Themenwoche Sardinien – Alghero

Sonntag, 02. August 2015 - 16:39 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Alghero from the Lido's beach © flickr.com - jimmyroq/cc-by-sa-2.0

Alghero from the Lido’s beach © flickr.com – jimmyroq/cc-by-sa-2.0

Alghero ist eine Stadt in der Provinz Sassari. Sprachwissenschaftlich ist es als katalanische Sprachinsel von Bedeutung. Alghero hat 44.000 Einwohner auf einer Fläche von 225 km² und liegt an der Westküste. Die Altstadt verfügt über viele mittelalterliche Baudenkmäler, die typisch für mittelalterliche Städte auf dem Gebiet der Krone von Aragon sind. Dicke Mauern umschließen die Altstadt, die auf einem Felsvorsprung liegt. Schmale Gassen und Steinstufen führen zu den Plätzen und Kirchen.

Heute ist die Stadt – mit einer der schönsten Altstädte und dem Hafen – ein Zentrum des sardischen Tourismus. Die Altstadt ist geprägt von lebendigem Treiben in engen Gassen. Zahlreiche Läden, darunter viele Souvenir- und Schmuckläden, machen das Flanieren zum kurzweiligen Vergnügen. Es wird besonders viel Korallenschmuck angeboten, denn die Korallenverarbeitung hat hier in Alghero, das auch als Korallenstadt bekannt ist, eine lange Tradition. Ursprünglich stammten die Korallen vom Capo Caccia, das jedoch nun unter strengem Artenschutz steht. Die vielen Hotels und Restaurants bieten eine vielfältige und sehr gute Gastronomie, vor allem Fisch und Meeresfrüchte werden zubereitet. Der Hafen ist ein guter Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung. Von der belebten Piazza di Bastione della Maddalena hat man einen schönen Blick auf die hier ankernden Boote und den Golf. An die Bastione della Maddalena schließt sich die Porta a Mare an. Durch sie gelangt man direkt in die Altstadt. Aber auch die Bastioni Magellano lässt sich von hier aus erreichen. Die Bastioni werden besonders gern besucht wegen des schönen Blicks über den Hafen und die Bucht.

Neptune's Grotto © Tobias Helfrich/cc-by-sa-2.5 16th century Catalan city wall © flickr.com - scarabeo150/cc-by-2.0 Alghero Port © Arheo Alghero Harbour © Stahlkocher/cc-by-sa-3.0 Capo Caccia © Arheo Alghero from the Lido's beach © flickr.com - jimmyroq/cc-by-sa-2.0
<
>
16th century Catalan city wall © flickr.com - scarabeo150/cc-by-2.0
Nirgendwo auf Sardinien gibt es mehr Hotels als in Alghero. Zahllose Kirchen, Piazze und Türme sind neben der Stadtmauer, den Museen, dem Aquarium und den Stränden nördlich der Stadt die Anziehungspunkte. Die Stadt dehnt sich über Vorstädte wie Fertilia ins Umland aus. Die Umgebung, die Küstenstraße nach Bosa und die Passstraße nach Villanova Monteleone, gehören neben dem Nuraghen von Palmavera und der Domus de Janas-Nekropole von Anghelu Ruju und Santu Pedru zu den Sehenswürdigkeiten des Umlandes.

Anghelu Ruju: Etwa acht Kilometer nördlich von Alghero hat man erst 1905 die nuraghische Nekropole Anghelu Ruiu entdeckt. Sie stammt aus der Zeit um 3300 bis 2500 v. Chr. und gehört zu den bedeutendsten und größten Anlagen auf Sardinien. Die 38 Gräber, aus denen die Ausgrabungsstätte besteht, erscheinen in der Struktur von Wohnhäusern. In den Domus de Janas, den Felskammergräbern, hat man zahlreiche wertvolle Grabbeigaben gefunden. Sie können in den archäologischen Museen von Cagliari und Sassari besichtigt werden.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Alghero, Alghero Tourismus, sardinien.com – Alghero und Wikipedia Alghero. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Costa do Sauípe

Costa do Sauípe

[caption id="attachment_153632" align="aligncenter" width="590"] Costa do Sauípe Beach © Isha/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Costa do Sauípe ist der Name eines Tourismusresorts beim Ortsteil Sauípe der brasilianischen Gemeinde Mata de São João, das aus fünf Hotels und der gleichen Anzahl Pousadas besteht. Es liegt 76 Kilometer nördlich von Salvador da Bahia, Hauptstadt des Bundesstaates Bahia, ca. 1.565 km von Rio de Janeiro entfernt. Das Resort ist von Kokospalmen umgeben. Fast die gesamte Ortsfläche w...

Der Kensington Palace

Der Kensington Palace

[caption id="attachment_160579" align="aligncenter" width="590"] Kensington Palace © Arnoprepa[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Kensington Palace ist ein Gebäude in der Geschichte der britischen Monarchie. Der Palast liegt im Royal Borough of Kensington and Chelsea in London. Das von Sir Christopher Wren umgestaltete Schloss war früher ein privater Landbesitz und wurde im Jahr 1689 von Mary II. und Wilhelm III. ausgebaut, um im Winter nicht die Feuchtigkeit der Whitehall ertragen zu müssen. In den nächsten 70 Jahren w...

Corona del Mar in Newport Beach

Corona del Mar in Newport Beach

[caption id="attachment_164421" align="aligncenter" width="590"] © Zereshk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Corona del Mar (Krone des Meeres) ist ein Stadtteil von Newport Beach im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Ort wurde 1923 eingemeindet. Zu den Hauptanziehungspunkten in Corona del Mar zählen die von Klippen umgebenen Strände an der Küste des Pazifischen Ozeans. Die Straßen und Häuser schmiegen sich an die sanft ansteigenden Hügel, Parkanlagen und Palmen zieren das Erscheinungsbild des Orts. Corona del Mar breitet sic...

Themenwoche Jordanien - Zarqa

Themenwoche Jordanien - Zarqa

[caption id="attachment_165896" align="aligncenter" width="590"] Zarqa River Valley © defenseimagery.mil - Jim Greenhill[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt Zarqa (Die Blaue) liegt im Nahr ez-Zarqa-Becken, nordöstlich von Amman gelegen ist. Sie hat etwa 500.000 Einwohner und ist Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements Zarqa, in dem 10% aller jordanischen Exporte produziert werden. Russeifa, die zweitgrößte Stadt des Gouvernements und die viertgrößte Stadt des Landes, liegt auf halbem Weg zwischen Zarqa und Amman. Zarqa...

Larnaka auf Zypern

Larnaka auf Zypern

[caption id="attachment_153492" align="aligncenter" width="590"] Palm Trees Promenade © Valantis Antoniades/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Larnaka ist eine Hafenstadt im Südosten der Mittelmeerinsel Zypern mit 72.000 Einwohnern und Hauptort des gleichnamigen Bezirkes. Im 18. Jahrhundert wurde Larnaka zu einem Handelszentrum und Sitz europäischer Konsulate. Die Bedeutung der Hafenstadt nahm nach 1974 zu, als aufgrund der türkischen Invasion der Hafen von Girne und der Flughafen Nikosia geschlossen wurden. Der Flughaf...

Madeira, die portugiesische Insel im Atlantischen Ozean

Madeira, die portugiesische Insel im Atlantischen Ozean

[caption id="attachment_152973" align="aligncenter" width="590"] Market in Funchal © Hannes Grobe[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Madeira (vom portugiesischen Wort madeira ⇒ „Holz“) ist eine portugiesische Insel 951 km südwestlich von Lissabon und 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean. Sie gehört mit der kleineren Insel Porto Santo und zwei unbewohnten kleineren Inselgruppen, den Ilhas Desertas und den Ilhas Selvagens, zur Inselgruppe Madeira, die die autonome Provinz Madeira bildet. Als Teil Portug...

Return to Top ▲Return to Top ▲
USA 17 in the San Francisco Bay © Peter Potrowl/cc-by-sa-3.0
USA 17, ehemals BMW Oracle Racing 90 oder BOR90

Die USA 17 (BMW Oracle Racing 90) ist ein Trimaran, gebaut vom Segelteam BMW Oracle Racing für den direkten Vergleich...

Manarah Square © Abutoum
Ramallah im Westjordanland

Ramallah ist eine Stadt in den Palästinensischen Autonomiegebieten im Westjordanland. In der Stadt befinden sich unter anderem Teile der Regierung...

© Tango7174/cc-by-sa-4.0
Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand

Die Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand ist eine nach dem Einiger Italiens, König Viktor Emanuel II., benannte überdachte Einkaufsgalerie...

Schließen