Themenwoche Nordfriesische Inseln

Montag, 12. August 2013 - 13:09 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Themenwochen

North Frisian Islands © Schnargel/cc-by-sa-3.0

North Frisian Islands © Schnargel/cc-by-sa-3.0

Die Nordfriesischen Inseln liegen vor der Westküste Schleswig-Holsteins im nordfriesischen Wattenmeer, einem Teil der Nordsee. Sie sind vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer umgeben, selbst jedoch nicht Bestandteil des Schutzgebietes. Die Inseln gehören zum Kreis Nordfriesland.

Zum Teil werden auch die dänischen Wattenmeerinseln zu den Nordfriesischen Inseln gerechnet. Diese liegen vor der Westküste Jütlands und gehören zur dänischen Region Süddänemark. Anders als die deutschen wurden die dänischen Inseln nicht von Friesen besiedelt. Der Begriff Nordfriesische Inseln ist also in erster Linie ein geographischer.

Das Gebiet des nordfriesischen Wattenmeeres ist in der vergangenen Jahrhunderten großen und stetigen Veränderungen unterworfen gewesen. Da erste Karten erst für das 17. Jahrhundert existieren, ist man für die Zeit davor auf Rekonstruktionen angewiesen. Die heutigen Inseln und Halligen sind im Verlauf der Jahrhunderte aus größeren zusammenhängenden Landmassen entstanden, die durch Sturmfluten zerrissen wurden. So gehörten zum Beispiel die heutige Halbinsel Nordstrand und die Insel Pellworm in früherer Zeit zu einer großen Insel oder besser Landmasse der damals zerklüfteten und von Prielen durchzogenen Küstenlandschaft, die den Namen Strand trug und deren größter Ort Rungholt war. Strand wurde am 16. Januar 1362 in der zweiten Marcellusflut (Grote Mandränke) zu einem großen Teil zerstört. Während der Burchardiflut 1634 zerbrach die verbliebene Insel, das alte Nordstrand, dann in die Inseln Nordstrand und Pellworm und die Hallig Nordstrandischmoor.

Die Nordfriesischen Inseln bieten heute ein breites Spektrum an sportlichen und touristischen Freizeitaktivitäten, von naturnahen Angeboten bis hin zum Massentourismus, an.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Wikivoyage – Nordfriesische Inseln und Wikipedia Nordfriesische Inseln. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich: Die Austragungsorte

Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich: Die Austragungsorte

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Fußball-Europameisterschaft 2016 der Männer ist die 15. Austragung dieses Turniers und wird vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich stattfinden. Erstmals werden 24 statt wie bisher 16 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen. Die ersten drei Spiele der Deutschen Nationalmannschaft finden am 12. Juni 2016 um 21:00 Uhr in Villeneuve-d’Ascq (Lille) gegen die Ukraine, am 16. Juni 2016 um 21:00 Uhr in Saint-Denis gegen Polen und am 21. Juni 2016 um 18:00 Uhr in Paris gegen Nordirland statt. D...

[ read more/mehr lesen ]

Bra im Piemont

Bra im Piemont

[caption id="attachment_160799" align="aligncenter" width="590"] © Davide Papalini/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bra ist eine Gemeinde mit 30.111 Einwohnern in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Pollenzo, San Matteo, San Michele, Bandito und Bra. Die Stadt liegt im Roero, 16 km westlich von Alba, 49 km südlich von Turin und 50 km nord-östlich von der Provinzhauptstadt Cuneo entfernt im Tal des Tanaro. Die Käseindustrie ist ein bedeutender Industriez...

[ read more/mehr lesen ]

Die Jugendstilstadt Ålesund

Die Jugendstilstadt Ålesund

[caption id="attachment_152216" align="aligncenter" width="590"] Ålesund from Fjellstua © sgm[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ålesund ist eine Stadt und Kommune in der Provinz (Fylke) Møre og Romsdal in Norwegen. Die Stadt liegt etwa 236 km nordnordöstlich von Bergen auf mehreren Inseln direkt am Meer und hat eine Bevölkerungsdichte von 453 Einwohner pro Quadratkilometer 44.416 Bewohner. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Ålesund ungefähr in der Mitte des 15. Jahrhunderts als Niederlassung Bergener Kaufleute auf ihre...

[ read more/mehr lesen ]

Die Solomon R. Guggenheim Foundation

Die Solomon R. Guggenheim Foundation

[caption id="attachment_4522" align="alignleft" width="590" caption="© guggenheim.org"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Solomon R. Guggenheim Foundation ist eine Non-Profit-Organisation, die vom US-amerikanischen Kunstmäzen Solomon R. Guggenheim (1861–1949) und der deutschen Malerin Hilla von Rebay (1890–1967) im Jahre 1937 gestiftet wurde. Sitz der Stiftung ist New York City. Die Sammlung wurde von Hilla von Rebay aufgebaut und 1937 von dem Industriellen und Kunstsammler Solomon R. Guggenheim als Stiftung gegründet. Das K...

[ read more/mehr lesen ]

Moustiers-Sainte-Marie in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Moustiers-Sainte-Marie in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

[caption id="attachment_160195" align="aligncenter" width="590"] © Nepomuk[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Moustiers-Sainte-Marie ist eine Gemeinde mit 720 Einwohnern im Département Alpes-de-Haute-Provence in Frankreich. Der Fremdenverkehrsort ist eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Die Bewohner nennen sich Moustiérains. Moustiers-Sainte-Marie ist der Hauptort (Chef-lieu) des gleichnamigen Kantons im Arrondissement Digne-les-Bains und gehört keiner Communauté de communes an. Das Bergdorf liegt nördlich des Stausee...

[ read more/mehr lesen ]

Split an der Adria

Split an der Adria

[caption id="attachment_160953" align="aligncenter" width="590"] Split © E.coli/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Sie ist die größte und bedeutendste Stadt Südkroatiens und gilt daher im Volksmund als "Hauptstadt Dalmatiens", ohne dass ihr dieser Status je offiziell zugesprochen wurde. Die Stadt ist Verwaltungssitz der Gespanschaft Split-Dalmatien, die den mittleren Teil Dalmatiens umfasst. Split zählt etwa 220.000 Einwohner, wobei die gesamte Metropolregion 408.000 Einwohn...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Algarve - Sagres

Themenwoche Algarve - Sagres

[caption id="attachment_152694" align="aligncenter" width="590"] Sagres Lighthouse at Fortress São Vicente © Joaomartinho63[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sagres ist eine Gemeinde im Westen der Algarve, nahe dem Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands. Der Ort gehört zum Kreis Vila do Bispo, hatte 2001 1.939 Einwohner und eine Fläche von 34,28 km². Er liegt zudem im Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina, einem Naturschutzgebiet, das sich an der gesamten südwestportugiesisc...

[ read more/mehr lesen ]

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

Die Hafenstadt Nafplio am Argolischen Golf

[caption id="attachment_160735" align="aligncenter" width="590"] View from Palamidi Castle © Luu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nafplio ist eine Hafenstadt am Argolischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland. Die Stadt hat 16.900 Einwohner und war von 1829 bis 1834 die provisorische Hauptstadt von Griechenland. Die Gemeinde Nafplio wurde zuletzt 2011 durch Eingemeindungen erheblich vergrößert und beherbergt 31.607 Einwohner. Neben dem Hafen ist heute die Haupteinnahmequelle der Einwohner von Nafplio der Tourismus. Die ...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
© Idéfix/cc-by-sa-3.0
Monopoli an der Adria

Monopoli ist eine Stadt mit 49.610 Einwohnern in der italienischen Region Apulien in der Provinz Bari an der Adria, etwa...

Hotel Carmen © Zumbulka
Der Nationalpark Brijuni in Kroatien

Der Nationalpark Brijuni-Inseln ist eine kleine Inselgruppe in der kroatischen Adria. Sie liegt vor der Küste der historischen Region Istrien...

Mondial center for peace, liberty and human rights © Fryderyk/cc-by-sa-3.0
Verdun im Nordosten Frankreichs

Verdun ist eine Stadt an der Maas (frz.: Meuse) im Nordosten Frankreichs mit 19.000 Einwohnern. Verdun ist Sitz einer Sous-Préfecture...

Schließen