Themenwoche Sizilien – Messina

Samstag, 24. Mai 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Duomo Messina © Pinodario

Duomo Messina © Pinodario

Messina ist mit 242.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in der Region Sizilien und zugleich Verwaltungssitz der Provinz Messina. Durch die Nähe zum italienischen Festland wird Messina auch das Tor Siziliens genannt. Messina liegt an der nordöstlichen Spitze Siziliens an der Straße von Messina. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt an der schmalsten Stelle nur 3 Kilometer. Etwa 90 Kilometer südlich liegt Catania und etwa 230 Kilometer westlich die Hauptstadt Siziliens, Palermo.

Im Lauf seiner Geschichte erlebte Messina nicht nur unter den wechselnden Herrschern Blütezeiten und Zerstörungen. Schwere Erdbeben in den Jahren 1783 und 1908 sowie die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstörten immer wieder große Teile der Stadt. Heute ist Messina eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Siziliens. In Messina befindet sich eine der vier Universitäten Siziliens, die Universität Messina. Sie wurde 1548 gegründet und hat elf Fakultäten. Zur Universität gehört ein botanischer Garten.

Messina Collage © DaniDF1995/cc-by-sa-3.0 Strait of Messina © Enzian44/cc-by-3.0 Messina Panorama © Sebas/cc-by-sa-3.0 Messina Landscape Centro © Pinodario © Tango7174/cc-by-sa-3.0 Duomo Messina © Pinodario
<
>
Messina Collage © DaniDF1995/cc-by-sa-3.0
Messina ist das Handelszentrum Siziliens. Die Wirtschaft ist industriell geprägt, die Einwohner arbeiten in Werften, in der Metallverarbeitung und in der chemischen Industrie. Da die Gewässer um Messina sehr fischreich sind, spielen auch der Fischfang und die Nahrungsmittelindustrie eine wirtschaftliche Rolle. Die kürzeste Fährverbindung zum italienischen Festland braucht bis Villa San Giovanni etwa 20 Minuten. Auch zu der am kalabresischen Ufer liegenden Großstadt Reggio Calabria und zum rund 300 Kilometer nördlich gelegenen Salerno und zu den Liparischen Inseln verkehren Fähren.

Eines der bedeutendsten Museen ist das Museo Regionale di Messina. Es zeigt Gemälde und Statuen aus Kirchen und Palästen, die bei dem Erdbeben 1908 zerstört wurden. Hier befinden sich zahlreiche Werke der Maler Antonello da Messina und Girolamo Alibrandi, des Bildhauers Rinaldo Bonanno und weiterer Künstler Messinas. Das Teatro Vittorio Emanuele II, ein städtisches Theater, wurde 1852 eröffnet. Es gehört zu den wenigen Gebäuden Messinas, die nicht vom Erdbeben zerstört wurden wie z.B. das Teatro Munizione. Zu den jährlichen Ereignissen der Stadt zählen die Fiera di Messina, eine internationale Messe, sowie die Volksfeste in Messina, die zu Ehren der Schutzpatrone und der Stadtgründer im Juni und im August veranstaltet werden.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Messina, italia.it – Messina, Agriturismo Messina, Wikivoyage Messina und Wikipedia Messina. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Marienpalast in Kiew

Marienpalast in Kiew

[caption id="attachment_25496" align="aligncenter" width="590"] © DDima/cc-by-sa-1.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Marienpalast ist ein barocker Palast in der ukrainischen Hauptstadt Kiew auf dem hohen rechten Dnepr-Ufer. Der Palast dient heute als die offizielle zeremonielle Residenz des Präsidenten der Ukraine und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Werchowna Rada, dem ukrainischen Parlament. Der Palast wurde 1744 von Kaiserin Elisabeth in Auftrag gegeben und wurde von Bartolomeo Rastrelli, dem berühmtesten Ar...

The Rocks in Sydney

The Rocks in Sydney

[caption id="attachment_185714" align="aligncenter" width="590"] The Rocks Area from the water © flickr.com - Alex Proimos/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Rocks ist das alte Viertel von Sydney. Die Anfänge dieses Viertels reichen zurück bis zur Gründung Sydneys im Jahr 1788. Das Viertel bekam seinen Namen von den Sandsteinfelsen, aus deren Gestein die ersten Häuser errichtet wurden. In der ärmlichen Gegend lebten überwiegend einfache Leute, Hafenarbeiter, Matrosen, auch Prostituierte und Kriminelle. Anfang des 20...

Bukarest, Paris des Ostens

Bukarest, Paris des Ostens

[caption id="attachment_154255" align="aligncenter" width="590"] Museum of the Arts © Laurap[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens. Sie ist mit knapp zwei Millionen Einwohnern und einer urbanen Agglomeration von 2,6 Millionen Einwohnern die sechstgrößte Stadt der Europäischen Union, wurde zunächst zum politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt der Walachei und später von Rumänien. Die Stadt verfügt über mehrere Universitäten, verschiedene andere Hochschulen sowie zahlreiche Th...

Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin

[caption id="attachment_184750" align="aligncenter" width="590"] © Andreas Praefcke/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Deutsche Oper Berlin ist das größte der drei Opernhäuser in Berlin. Das Gebäude Bismarckstraße 34–37 in Charlottenburg wurde 1961 eröffnet und war Ersatz für die an gleicher Stelle im Zweiten Weltkrieg 1943 zerstörte Deutsche Oper. Das Charlottenburger Haus ist mit 1859 Sitzplätzen eines der größten Theater in Deutschland. Die Deutsche Oper bildet mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komi...

Dubai Creek

Dubai Creek

[caption id="attachment_165090" align="aligncenter" width="590"] © Imre Solt/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Dubai Creek ist ein natürlicher Meeresarm des Persischen Golfes, der die Stadt Dubai in die Stadtteile Bur Dubai und Deira teilt. Er ist 14 Kilometer lang und hat eine Breite von 115 Metern an der Mündung bis zu 1400 Metern an seinem Ende. Die Gründung und Entwicklung der Stadt Dubai ist auf die Existenz des Dubai Creeks zurückzuführen. Die ersten Gebäude entstanden entlang des Meeresarmes. Zunächst ha...

Themenwoche Cornwall - Zennor

Themenwoche Cornwall - Zennor

[caption id="attachment_153191" align="aligncenter" width="590"] Zennor from Trewey Hill © Jim Champion/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Zennor ist ein Dorf und eine Gemeinde im ehemaligen District Penwith und liegt zwischen St Ives und St Just hinter hohen, felsigen Klippen zum Atlantik und zwischen schroffen Granithügeln. Landwirtschaft, Fischerei und Bergbau in den Zinn- und Kupferminen sorgten in diesem Teil von West-Cornwall für einen gewissen Wohlstand. Nun aber sind die Steinbrüche und Minen geschlossen, nur we...

Return to Top ▲Return to Top ▲
İzmir Coastline © flickr.com - Yılmaz Uğurlu/cc-by-sa-2.0
İzmir an der Ägäis

Izmir, an der türkischen Ägäisküste am Golf von Izmir gelegen, ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt der Türkei...

Palazzina Ficuzza © Azotoliquido/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Sizilien – Corleone

Corleone ist eine Stadt in der Provinz Palermo mit 11.000 Einwohnern. Der Name Corleone ist aus den italienischen Wörtern cuore...

© GK tramrunner229/cc-by-sa-3.0
Brooklyn Heights in New York City

Brooklyn Heights ist ein Stadtteil des New Yorker Stadtbezirks Brooklyn, direkt gegenüber der Südspitze Manhattans. Er erstreckt sich von der...

Schließen