Themenwoche Rom – Circus Maximus und Forum Romanum

Donnerstag, 10. November 2011 - 14:30 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

Circus Maximus model © Carptrash

Circus Maximus model © Carptrash

CIRCUS MAXIMUS

Der Circus Maximus war der größte Circus im antiken Rom. Er hatte eine Gesamtlänge von 600 Metern (die Arena und Stufen eingerechnet) sowie eine Breite von 140 Metern. Es war damit das größte Veranstaltungsgebäude aller Zeiten. Sein Fassungsvermögen betrug im Ausbaustand zur Zeit Gaius Iulius Caesars 145.000 Plätze und soll in der Spätantike bis auf 385.000 Plätze ausgebaut worden sein.

Bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. wurde das sumpfige Murciatal zwischen Palatin und Aventin trockengelegt und konnte darauf für verschiedene Wettkämpfe genutzt werden. König Lucius Tarquinius Priscus soll, der Tradition nach, erste hölzerne Tribünen errichtet haben, die in der Geschichte des Circus immer wieder einstürzten, was zuweilen viele Todesopfer forderte.

Erst Caesar ließ zum Teil dauerhafte Sitzstufen aus Marmor einbauen. Augustus baute den Circus weiter aus und stellte den ersten Obelisken auf der Spina auf, der heute die Piazza del Popolo ziert. Den zweiten Obelisken fügte Constantius II. im 4. Jahrhundert hinzu, er steht heute vor dem Lateran.

Domitian ließ den Kaiserpalast auf dem Palatin so erweitern, dass er direkt von dort die Spiele verfolgen konnte. Doch erst unter Trajan wurde bis 103 der Circus komplett mit Stein, beton-ähnlichem Material und Ziegeln ausgeführt. Er baute auch wieder eine monumentale Kaiserloge ein. Im 4. Jahrhundert n. Chr. erreichte der Circus seinen maximalen Ausbaustand.

Ab dem 6. Jahrhundert zerfiel der Circus Maximus. Die große Freifläche wurde teilweise landwirtschaftlich genutzt. Im Ostteil wurde die Kirche Santa Lucia in Settizodio mit zahlreichen Nebengebäuden eingebaut. Einen anderen Teil nutzte die Familie der Frangipane als Festung. Zur Wiederverwendung für den Bau des Petersdoms wurden schließlich die meisten marmornen Sitzstufen abgebaut. Auch Teile des Kolosseums finden sich im Petersdom wieder.




Forum Romanum © Carla Tavares Forum Cesar © Briséis Forum Augustus © MM Circus Maximus © Peter Clarke Circus Maximus © Greg O'Beirne Circus Maximus © Carptrash Forum Romanum © José Ramón Polo López Forum Romanum © Stefan Bauer / www.ferras.at Circus Maximus model © Carptrash
<
>
Forum Romanum © Stefan Bauer / www.ferras.at

Forum Romanum © Stefan Bauer / www.ferras.at

Forum Romanum © Stefan Bauer / www.ferras.at

FORUM ROMANUM

Das Forum Romanum ist das älteste römische Forum und war Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens. Es liegt in einer Senke zwischen den drei Stadthügeln Kapitol, Palatin und Esquilin und war der Ort vieler öffentlicher Gebäude und Denkmäler.

Ursprünglich ein, von einem Bach durchzogenes, sumpfiges Tal, wurde es erst unter dem legendären etruskischen König Lucius Tarquinius Priscus zu Beginn des 7. Jahrhunderts v. Chr. in die Stadt einbezogen. Den Höhepunkt seines prachtvollen Ausbaus erlebte es in der Römischen Kaiserzeit. Es ist heute eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten des antiken Roms.

Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reichs geriet das Forum Romanum in Vergessenheit und wurde mehr Legende als Erinnerung. Es trug zeitweilig den Namen Campo Vaccino (“Kuhweide”). Erst in der Renaissance gingen die meisten Bauwerke durch Plünderung als Steinbruch, unter anderem für den Petersdom, verloren.

Die Monumente des Forums lassen sich grob in drei Gebäudetypen, die unterschiedlichen Zwecken dienten, einteilen: Tempel und andere religiöse Bauten, politisch genutzte Bauten und wirtschaftlich bedeutsame Gebäude. Eine klare Trennung der Nutzung war allerdings durchaus nicht immer gegeben – so wurde der Saturn-Tempel auch zur Verwahrung des römischen Staatsschatzes und für öffentliche Bekanntmachungen genutzt.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Wikipedia Circus Maximus und Wikipedia Forum Romanum. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Port Camargue an der Mittelmeerküste

Port Camargue an der Mittelmeerküste

[caption id="attachment_150866" align="aligncenter" width="590"] Quai Bougainville © Jmpoirier1/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Port-Camargue ist ein Stadtteil der französischen Stadt Le Grau-du-Roi und ein Yachthafen an der Mittelmeerküste des Golfe du Lion. Die Handelskammer von Nîmes (CCI de Nîmes) startete im Jahr 1963 das Projekt zur Schaffung einer Marina in einem Außenbereich von Le Grau-du-Roi. Mit der Planung wurde der Architekt Jean Balladur beauftragt, der auch schon die in der Nähe gelegene Stadt La Gr...

[ read more ]

Hanoi in Vietnam

[caption id="attachment_168556" align="aligncenter" width="590"] Presidential Palace, formerly Palace of the Governor-General of French Indochina © flickr.com - helloandrew/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Hanoi (wörtlich: Stadt innerhalb der Flüsse) ist die Hauptstadt und nach Ho-Chi-Minh-Stadt die zweitgrößte Stadt Vietnams. Nach der Neugliederung der Verwaltungsgrenzen im Jahr 2008, bei der die gesamte Provinz Ha Tay und Teile weiterer Provinzen Hanoi zugeschlagen wurden, hat die Stadt rund 7,6 Millionen Einwohner...

[ read more ]

Barcelona, "la gran encisera", die große Zauberin

Barcelona,

[caption id="attachment_152450" align="aligncenter" width="590"] Plaça Catalunya © tango7174[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie liegt am Mittelmeer, circa 120 Kilometer südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich. Barcelona ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz und der Comarca Barcelonès. Innerhalb des Stadtgebietes leben etwa 1,6 Millionen Menschen, darunter 15,9 Prozent Ausländer (Stand: 31. Dezember 2005). Somit ist Barcelona di...

[ read more ]

Der Fernwanderweg Wales Coast Path

Der Fernwanderweg Wales Coast Path

[caption id="attachment_24418" align="aligncenter" width="590"] Wales Coast Path logo © Hogyn Lleol/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Wales Coast Path (walisisch Llwybr Arfordir Cymru und gelegentlich All Wales Coast Path) ist ein ca. 1400 km (870 mi) langer Fernwanderweg, der vom River Dee bei Queensferry im Norden von Wales bis nach Chepstow im Süden der Küste von Wales folgt. Der Fernwanderweg ist der erste und längste zusammenhängende Wanderweg entlang der gesamten Küste eines Landes und wurde durch d...

[ read more ]

Sankt Augustin im Rheinland

Sankt Augustin im Rheinland

[caption id="attachment_160565" align="aligncenter" width="590"] Monastery of Divine Word Missionaries © Marcus Bentfeld[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sankt Augustin ist eine Stadt im Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Sie entstand bei der nordrhein-westfälischen Gebietsreform 1969 und liegt im Verdichtungsraum Bonn. Namensgeber ist der Schutzpatron der ansässigen Steyler Missionare, der heilige Augustinus (* 354; † 430). Sankt Augustin liegt im Südosten der Kölner Bucht, genauer in der Siegniederung...

[ read more ]

Myra in Lykien

Myra in Lykien

[caption id="attachment_164452" align="aligncenter" width="590"] Tomb of Saint Nicholas © Sjoehest/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Myra ist eine antike Stadt in Lykien. Der Ort heißt heute Demre und liegt in der Provinz Antalya in der Türkei. Bekannt ist Myra als Wallfahrtsort (vor allem für die Orthodoxe Kirche) wegen des von dort stammenden Nikolaus von Myra. Myra war schon in der klassischen Epoche von einiger Bedeutung und ab der Zeit des Hellenismus eine der sechs größten Städte des Lykischen Bundes. N...

[ read more ]

Übersicht aller Themenwochen

Übersicht aller Themenwochen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]In unregelmässigen Abständen veröffentlichen wir zu Orten, Regionen und Ländern Themenwochen. Hier finden Sie die vollständige Übersicht. | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | A Abruzzen Guardiagrele Lanciano L’Aquila Pescara Teramo Abu Dhabi Al-Ain Capital Gate Emirates Palace Hotel Masdar City Yas Island Ägypten Assuan Gizeh Kairo Oase Siwa Shadwan Insel Algarve Évora Faro Lagos Portimão Sag...

[ read more ]

Salamanca in Kastilien-León

Salamanca in Kastilien-León

[caption id="attachment_153341" align="aligncenter" width="590"] Plaza Mayor © Stef Mec/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Salamanca ist die Hauptstadt der Provinz Salamanca in der autonomen spanischen Region Kastilien-León. Die Stadt liegt etwa 220 km nordwestlich von Madrid am Río Tormes. Das Umland ist eher karg und wird durch Viehzucht geprägt. 1988 wurde Salamanca von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Jahr 2002 war Salamanca zusammen mit Brügge die Kulturhauptstadt Europas. Die Plaza Mayor, auf der frühe...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Community of Seaside, Florida © flickr.com - Shutter.chick
New Urbanism – Seaside und Celebration in Florida

Seaside ist ein kleiner Badeort im Walton County im Florida Panhandle, einem Streifen Land im Nordwesten des US-amerikanischen Bundesstaates Florida...

Colosseum © David Iliff
Themenwoche Rom – Kolosseum und Trajansforum

KOLOSSEUM Das Kolosseum ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheater und der größte geschlossene Bau der römischen Antike....

Länderübersicht

Neben der regulären Suchfunktion steht hier eine Länderübersicht bereit, mit deren Hilfe sämtliche aktuell verfügbaren Blogeinträge aufgerufen werden können.

Schließen