Themenwoche Südkorea – Busan

Samstag, 30. März 2019 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Seomyeon © flickr.com - Carey Ciuro/cc-by-2.0

Seomyeon © flickr.com – Carey Ciuro/cc-by-2.0

Busan ist nach der Hauptstadt Seoul die zweitgrößte Stadt Südkoreas und liegt am südöstlichen Ende der Koreanischen Halbinsel an der Küste des Japanischen Meeres. Busan gehört zur Provinz Gyeongsangnam-do, ist aber seit dem Jahr 1963 politisch eine unabhängige Einheit.

Der Name Busan bedeutet etwa “Kesselberg” und spielt auf die Geländegestalt an, die eine amphitheater-artige, von einer Bergkette umgebene Ebene an der Küste ist. Die Stadt liegt an der Mündung des Nakdonggang und hat in der über die politischen Grenzen hinausgehenden Agglomeration 3,5 Millionen Einwohner. Die vielen Buchten machen Busan zu einem guten Naturhafen. Während die Ostküste wenig Inseln oder Buchten zu bieten hat, findet man diese umso mehr, folgt man dem großzügigen Bogen der Küste nach Südwesten zur Südküste. In der Stadt gibt es mehrere Hügel und Berge zwischen 100 und 400 Metern Höhe, den Gudeoksan, den Baegyangsan, den Sanghaksan, den Hwangnyeeongsan, den Gaejwasan und Jangsan, die meist zu Parks oder Naherholungswäldern ausgebaut sind. Der Hafen wird durch die direkt vor der Küste liegende Insel Yeongdo unterteilt und geschützt. Der bis zu 700 Meter hohe Höhenzug Geumjeongsan nördlich Busans ist ein beliebtes Ausflugsziel und Erholungsgebiet für die Einwohner der Stadt. Busan zieht auch nationale Touristen an, speziell mit dem Strand von Haeundae.

Yacht in front of Marine City © flickr.com - jd 09/cc-by-2.0 Port of Busan - Pier 1 © Bergmann/cc-by-sa-3.0 Seomyeon © flickr.com - Carey Ciuro/cc-by-2.0 Korea Maritime University © Michiel1972/cc-by-sa-3.0 Haedong Yonggungsa Temple © flickr.com - Anna L Martin/cc-by-2.0 Dadaepo Beach in the Saha District © flickr.com - Justin Holzworth/cc-by-2.0 Cable Car at Geumjeong Mountain © flickr.com - Gregory Foster/cc-by-2.0 Beomeosa Temple © flickr.com - by Paul Canning/cc-by-2.0 Busan, as seen from Geumjeong Mountain © flickr.com - Justin Holzworth/cc-by-2.0 © flickr.com - Yonguk Kim/cc-by-2.0 Busan Cinema Center © Obristv/cc-by-sa-3.0
<
>
Busan, as seen from Geumjeong Mountain © flickr.com - Justin Holzworth/cc-by-2.0
Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 erwirtschafte der Großraum Busan ein Bruttoinlandsprodukt von 297 Milliarden US-Dollar (KKB). In der Rangliste der wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit belegte er damit den 36. Platz und den zweiten Platz in Südkorea hinter der Metropolregion Seoul. Die Millionenstadt ist eine der führenden Industriestädte des Landes: Textil- und Bekleidungsindustrie, Schuhproduktion, Nahrungsmittelverarbeitung u. a. Fisch und Meeresfrüchte (großer Fischereihafen), Maschinenbau, Schiffsmaschinenbau, Fahrzeug- und Schiffbau, Holzindustrie, chemische und pharmazeutische Industrie, Gummiprodukte, Elektroindustrie (u. a. Rundfunk- und Fernsehgeräte).

Während der Olympischen Sommerspiele 1988, die in Seoul ausgetragen wurden, wurden die Segel-Wettbewerbe in Busan veranstaltet. Seit 1996 findet jährlich das Busan International Film Festival statt. Im Herbst 2002 war Busan Gastgeber der Asienspiele und eine der Städte, in der Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 ausgetragen wurden.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Stadt Busan, LonelyPlanet.com – Busan, Wikitravel Busan, Wikivoyage Busan und Wikipedia Busan. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Themenwoche Mazedonien

Themenwoche Mazedonien

[caption id="attachment_151158" align="aligncenter" width="590"] Ohrid and Lake Ohrid © flickr.com - Михал Орела/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mazedonien ist ein Binnenstaat und liegt zentral auf der Balkanhalbinsel in Südosteuropa. Das Land hat etwa 2,1 Millionen Einwohner. Mazedonien wurde 1944 im Widerstand als Sozialistische Republik Mazedonien gegründet, war ab 1946 offiziell südlichste Teilrepublik des sozialistischen Jugoslawien und rief 1991 seine Unabhängigkeit aus. Seit Dezember 2005 hat Mazedonie...

[ read more ]

Große Freiheit in Hamburg

Große Freiheit in Hamburg

[caption id="attachment_196634" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - IKs World Trip/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Große Freiheit ist eine Seitenstraße zur Reeperbahn/Nobistor, beginnend am Beatles-Platz, die heute zum Stadtteil Hamburg-St. Pauli gehört. Die Straße wurde 1610 in Altona angelegt. Ihren bereits seit dem 17. Jahrhundert amtlichen Namen hat die Große Freiheit, wie die benachbarte Kleine Freiheit, von den Religions- und Gewerbefreiheiten, die dort ansässige, unzünftige Handwerker ...

[ read more ]

Kathedrale des Handels, das Woolworth Building in Manhattan

Kathedrale des Handels, das Woolworth Building in Manhattan

[caption id="attachment_24787" align="aligncenter" width="590"] Woolworth Building seen from the Hudson River © flickr.com - Joe Mabel/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Woolworth Building am Broadway in Manhattan, New York City wurde zwischen 1910 und 1913 erbaut. Der Bau kostete seinen Besitzer Franklin Winfield Woolworth 13,5 Millionen US-Dollar, die er in bar bezahlte. Mit 241 Metern war es bis zur Fertigstellung des Bank of Manhattan Buildings (heute 40 Wall Street) an der Wall Street im Jahre 1930 das höchste Ge...

[ read more ]

Cinecittà Studios in Rom

Cinecittà Studios in Rom

[caption id="attachment_165206" align="aligncenter" width="590"] Set of Martin Scorsese's 'Gangs of New York' © Supercazzola[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Cinecittà (für "Filmstadt") ist ein Filmstudio-Komplex im Südosten von Rom an der Via Tuscolana. Die Cinecittà Holding ist zu 100 % im Besitz des italienischen Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen. Cinecittà wurde am 28. April 1937 durch Benito Mussolini eröffnet. Bis 1943 wurden etwa 300 Filme in der Cinecittà gedreht. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Cinecitt...

[ read more ]

Revolutionsmuseum in Havanna

Revolutionsmuseum in Havanna

[caption id="attachment_171921" align="aligncenter" width="590"] Museum of the Revolution © flickr.com - Paul Mannix/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Revolutionsmuseum (spanisch Museo de la Revolución) in der Altstadt von Havanna ist in den Räumlichkeiten des ehemaligen Präsidentenpalasts untergebracht. Das Gebäude wurde von den Architekten Carlos Maruri aus Kuba und Paul Belau aus Belgien im historistischen Stil errichtet und 1920 von Präsident Mario García Menocal erstbezogen. Nach der Vertreibung von...

[ read more ]

Themenwoche Neukaledonien - Païta

Themenwoche Neukaledonien - Païta

[caption id="attachment_150841" align="aligncenter" width="590"] High Street © Torbenbrinker/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Païta ist eine Gemeinde in der Südprovinz in Neukaledonien. Die Gemeinde liegt größtenteils auf der Hauptinsel Grande Terre, aber auch weitere kleine Inseln vor der Küste gehören dazu. Païta liegt in der Nachbarschaft zu Nouméa und gehört somit in Teilen zum Großraum Nouméa. Die höchste Erhebung ist der Mont Humboldt mit 1618 m. Auf dem Gebiet der Gemeinde Païta befindet sich ...

[ read more ]

Themenwoche Côte d’Azur

Themenwoche Côte d’Azur

[caption id="attachment_151928" align="aligncenter" width="590"] French Riviera map © Markus Bernet / www.demis.nl[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Als Côte d’Azur wird ein Teilstück der französischen Mittelmeerküste bezeichnet. Der Name ist eine Schöpfung des Dichters Stéphen Liégeard, der 1887 ein Buch mit dem Titel La Côte d’Azur veröffentlichte. Im englischsprachigen Raum wird üblicherweise die Bezeichnung French Riviera (Französische Riviera) verwendet. Die Ausdehnung der Côte d’Azur ist im französisch...

[ read more ]

Freiburg im Breisgau, die Welthauptstadt der Solartechnologie

Freiburg im Breisgau, die Welthauptstadt der Solartechnologie

[caption id="attachment_160190" align="aligncenter" width="590"] Historical Merchants Hall © Andreas Trepte[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Freiburg im Breisgau ist eine Kreisfreie Stadt in Baden-Württemberg. Die südlichste Großstadt Deutschlands ist Sitz des Regierungspräsidium Freiburg sowie des Regionalverbands Südlicher Oberrhein und des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald. Gegenwärtig hat das am Fluss Dreisam liegende Freiburg über 221.000 Einwohner und nimmt damit auf der Liste der größten Städte Baden-Würt...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Jr55662/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Südkorea – Incheon

Incheon ist eine Hafen- und Industriestadt an der Nordwestküste Südkoreas. Sie liegt innerhalb des Gebiets der Provinz Gyeonggi-do, ist aber...

Piedmont Park and Downtown skyline © flickr.com - seanpinto/cc-by-2.0
Atlanta in Georgia

Atlanta ist die Hauptstadt sowie die größte Stadt des US-Bundesstaates Georgia und liegt zum größten Teil im Fulton County und...

Dalgubeol Grand Bell at National Debt Repayment Movement Memorial Park © Timber Tank/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Südkorea – Daegu

Daegu ist eine Stadt in der Provinz Gyeongsangbuk-do in Südkorea. Daegu liegt rund 240 Kilometer von Seoul im Südosten des...

Schließen