Themenwoche Tunesien – Tozeur

Donnerstag, 24. August 2017 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Star Wars film location © Rais67

Star Wars film location © Rais67

Tozeur, das römische Tusuros, ist eine Stadt im südlichen Tunesien mit ca. 37.000 Einwohnern. Die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements bildet das Zentrum der Region “Land der Dattelpalmen”. Die hier angebauten Datteln bilden seit jeher die Lebensgrundlage der örtlichen Bevölkerung. Nach der Ernte wurden sie gepresst und mit Kamelkarawanen in die Küstenregionen transportiert. Heute spielt der Tourismus eine nicht unbedeutende Rolle als Wirtschaftsfaktor. Tozeur liegt am Nordwestrand des Salzsees Chott el Djerid zwischen Gafsa (82 km im Nordosten), Kebili (80 km im Osten) und Nefta (25 km im Westen). Der 80 km² große Wüstennationalpark von Dghoumès liegt 15 km nordöstlich, über 50 km nordwestlich finden sich an den südöstlichen Ausläufern des Atlas-Gebirges die Bergoasen Chebika und Tamerza. Westlich der Stadt befindet sich der Flughafen Tozeur-Nefta.

Eine Besonderheit von Tozeur ist die Lehmziegelarchitektur, die für diese Gegend Tunesiens charakteristisch ist. Beispiele hierfür findet man sowohl bei modernen Gebäuden als auch in der Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und überdachten Tunnelwegen. Tozeur besteht aus der eigentlichen Stadt und einer im Süden und Osten anschließenden etwa 10 km² großen Oase. Trotz der extremen klimatischen Bedingungen ist die durch fossile Wasservorräte gespeiste Oase sehr fruchtbar. Ein verheerender Brand in den neunziger Jahren vernichtete einen Großteil der Oasenvegetation, insbesondere viele der Dattelpalmen, sodass sich die einstmals äußerst populäre Oase heute in einem veränderten Landschaftsbild präsentiert.

Medina's entrance © flickr.com - Véronique Debord/cc-by-sa-2.0 Dar Cherait Museum © flickr.com - Gorik/cc-by-sa-2.0 Avenue Habib Bourguiba © BishkekRocks/cc-by-sa-3.0 Tozeur Market © aume Ollé/cc-by-2.5 Star Wars film location © Rais67
<
>
Medina's entrance © flickr.com - Véronique Debord/cc-by-sa-2.0
Bereits in der Antike war der Ort bekannt – Claudius Ptolemäus erwähnt ihn unter dem Namen Tisuros, der einige Jahrhunderte später in der abgewandelten Form Tusuros auch in den Peutingerschen Tafeln erscheint. In römischer Zeit bildete die Stadt einen Teil des Limes Sahariensis und fungierte als wichtiger Handelsplatz für Datteln und Sklaven. Bis zur muslimischen Invasion des Maghreb war ein Großteil der Bevölkerung Tozeurs christlich. Die meisten Einwohner von Tozeur sind in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus den umliegenden Regionen zugewanderte Berber; Umgangssprache ist jedoch meist Arabisch.

Hauptattraktion der Stadt sind die Gassen der Medina. Einige Tore zeigen geometrisches Ziegelsteindekor. Ein kurzer Spaziergang im Dattelpalmenhain gewährt einen Einblick in die Oasenwirtschaft; für einen längeren Aufenthalt ist es meistens zu heiß. Das Dar Cherait Museum zeigt Berberschmuck und -trachten. Außerhalb der Stadt wurde dem Dichter Abu al-Qasim asch-Schabbi ein monumentales Denkmal im Stil der Mount Rushmore-Figuren gewidmet. Tozeur und Umgebung waren Drehorte für die oscarprämierten Science Fiction-Filme Krieg der Sterne von George Lucas. Ein Großteil des 1996 erschienenen, mit neun Oscars ausgezeichneten Spielfilms Der englische Patient wurde in Tozeur und dem näheren Umland gedreht. Ebenso Jäger des verlorenen Schatzes von Steven Spielberg. Das ZDF ließ 1972 die erste Staffel der auf Karl May-Romanen beruhenden Fernsehserie Kara Ben Nemsi Effendi unter anderem in Tozeur und dem benachbarten Nefta drehen.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf tunesieninformationen.de – Tozeur, discovertunisia.com – Tozeur, Wikivoyage Tozeur und Wikipedia Tozeur. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin

Käthe-Kollwitz-Museum Berlin

[caption id="attachment_192321" align="aligncenter" width="393"] Käthe-Kollwitz-Museum Berlin © De-okin/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das seit 1986 bestehende Käthe-Kollwitz-Museum in der Berliner Fasanenstraße 24 ist aus der privaten Sammlung des 1993 verstorbenen Malers, Galeristen und Kunstsammlers Hans Pels-Leusden hervorgegangen. Nach einer Einführung im Erdgeschoss, zeigt das Museum in einer ständigen Ausstellung über drei Etagen bedeutende Teile des künstlerischen Schaffens von Käthe Kollwitz, die über...

[ read more ]

Der Küstenort Beer in Devon

Der Küstenort Beer in Devon

[caption id="attachment_160847" align="aligncenter" width="590"] Fore Street looking towards Sea Hill © geograph.org.uk - Eugene Birchall[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Beer ist ein Dorf an der Ärmelkanalküste im Osten der Grafschaft Devon. Er gehört zum District East Devon und zählte 1400 Einwohner. Früher lebte die Bevölkerung vom Schmuggel und der Spitzenmacherei. Heute ist die Gegend ein beliebtes Touristenziel. Das Dorf befindet sich direkt an der Küste zwischen Exeter und Dorchester. Es liegt circa zwei Kilomet...

[ read more ]

Themenwoche Havanna - La Habana Vieja

Themenwoche Havanna - La Habana Vieja

[caption id="attachment_164373" align="aligncenter" width="590"] Hotel Inglatera © Gotanero/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]La Habana Vieja (Alt-Havanna) ist der historische Kern der kubanischen Hauptstadt Havanna. La Habana Vieja gehört seit 1982 zum von der UNESCO registrierten Weltkulturerbe. Eine entsprechende Kampagne zur Erhaltung des authentischen Charakters der Gebäude wurde ein Jahr später gestartet. Die Stadt Havanna wurde im Jahre 1519 als Teil des Spanischen Kolonialreichs mit einem natürlichen Ha...

[ read more ]

Fort McHenry National Monument and Historic Shrine

Fort McHenry National Monument and Historic Shrine

[caption id="attachment_26842" align="aligncenter" width="590"] Fort McHenry National Monument and Historic Shrine © National Park Service Digital Image Archives[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Fort McHenry ist ein ehemaliges Militärfort und befindet sich im Hafen von Baltimore in Maryland. Das Fort ist unter anderem per Wassertaxi aus Inner Harbor erreichbar, der sich mittlerweile zu einer Touristenattraktion entwickelt hat. Im Britisch-Amerikanischen Krieg wurde das Fort während der Nacht zum 14. September 1814 von d...

[ read more ]

Canterbury in England

Canterbury in England

[caption id="attachment_149000" align="aligncenter" width="590"] Canterbury Cathedral © Hans Musil[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Canterbury ist eine Universitätsstadt mit 43.000 Einwohnern. Sie liegt am Fluss Stour in der Grafschaft Kent im Südosten Englands und ist Sitz des Erzbischofs von Canterbury und Zentrum der Anglikanischen Kirche Englands. Zu den Bildungseinrichtungen der Stadt gehören die University of Kent, die Canterbury Christ Church University (gegründet 1962), die University for the Creative Arts, das Chaucer Co...

[ read more ]

Themenwoche Umbrien - Gubbio

Themenwoche Umbrien - Gubbio

[caption id="attachment_153581" align="aligncenter" width="590"] Palazzo Pretorio © Geobia/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gubbio hat 32.000 Einwohnern, die Eugubini genannt werden (das eigentliche Stadtgebiet hat 17.000 Einwohner). Gubbio liegt in 522 m Höhe an den Hängen des Monte Ingino im Apennin. In der Antike hieß der Ort Iguvium, seit dem Mittelalter volkssprachlich Agobbio, die Bewohner Agobbini. Die Städte Umbriens liegen meistens auf Berghängen und die zeitgenössischen Architekten konnten damit g...

[ read more ]

Pensacola, die erste europäische Siedlung in den USA

Pensacola, die erste europäische Siedlung in den USA

[caption id="attachment_152275" align="aligncenter" width="590"] The Spanish Navy training ship Juan Sebastian de Elcanofires a 21-gun salute in honor of Pensacola's 450th anniversary in 2009 © U.S. Navy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pensacola ist eine Stadt und der County Seat des Escambia County im US-Bundesstaat Florida mit 52.000 Einwohnern. Pensacola liegt im äußersten Nordwesten Floridas und hat einen Seehafen in der Pensacola Bay, welche die Verbindung zum Golf von Mexiko herstellt. Pensacola war die erste Siedlung von Eu...

[ read more ]

Die Mega-Yacht Tatoosh

Die Mega-Yacht Tatoosh

[caption id="attachment_162764" align="aligncenter" width="590"] © Seastar357[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Die Tatoosh ist eine Mega-Yacht des Microsoft-Mitbegründers Paul Allen. Sie steht mit einer Länge von 92 Metern auf Platz 43 der Liste der längsten Motoryachten. Ihr Name geht auf den Häuptling der Makah zurück, dem europäische Entdecker Ende des 18. Jahrhunderts begegneten. Im Besitz des amerikanischen Milliardärs befindet sich auch die mit 126 Metern Länge auf Platz 14 stehende Octopus. Die Tatoosh w...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© looklex.com
Themenwoche Tunesien – Kasserine

Kasserine ist eine aus zwei Delegationen (Kasserine Nord und Kasserine Sud) bestehende Stadt im Zentrum Tunesiens. Sie ist Hauptstadt des...

Porträt: Werner von Siemens, Begründer der modernen Elektrotechnik

Ernst Werner von Siemens war ein deutscher Erfinder und Industrieller. Er entdeckte das dynamoelektrische Prinzip, auch elektrodynamisches Prinzip genannt, und...

© Hassene nostra/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Tunesien – Galite-Inseln

Die Galite-Inseln sind eine felsige tunesische Inselgruppe. Die Inseln liegen 38 km nordwestlich von Kap Serrat, dem nächstgelegenen Punkt der...

Schließen