Themenwoche Saudi-Arabien – Ta’if

Donnerstag, 27. April 2017 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Historic Shubra Palace © Mmasudtu/cc-by-sa-4.0

Historic Shubra Palace © Mmasudtu/cc-by-sa-4.0

Ta’if ist eine Stadt im westlichen Saudi-Arabien mit 1,3 Millionen Einwohnern. Die Stadt liegt im Hedschas, 70 Kilometer südöstlich von Mekka. Durch das günstige Klima ist die Region ein Zentrum der Landwirtschaft für Obst, Gemüse und Getreide.

In vorislamischer Zeit war Ta’if ein wichtiger Handelsplatz und Standort eines Heiligtums der Göttin al-Lāt. Im Gegensatz zum damals noch unbedeutenden Mekka wird Ta’if daher auch in byzantinischen Dokumenten erwähnt. Die meisten Bewohner der Stadt gehörten dem Stamm Thaqīf an. Als Mohammed im Jahre 619 durch den Tod seines Onkels Abū Tālib ibn ʿAbd al-Muttalib den Rückhalt seines Clans verloren hatte, versuchte er mit Angehörigen der Thaqīf ein Bündnis zu schließen, doch war seinen Bemühungen kein Erfolg beschieden.

Alshafa Village © Ziyad Alsufyani/cc-by-sa-4.0 Alshafa Village © Ziyad Alsufyani/cc-by-sa-4.0 Historic Shubra Palace © Mmasudtu/cc-by-sa-4.0 Taif Mountains © flickr.com - Nick Shields/cc-by-2.0 Al Hada Hill Way © Sajith Erattupetta/cc-by-4.0
<
>
Taif Mountains © flickr.com - Nick Shields/cc-by-2.0
Nach seiner Einnahme von Mekka im Januar 630 stellten die Thaqīf im Verbund mit den Hawāzin eine Armee gegen ihn und die Mekkaner auf. In dem Tal Hunain kam es zu einer Schlacht, bei der Mohammeds Truppen siegten. Nach der Schlacht belagerte Mohammed mit seinen Truppen die Stadt, konnte sie jedoch nicht einnehmen. Erst nachdem in seinem Auftrag die früheren beduinischen Verbündeten der Thaqīf die Stadt längere Zeit blockiert hatten, schickten diese eine Delegation nach Medina und handelten mit Mohammed einen Frieden aus. Auf diese Weise kam Taif unter islamische Herrschaft.

Wegen des angenehmen Klimas war Ta’if später Residenz für die in Mekka regierenden Großscherifen der Haschimiten. 1924 wurde die Stadt von den Saudis erobert. In Ta’if wurde 1934 ein Abkommen geschlossen, mit dem Saudi-Arabien und der Jemen den Saudi-Jemenitischen Krieg um die Provinz Asir beendeten. Außerdem fanden hier 1989 die Verhandlungen über die Beendigung des Libanonkrieges statt, das zweite Abkommen von Taif vereinbarte konfessionelle Parität für den Libanon zwischen Christen und Moslems.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf SaudiTourism.sa – Ta’if, Wikitravel Ta’if, Wikivoyage Ta’if und Wikipedia Ta’if. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.





Das könnte Sie auch interessieren:

Malcesine am Gardasee

Malcesine am Gardasee

[caption id="attachment_160721" align="aligncenter" width="590"] Malcesine and the castle on Lake Garda © Ciccius 88[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Malcesine ist eine Stadt am Ostufer des Gardasees mit 3738 Einwohnern. Malcesine wird häufig als "Perle des Gardasees" bezeichnet. Mit diesem Begriff werden jedoch oft auch andere Orte wie Riva del Garda oder Limone sul Garda in Verbindung gebracht. Heute ist die Stadt stark vom Tourismus geprägt. Neben den Orten Riva del Garda und Nago-Torbole ist Malcesine als Stadt im Norde...

Bratislava an der Donau

Bratislava an der Donau

[caption id="attachment_154265" align="aligncenter" width="590"] View from Petrzalka to the Old City Part © Ondrejk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und mit rund 433.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Sie liegt im äußersten Südwesten des Landes am Dreiländereck mit Österreich und Ungarn und ist damit die einzige Hauptstadt der Welt, die an mehr als einen Nachbarstaat grenzt. Mit 60 km Abstand hat sie auch den geringsten Abstand zur nächsten Hauptstadt in Europa, Wien. Als po...

Themenwoche Kasachstan - Baikonur

Themenwoche Kasachstan - Baikonur

[caption id="attachment_191970" align="aligncenter" width="590"] Baikonur Cosmodrome Museum © flickr.com - Ninara/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Baikonur bis 1995 Leninsk ist eine Stadt im südlichen Kasachstan, etwa 200 Kilometer östlich des Nördlichen Aralsees am Nordufer des Flusses Syrdarja. Weltweit bekannt ist die Stadt vor allem für das ca. 20 km nördlich befindliche Kosmodrom Baikonur, von dem aus seit 1957 sowjetische bzw. russische Weltraum-Missionen starten. Die Stadt Baikonur wird seit Ende 1994 von Russla...

Quartier des Halles in Paris

Quartier des Halles in Paris

[caption id="attachment_163059" align="aligncenter" width="590"] © Zoeunibail/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Quartier des Halles (dt. Viertel der Hallen) ist der Name des zweiten der 80 Quartiers der Stadt Paris, die in ihrer heutigen Form im Zuge der letzten Eingemeindung im Jahr 1860 geschaffen wurden. Das Viertel liegt auf dem Rive Droite (dt. rechtes Ufer) der Seine im Zentrum der Stadt und ist Teil des 1. Arrondissements. Es ist nach dem ehemaligen Pariser Großmarkt (frz. Halles Centrales oder Halles de Paris) un...

South Street Seaport in Lower Manhattan

South Street Seaport in Lower Manhattan

[caption id="attachment_165639" align="aligncenter" width="590"] © Smallbones[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]South Street Seaport ist ein weitgehend denkmalgeschütztes Quartier bzw. Viertel im New Yorker Stadtbezirk Manhattan, wo die Fulton Street auf den East River trifft. Das Viertel South Street Seaport (South Street Seaport Historic District) befindet sich ungefähr zwischen dem East River, der Brooklyn Bridge, Fletcher Street, Pearl Street und der South Street. Es ist damit ein sehr kleines, aber historisch bedeutendes Vierte...

Themenwoche Bretagne - Vitré

Themenwoche Bretagne - Vitré

[caption id="attachment_152715" align="aligncenter" width="590"] Historical city centre © Electzik[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Vitré ist eine französische Gemeinde , die im Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne liegt. Im Bretonischen heißt sie Gwitreg. Vitré ist eine ehemalige Unterpräfektur (bis 1926) und Hauptort zweier Kantone mit 16.688 Einwohnern. Sie liegt an den Toren der Bretagne und in Nachbarschaft zur Normandie, dem Maine und dem Anjou. Aufgrund ihres reichen Kulturerbes hat sie den Ruf einer „Stadt der ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Al Hasa Oasis © Shijan Kaakkara/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Saudi-Arabien – Hofuf

Hofuf ist eine Großstadt im Osten Saudi-Arabiens in der Provinz asch-Scharqiyya. Mit über 660.000 Einwohnern ist sie das urbane Zentrum...

Statue of Sun Tzu © 663highland/cc-by-2.5
Porträt: Sunzi, Die Kunst des Krieges

Sūnzǐ war ein chinesischer General, Militärstratege und Philosoph. Über das Leben von Sunzi ist wenig bekannt. Er wurde als Sohn...

Dammam street market © flickr.com - edward musiak/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Saudi-Arabien – Dammam

Die Hafenstadt Dammam ist die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz asch-Scharqiyya (Ostprovinz) in Saudi-Arabien und ein wichtiger Standort der...

Schließen