Themenwoche Uruguay – Rivera

Mittwoch, 22. August 2018 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

View of Rivera, as seen from Cerro Marconi © Mx. Granger

View of Rivera, as seen from Cerro Marconi © Mx. Granger

Rivera ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos Rivera und liegt etwa 400 km (Luftlinie) nördlich der Hauptstadt Montevideo. Sie ist Grenzstadt zwischen Brasilien und Uruguay. Jenseits der Grenze liegt Santana do Livramento im Bundesstaat Rio Grande do Sul. Rivera liegt am Fuße der Bergkette Coxhilia de Santana.

Der im Februar 1943 eingeweihte Plaza Internacional ist einer der Kernpunkte der Stadt. Er liegt sowohl auf uruguayischem als auch brasilianischem Territorium und bildet eine offene Grenze zwischen Rivera und Santana do Livramento in Brasilien. Die Verbindungsstraße zwischen beiden Städten heißt Avenida Sarandí. In dieser Einkaufsstraße befinden sich Geschäfte unterschiedlichster Bereiche und auch die sogenannten Free Shops. Ein Wechsel in die brasilianische Stadt ist ohne Ausweispapiere möglich. Seit 2006 ist auch jegliche Grenzkontrolle abgeschafft worden. Dies stellt eine einmalige Situation in Südamerika dar. Weiterer zentraler Punkt der Stadt ist der vor der Intendencia Municipal gelegene Plaza Artigas.

Santana do Livramento from a hill on the border with Rivera © Mx. Granger Rivera, seen from Cerro Marconi © CITY MVD/cc-by-sa-3.0 Obelisk of the Plaza Internacional, at the Frontera de la Paz © Miguel Chaves/cc-by-sa-3.0 Main Street © Vinicius Lima/cc-by-3.0 Plaza Internacional in Rivera and Santana do Livramento © Mx. Granger Plaque on Plaza Internacional de Rivera y Santana do Livramento, on the border between Uruguay and Brazil © Fernando da Rosa/cc-by-sa-3.0 View of Rivera, as seen from Cerro Marconi © Mx. Granger
<
>
Plaque on Plaza Internacional de Rivera y Santana do Livramento, on the border between Uruguay and Brazil © Fernando da Rosa/cc-by-sa-3.0
Rivera, das über einen Busbahnhof verfügt, ist über die Ruta 5 an das nationale Straßennetz angeschlossen. Rund 10 Kilometer außerhalb der Stadt in süd-östlicher Richtung befindet sich der Flughafen Rivera.

Rivera hat mit dem Estadio Atilio Paiva Olivera ein Stadion. Zur sportlichen und gesellschaftlichen Freizeitgestaltung dient zudem der Golfclub Cuñapirús. Etwa zwanzig Minuten außerhalb Riveras befindet sich das Erholungsgebiet Parque Gran Bretaña. Die medizinische Versorgung wird durch ein staatliches Krankenhaus sowie mehrere private Konservatorien gewährleistet. Da in Brasilien Glücksspiel verboten ist, kommen viele Besucher in die geteilte Stadt, da es im uruguayischen Teil Casinos gibt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf turismo.gub.uy – Rivera, Aeropuerto Internacional de Rivera, Wikitravel Rivera, Wikivoyage Rivera und Wikipedia Rivera. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

Themenwoche Dresden - Die Frauenkirche

[caption id="attachment_26689" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Christian Prade/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen. Die Dresdner Frauenkirche wurde von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Im Luftkrieg des Zwe...

Themenwoche Ibiza - Ibiza-Stadt

Themenwoche Ibiza - Ibiza-Stadt

[caption id="attachment_152177" align="aligncenter" width="590"] Port of Ibiza Town © Paul Hermans/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ibiza-Stadt (katalanisch Eivissa) ist die Hauptstadt Ibizas. Der spanische und früher auch amtliche Name der Stadt ist Ibiza. Durch das Gesetz zur Sprachnormalisierung der Balearischen Inseln erfolgte 1979 die Umbenennung in den katalanischen Namen Eivissa. Die einheimische katalanischsprachige Bevölkerung meint mit Eivissa meistens die Insel und nennt die Stadt einfach Vila. International...

Tulle in Zentralfrankreich

Tulle in Zentralfrankreich

[caption id="attachment_153557" align="aligncenter" width="590"] Tulle Prefecture © F. Lavie[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Tulle ist eine Stadt in Zentralfrankreich und Präfektur des Départements Corrèze. Ihre 15.396 Einwohner nennen sich Tullistes. Die Stadt ist Bischofssitz und somit ein wichtiges geistliches Zentrum des Limousin. Nach Limoges und Brive-la-Gaillarde ist Tulle die drittgrößte Stadt der Region. Bekannt ist Tulle auch aufgrund seiner historischen Rolle in mehreren Industriezweigen: So gab die Stadt der Tüllsp...

Die Metéora-Klöster in Griechenland

Die Metéora-Klöster in Griechenland

[caption id="attachment_153853" align="aligncenter" width="590"] Meteora Panorama © Exwhysee[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Metéora-Klöster östlich des Pindos-Gebirges nahe der Stadt Kalambaka in Thessalien, Griechenland gelegen, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Name „Metéora“ leitet sich von „meteorizo“ ab, was „in die Höhe heben“ bedeutet. Dieser Name beschreibt die Lage der Klöster, die auf hohen Felsen gebaut wurden und bei dunstiger Luft manchmal zu schweben scheinen. Die gesamte Anlage besteht aus...

Die Karpaten

Die Karpaten

[caption id="attachment_151786" align="aligncenter" width="590"] Bear in Sinaia - Romania © Metastabil01[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Karpaten sind ein Hochgebirge in Mitteleuropa, Osteuropa und Südosteuropa. Sie bilden einen über 1.300 km langen, 100–350 km breiten, nach Westen offenen Bogen, der bei Bratislava und bei Wien als Fortsetzung der Alpen beginnt und an den Flüssen Morava, Nišava und Timok im Osten Serbiens endet. Das höchste Massiv der Karpaten ist die Hohe Tatra. Gefolgt wird es vom Făgăraș-Mas...

Der Mercury City Tower in Moskau

Der Mercury City Tower in Moskau

[caption id="attachment_153908" align="aligncenter" width="443"] July 2012 © Dinozaurus/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Mercury City Tower ist ein Wolkenkratzer in der russischen Hauptstadt Moskau und Teil des neuen Geschäftsviertels Moskau City. Der Grundstein für den Turm wurde 2006 gelegt. Mit einer Höhe von 338 Metern ist der Mercury City Tower sowohl der höchste Wolkenkratzer Europas als auch ganz Russlands. In dem 75 Stockwerke zählenden Hochhaus gibt es bis zur 40. Etage Büro- und Geschäftsräu...

Return to Top ▲Return to Top ▲
US President Barack Obama taking his Oath of Office © defenseimagery.mil - Master Sgt. Cecilio Ricardo
Porträt: Barack Obama, 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Barack Hussein Obama II ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er war von 2009 bis 2017 der 44. Präsident...

Museo de la Uva y el Vino © Roxyuru/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Uruguay – Las Piedras

Las Piedras befindet sich im 4. Sektor des Departamento Canelones südlich der unmittelbar angrenzenden Stadt Progreso, die durch den im...

Punta del Este © Roberto Tietzmann/cc-by-2.5
Themenwoche Uruguay

Uruguay ist ein Staat im Südkegel Südamerikas. Es ist das kleinste spanischsprachige Land in Südamerika. Uruguay grenzt im Norden an...

Schließen