Themenwoche Toskana – Portoferraio auf Elba

Donnerstag, 26. Januar 2012 - 13:48 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

© Magrathea

© Magrathea

Portoferraio ist eine von acht Kommunen der Insel Elba und zugleich Hauptstadt der zur Region Toskana gehörenden Insel Elba und ihr kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Sie hat 12.253 Einwohner. Der Name “Portoferraio” bedeutet übersetzt etwa “Eisenhafen”, zurückzuführen auf den Eisenabbau auf Elba.

Der heutige Ort wurde von Cosimo I. de’ Medici als “Cosmopoli” gegründet. Die die Stadt prägenden Befestigungsanlagen wurden ab dem Jahr 1548 gebaut. Sie bestehen aus den Burgen Falcone, Stella und Linguella, die mit einer Mauer verbunden sind.

Villa Napoleonica di San Martino © Twice25 & Rinina25 Street view © Kuemmjen © flickr.com - janex Street view © flickr.com - janex Portoferraio Harbor © Joergsam © Magrathea
<
>
Villa Napoleonica di San Martino © Twice25 & Rinina25
Napoléon Bonaparte landete am 4. Mai 1814 auf Elba. Seine Winterresidenz liegt in Portoferraio und kann gegen eine Gebühr besichtigt werden. Es handelt sich um ein einstöckiges Gebäude mit einem kleinen Garten. Die Residenz liegt auf einer Erhöhung, auf welcher sich auch die Festung von Portoferraio befindet. Der Garten der Residenz grenzt an einen Steilhang welcher direkt ins Meer mündet, ist aber durch eine mehrere Meter dicke Mauer abgetrennt.

Napoléon stattete sämtliche Zimmer mit aus Frankreich importierten Möbeln aus. Auch seine Lieblingsbücher nahm er mit nach Elba und studierte sie im eigens dafür vorgesehenen Arbeitszimmer. Es sind noch einige Originalexponate vorhanden, doch viele Stücke wurden in verschiedenste Museen der Welt verschifft und durch Kopien ersetzt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Gemeinde Portoferraio, italien-inseln.de – Portoferraio, elbaworld.com – Portoferraio, elbalink.it – Webcams Portoferraio und Wikipedia Portoferraio. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Europäische Union: Gemeinsame Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Die Europäische Union: Gemeinsame Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik

[caption id="attachment_167521" align="aligncenter" width="590"] European External Action Service[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Gemeinsame Außenpolitik Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP; englisch Common Foreign and Security Policy, CFSP) bezeichnet die Zusammenarbeit der EU-Mitgliedstaaten in den Bereichen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik und ist damit der wichtigste Teil des "auswärtigen Handelns der Union", das daneben noch Bereiche wie die Entwicklungs- und Handelspolitik umfasst. Die GASP wurd...

Themenwoche Monaco - Fontvieille

Themenwoche Monaco - Fontvieille

[caption id="attachment_164122" align="aligncenter" width="590"] Port of Fontvieille © Georges Jansoone/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Fontvieille ist ein Stadtbezirk (französisch quartier) im Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur. Er stellt den südlichsten Teil des Stadtstaates dar. Fontvieille weist eine Fläche von 0,33 Quadratkilometern (32,95 Hektar) auf und grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Jardin Exotique, La Condamine und Monaco-Ville sowie an die französische Gemeinde Cap-d’Ail. Im ...

Mljet in der kroatischen Adria

Mljet in der kroatischen Adria

[caption id="attachment_150771" align="aligncenter" width="590"] Monastery of Saint Mary © Andres rus/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Insel Mljet, auch "Odysseus Insel" genannt, befindet sich in der kroatischen Adria , etwa 30 km nordwestlich von Dubrovnik. Die Insel hat eine Fläche von etwa 100 km². Mit einem Waldanteil von 90 Prozent ist sie eine der am stärksten bewaldeten Inseln im Mittelmeer. Den westlichen Teil der Insel bildet der Nationalpark Mljet, der auch umliegendes Meeresgebiet umfasst. Berei...

Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

Eine Militärbrache auf dem Weg zur Nullenergiestadt

[caption id="attachment_4038" align="aligncenter" width="586" caption="© Enwerk"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Für die energieeffiziente Konversion eines aufgelassenen ehemaligen amerikanischen Militärstützpunkts im Bad Aiblinger Stadtteil Mietraching mit einer Gesamtfläche von 70 Hektar und rund 72.000 m² Wohn- und Nutzfläche wurde ein Energiekonzept entwickelt, das zur Zeit Schritt für Schritt umgesetzt wird. Die meisten Wohngebäude stammen aus den 1930er Jahren, da der Stützpunkt 1936 ursprünglich als deutscher Flieg...

Themenwoche Ostjerusalem - Das American Colony Hotel

Themenwoche Ostjerusalem - Das American Colony Hotel

[caption id="attachment_192197" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Alistair/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The American Colony Hotel ist ein kleines Luxushotel in Ostjerusalem. Es gehört seit einigen Jahren zu den Leading Hotels of the World. Erster Besitzer des als Palast erbauten Gebäudekomplexes war der Pascha Rabbah Daoud Amin Effendi al-Husseini, der es mit seinen vier Ehefrauen als Familienresidenz nutzte. Nach seinem Tod wurde das Gebäude an eine religiöse Kommune messianischer Christen verkauft...

Eishotel Jukkasjärvi in Schweden

Eishotel Jukkasjärvi in Schweden

[caption id="attachment_27326" align="aligncenter" width="590"] Icehotel © Tom Corser - www.tomcorser.com/cc-by-sa-3.0-uk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Um den Ort interessanter für Touristen zu machen, wurde 1989 durch Initiative des lokalen Tourismusvereins eine Ausstellung mit Eisskulpturen japanischer Künstler ins Leben gerufen. 1990 wurde in einem zylinderförmigen Iglu namens Arctic Hall auf dem Eis des Torne älv eine Kunstausstellung von Jannot Derid gezeigt. Einige Gäste übernachteten daraufhin spontan in der Halle - m...

Return to Top ▲Return to Top ▲
The Burlamacca canal © Sailko
Themenwoche Toskana – Viareggio

Viareggio ist eine Stadt mit 64.503 Einwohnern im Nordwesten der italienischen Region Toskana. Das am Tyrrhenischen Meer gelegene Seebad ist...

Piazza Alberica with Beatrice Maria d'Este monument © Davide Papalini
Themenwoche Toskana – Carrara

Carrara ist eine Stadt mit 65.573 Einwohnern in der italienischen Provinz Massa-Carrara. Sie liegt in den Apuanischen Alpen. Carrara befindet...

Poppi © flickr.com / 74701705@N00
Themenwoche Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittel-Italien. Sie grenzt im Norden an Ligurien und die Emilia-Romagna, im Osten an Marken...

Schließen