Themenwoche Paris – Arrondissement de Panthéon (5.)

Donnerstag, 20. Oktober 2011 - 14:42 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Paris, UNESCO-Welterbe

Pantheon © ChrisO

Pantheon © ChrisO

Das 5. Arrondissement liegt am linken Seineufer. Es grenzt im Norden durch die Seine getrennt an das 4. Arrondissement, im Westen an das 6., im Süden an das 14. und im Osten an das 13. Arrondissement. Das 5. Arrondissement besteht aus Stadtvierteln Quartier Saint-Victor, Quartier du Jardin des Plantes, Quartier du Val-de-Grâce und dem Quartier de la Sorbonne. Das 5. Arrondissement ist überwiegend konservativ und intellektuell geprägt. Es leben viele Universitätsangehörige, Journalisten und Schriftsteller im Stadtteil.

Das Panthéon auf dem Hügel der Heiligen Genoveva ist die nationale Ruhmeshalle Frankreichs und die Grabstätte berühmter französischer Persönlichkeiten. Das Gebäude wurde als Kirche der mächtigen Abtei Sainte-Geneviève geplant, im Auftrag von König Ludwig XV. in den Jahren 1764 bis 1790 von dem Architekten Jacques-Germain Soufflot (1713–1780) und seinen Schülern errichtet, nach der Vollendung aber von den Führern der Revolution umgewidmet und zu einer säkularen Gedenkstätte erklärt. Während des 19. Jahrhunderts wurde das Panthéon zweimal umgewidmet: zunächst von der weltlichen Ruhmeshalle wieder zu einer der Heiligen Genoveva geweihten Kirche, und 1885 abermals von einer Kirche zur nationalen Ruhmeshalle der Franzosen. Auslöser für letzte Umwidmung war der Tod Victor Hugos, der nach einer kurzen, aber mit Leidenschaft geführten Debatte unter dem Druck der öffentlichen Meinung schließlich ein Ehrengrab in der Krypta des Soufflot-Baues erhielt. Als bisher einzige Frau wurde Marie Curie im Panthéon beigesetzt. Die Umbettung eines Leichnams oder einer Urne in das Panthéon wird offiziell Panthéonisation (Pantheonisierung) genannt und stellt quasi eine “mystische Erhöhung” des betreffenden Verstorbenen dar. Sie ist bis heute ein wichtiger Vorgang in der französischen Kulturpolitik. Vorschläge für die Aufnahme einer Person ins Panthéon werden von der Nationalversammlung unterbreitet. Die endgültige Entscheidung darüber kann nur der französische Präsident treffen.

Die Sorbonne ist ein Gebäude im Pariser Quartier Latin. Es war im Mittelalter Sitz des Kollegs der Sorbonne – eines Teiles der alten Pariser Universität – und wurde so im allgemeinen Sprachgebrauch zu einem Synonym für die alte (bis 1793) und später auch für die neue Pariser Universität (1896–1971). Gegenwärtig teilen sich den Namen und den zentralen Gebäudekomplex im 5. Arrondissement drei der insgesamt dreizehn aus der Universitätsreform von 1970/71 hervorgegangenen Pariser Universitäten: Paris I Panthéon-Sorbonne, Paris III Sorbonne Nouvelle und Paris IV Paris-Sorbonne. Das Gebäude der Sorbonne beherbergt außerdem Teile der Universität Paris Descartes, die École nationale des chartes und das gemeinsame Rektorat (Chancellerie).

Val de Grâce © Mbzt Town Hall of the 5th arrondissement © Mbzt Salle Saint-Jacques - Bibliothèque de la Sorbonne © Zantastik Rue Bernardins - Hotel de Nesmond © FLLL Pantheon seen from Montmartre © MarkGGN Musée national du Moyen Âge - Hôtel de Cluny © Thesupermat Ministere de la Recherche © Jastrow Maison de la Mutualité © Pline Institut Océanographique de Paris © oceano College de France © Philippe Charcuterie du Panthéon on rue Saint-Jacques © LPLT Centre culturel irlandais de Paris © Mbzt Boulangerie - Rue des Fossés Saint-Jacques © LPLT Library - Collège Sainte-Barbe © Marie-Lan Nguyen American Academy - Rue Saint-Jacques © LPLT Abbaye Sainte-Geneviève de Paris © Simdaperce 5th arrondissement map © Mark Jaroski Pantheon © ChrisO
<
>
Salle Saint-Jacques - Bibliothèque de la Sorbonne © Zantastik
Die Grande Mosquée de Paris (Große Pariser Moschee – die größte Moschee Frankreichs) wurde nach dem Ersten Weltkrieg erbaut als Zeichen des Dankes Frankreichs an die Muslime, die in den kolonialen Hilfstruppen (Tirailleur) gegen das Deutsche Reich gekämpft hatten (insgesamt starben 70.000 Muslime im Dienste der französischen Armeen, davon alleine 28.000 in der Schlacht um Verdun). Die Moschee wurde am 15. Juli 1926 vom französischen Präsidenten Gaston Doumergue eröffnet. Sie ist als Monument historique eingestuft (ISMH).

Sehenswert sind ausserdem Arènes de Lutèce, Boulevard Saint-Germain, Collège de France, École Normale Supérieure (ENS), École Polytechnique, Hôtel de Cluny mit Musée national du Moyen Âge, Institut du Monde Arabe, Lycée Henri IV, Lycée Louis-le-Grand, Saint-Julien-le-Pauvre (älteste Kirche von Paris), Val-de-Grâce und der Jardin des Plantes.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Rathaus des 5. Arrondissment, Architektur des 5. Arrondissements und Wikipedia 5. Arrondissment. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen:

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Astana, Berlin in eurasischem Stil

Astana, Berlin in eurasischem Stil

[caption id="attachment_152781" align="aligncenter" width="590"] Ak Orda Presidential Palace © Amanante[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Astana (kasachisch und russisch Астана; wörtlich übersetzt Hauptstadt) ist seit 1997 die Hauptstadt Kasachstans. Die Einwohnerzahl beträgt 708.794. Astana liegt in einer großräumigen Steppenlandschaft im Übergangsbereich zwischen dem russisch geprägten Norden Kasachstans und dem extrem dünn besiedelten Landeszentrum am Fluss Ischim. Die älteren Stadtviertel liegen nördlich des Flusse...

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Pag Stadt

Themenwoche Kroatische Adriaküste - Pag Stadt

[caption id="attachment_161672" align="aligncenter" width="590"] © Taz666/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Stadt Pag ist der wichtigste Ort auf der Adriainsel Pag. Sie hat 4.000 Einwohner und gehört zur Gespanschaft Zadar. Pag bestand schon zur Zeit der Römer und war als Pagus bekannt. Schon vor den Römern siedelten dort die Lirburni, ein illyrisches Volk. Die erstmalige urkundliche Erwähnung von Pag datiert auf das Jahr 1070. 1244 wurde die Stadt vom ungarischen König Béla IV. zur freien Königsstadt erklärt....

Der Wiener Prater

Der Wiener Prater

[caption id="attachment_171641" align="aligncenter" width="590"] Prater und Stuwerviertel © flickr.com - flightlog/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Wiener Prater ist ein sehr weitläufiges, etwa 6 km² umfassendes, großteils öffentliches Areal im 2. Wiener Gemeindebezirk, Leopoldstadt, das noch heute zu großen Teilen aus ursprünglich von der Donau geprägten Aulandschaften besteht. Wenn man außerhalb Wiens vom "Prater" spricht, ist häufig nur der bekannte Vergnügungspark im Prater, der Wurstelprater, gemeint. Die...

Themenwoche Montenegro

Themenwoche Montenegro

[caption id="attachment_150654" align="aligncenter" width="590"] Hotel Island Sveti Stefan in Budva © Mazbln/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Montenegro ist eine Republik an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa. Nachdem Montenegro nahezu 90 Jahre zu Jugoslawien gehört hatte, wurde es am 3. Juni 2006 erneut unabhängig. Der Balkanstaat ist mit etwa 625.000 Einwohnern und einer Fläche von 13.812 Quadratkilometern einer der kleineren Staaten Europas – flächenmäßig etwas kleiner als Schleswig-Holstein. Die ...

Holmby Hills in Los Angeles

Holmby Hills in Los Angeles

[caption id="attachment_171547" align="aligncenter" width="590"] View of Holmby Park © Zigzig20s/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Holmby Hills ist ein exklusives Wohnviertel im Westen von Los Angeles. Gemeinsam mit dem ebenfalls gehobenen Stadtviertel Bel Air und der im Osten gelegenen Nachbarstadt Beverly Hills bildet Holmby Hills das sogenannte Platin-Dreieck (Platinum Triangle), das ein Gebiet bezeichnet, in dem die Superreichen, insbesondere aus der Unterhaltungsindustrie, leben. Der südliche Teil von Holmby Hills w...

Die Insel Kyūshū in Japan

Die Insel Kyūshū in Japan

[caption id="attachment_168928" align="aligncenter" width="590"] Kyushu Food Booth © Ominae/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kyūshū ist mit einer Fläche von 36.782,35 km² und 13 Mio. Einwohnern die drittgrößte und zweitbevölkerungsreichste Hauptinsel Japans. Zur Region Kyūshū werden weitere, kleinere, Inseln gezählt, oft auch die Inseln der Präfektur Okinawa. Die Insel Kyūshū ist die südlichste der vier Hauptinseln Japans. Kyūshū ist sehr gebirgig. Auf ihr befindet sich der Aso (1.592 m), der aktivste Vul...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Paris Town Hall © Pol
Themenwoche Paris – Arrondissement de l’Hôtel de Ville (4.)

Das 4. Pariser Arrondissement, das Arrondissement de l'Hôtel de Ville, gehört zu den ältesten Teilen der Stadt. Die Geschichte des...

New York City Montage © Jleon/cc-by-3.0
Weihnachtsshopping in New York City

Lassen Sie sich mitreißen von der Vielfalt, dem Glanz und der Leichtigkeit New York Cities, der Stadt die niemals schläft....

Louvre © Benh LIEU SONG
Themenwoche Paris – Arrondissement du Louvre (1.)

Das 1. Pariser Arrondissement, das Arrondissement du Louvre, gehört zu den ältesten Stadtteilen von Paris. Eines seiner vier Stadtviertel, das...

Schließen