attachment_201326" align="aligncenter" width="590"] Aleppo Room © flickr.com - Richard Mortel/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Museum für Islamische Kunst befindet sich im Pergamonmuseum und gehört zu den Staatlichen Museen zu Berlin. Das Museum stellt vielfältige Werke islamischer Kunst vom 7. bis 19. Jahrhundert aus dem Gebiet zwischen Spanien und Indien aus. Die Grabungstätigkeit in Ktesiphon, Samarra und Tabgha sowie die Erwerbungsmöglichkeiten führten dazu, dass vor allem Ägypten, der Vordere Or...

[ read more ]

Belmond Copacabana Palace in Rio de Janeiro

Belmond Copacabana Palace in Rio de Janeiro

[caption id="attachment_163049" align="aligncenter" width="590"] © Charlesjsharp/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Belmond Copacabana Palace ist ein Luxushotel, welches am Copacabana Beach in Rio de Janeiro liegt. Das Hotel gilt als führendes Hotel Südamerikas und beherbergt seit über 90 Jahren die Schönen, Reichen und Berühmten. Es liegt direkt an der Küste und besteht aus einem 8-stöckigen Hauptgebäude und einem 14-stöckigen Nebengebäude. Das Art déco-Hotel wurde vom französisch Architekten Joseph Gire g...

[ read more ]

Die Florida Keys

Die Florida Keys

[caption id="attachment_151305" align="aligncenter" width="590"] Fort Jefferson - Dry Tortugas © U.S. National Park Service[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Florida Keys sind eine Inselkette mit einer Länge von über 290 km (180 Meilen), die sich von der Südspitze der Halbinsel Florida bis nach Key West erstreckt und etwa 4.500 Inseln und Archipele umfasst. Die Inseln liegen zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean. Bis zu einem Hurrikan im Jahre 1935 waren die Inseln durch eine Eisenbahnlinie verbunden. Heutzuta...

[ read more ]

Das Seebad Brighton

Das Seebad Brighton

[caption id="attachment_153851" align="aligncenter" width="590"] Brighton Promenade © David Iliff[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Brighton ist eine Stadt an der Küste des Ärmelkanals in der Grafschaft East Sussex und bildet zusammen mit dem unmittelbar angrenzenden Hove die Unitary Authority Brighton and Hove. Brighton ist das größte und bekannteste Seebad in England. Die unabhängigen, aber räumlich zusammengewachsenen Gemeinden Brighton, Hove und Portslade schlossen sich 1997 zu Brighton & Hove zusammen, das im Jahr 2001 ...

[ read more ]

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

Themenwoche Montenegro - Pljevlja

[caption id="attachment_150651" align="aligncenter" width="590"] Monastery of the Holy Trinity © Solumija/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pljevlja ist eine Stadt, die Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde (Opština) im Norden Montenegros ist. Mit einer Fläche von 1346 Quadratkilometern ist sie die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde Montenegros und umfasst damit etwa zehn Prozent des Territoriums des Landes. Die Stadt hat 20.000 Einwohner, die Gemeinde insgesamt 31.000. Pljevlja ist auf Grund des Rohstoffreicht...

[ read more ]

Themenwoche Havanna - La Habana Vieja

Themenwoche Havanna - La Habana Vieja

[caption id="attachment_164373" align="aligncenter" width="590"] Hotel Inglatera © Gotanero/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]La Habana Vieja (Alt-Havanna) ist der historische Kern der kubanischen Hauptstadt Havanna. La Habana Vieja gehört seit 1982 zum von der UNESCO registrierten Weltkulturerbe. Eine entsprechende Kampagne zur Erhaltung des authentischen Charakters der Gebäude wurde ein Jahr später gestartet. Die Stadt Havanna wurde im Jahre 1519 als Teil des Spanischen Kolonialreichs mit einem natürlichen Ha...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Greudin
Themenwoche Vatikanstadt – Petersplatz

Der Petersplatz (italienisch Piazza San Pietro) wurde von Gian Lorenzo Bernini zwischen 1656 und 1667 unter Papst Alexander VII. (1655–1667)...

Offical portrait of Harry S. Truman at White House © Greta Kempton - Harry S. Truman Library
Porträt: Harry S. Truman, 33. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Harry S. Truman war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1945 bis 1953 der 33. Präsident der Vereinigten...

© Marek.69/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Vatikanstadt – Vatikanische Gärten

Die Vatikanischen Gärten (italienisch Giardini Vaticani) umfassen etwa die Hälfte der 44 ha des Staatsgebietes der Vatikanstadt. Sie befinden sich...

Schließen