Themenwoche Mazedonien – Gostivar

Freitag, 24. Juli 2015 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Center of Gostivar © Fazlijah/cc-by-sa-3.0

Center of Gostivar © Fazlijah/cc-by-sa-3.0

Gostivar ist eine Stadt in Mazedonien und liegt im Nordwesten des Landes. Sie ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde, die neben der Stadt noch umliegende Dörfer umfasst und rund 513 Quadratkilometer groß ist. Gostivar liegt am Ostfuß des Gebirges Šar Planina (alb. Mali i Sharrit) und ist neben Tetovo ein wichtiger Industrie- und Gewerbestandort des Binnenstaates. Rund 10 Kilometer südwestlich der Stadt entspringt auf einer Höhe von 683 m ü.M. beim Dorf Vrutok der längste Fluss des Landes, der Vardar. Bei der Quelle stehen heute ein Restaurant und eine kleine Kirche. Der Vardar teilt die Stadt in eine Nord- und Südhälfte teilt. Etwa 30 km von Gostivar entfernt, befindest sich im Mavrovo-Nationalpark mit dem “Zare Lazarevski” eines der besten Ski Resorts Mazedoniens.

Die Polog genannte Ebene ist eine der wichtigsten Landwirtschaftsgebiete Mazedoniens. Gostivar, das lange Zeit als Handelszentrum des südlichen Teils galt, liegt zwischen 520 und 550 Meter über Meer. Auf allen Seiten der Stadt mit Ausnahme im Norden erheben sich Gebirge, die im Westen mit den Gipfeln der Šar Planina bis zu 2000 Meter Meereshöhe erreichen. Südlich erhebt sich ein großes Hügelland mit dichten Wäldern und vielen Flüssen, welches ein wichtiges Durchgangsgebiet für den Verkehr ist. Im Osten liegen einige Bergzüge mit bis zu 1500 Metern Meereshöhe sowie der Kozjak-Stausee.

Vardar river © Onosim/cc-by-sa-3.0 New build Mosque © Fazlijah/cc-by-sa-3.0 Holy Mother of God Orthodox Church © Ggia/cc-by-sa-3.0 Boulevard Goce Delchev © Македонец/cc-by-sa-3.0 Oldest house © Nozgem/cc-by-sa-3.0 Center of Gostivar © Fazlijah/cc-by-sa-3.0
<
>
Boulevard Goce Delchev © Македонец/cc-by-sa-3.0
Gostivar ist bekannt für seinen Uhrturm (Sahat Kulla) und seine Altstadt mit den osmanischen Bürgerhäusern. In der Umgebung finden sich viele Sehenswürdigkeiten wie der Berg Bistra, die vielen Laubwälder, das Kloster Sveti Jovan Bigorski und der Korab, der höchste Punkt des Landes.

Gostivar ist landesweit für seine kulinarische Spezialität, einer Variante des Burek (alb. byrek), bekannt. Gostivar ist eine Handelsstadt. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eröffneten viele Händler aus Kruševo, Kičevo, Tetovo und Veles ihre Geschäfte.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Gostivar, Wikitravel Gostivar, Wikivoyage Gostivar und Wikipedia Gostivar. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Malcesine am Gardasee

Malcesine am Gardasee

[caption id="attachment_160721" align="aligncenter" width="590"] Malcesine and the castle on Lake Garda © Ciccius 88[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Malcesine ist eine Stadt am Ostufer des Gardasees mit 3738 Einwohnern. Malcesine wird häufig als "Perle des Gardasees" bezeichnet. Mit diesem Begriff werden jedoch oft auch andere Orte wie Riva del Garda oder Limone sul Garda in Verbindung gebracht. Heute ist die Stadt stark vom Tourismus geprägt. Neben den Orten Riva del Garda und Nago-Torbole ist Malcesine als Stadt im Norde...

[ read more ]

Themenwoche Andalusien - Isla Cristina

Themenwoche Andalusien - Isla Cristina

[caption id="attachment_153227" align="aligncenter" width="590"] Plaza Flores © Fanattiq/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Isla Cristina liegt in der Provinz Huelva und hat 22.000 Einwohner. Das Stadtgebiet hat eine Fläche von 50 km². Die Stadt liegt 3 m über dem Meeresspiegel und 56 km von der Provinzhauptstadt Huelva entfernt. Der Ort wurde 1756, ein Jahr nach dem Erdbeben von Lissabon, von katalanischen Fischern gegründet und zunächst La Higuerita genannt.[gallery size="medium" gss="1" ids="180487,180488,1804...

[ read more ]

Die Karibik-Insel Saint Martin / Sint Maarten

Die Karibik-Insel Saint Martin / Sint Maarten

[caption id="attachment_153035" align="aligncenter" width="590"] Cruise ships in Philipsburg © flickr.com - Petra de Boevere/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]St. Martin ist eine hügelige Insel im Karibischen Meer, gelegen im Norden der Inselgruppe der Inseln über dem Winde (Antillen). Sie ist vulkanischen Ursprungs. Die höchste Erhebung bildet der Pic Paradis mit einer Höhe von 411 m über Meeresniveau. Die knapp 92 km² große Insel ist geopolitisch zwischen Frankreich und den Niederlanden geteilt: Der nördliche Insel...

[ read more ]

Themenwoche Toskana - Montepulciano

Themenwoche Toskana - Montepulciano

[caption id="attachment_153285" align="aligncenter" width="590"] Montepulciano © Adrian Michael[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Montepulciano ist eine Kleinstadt mit 14.558 Einwohnern und gehört zur Provinz Siena. Montepulciano liegt südöstlich von Siena zwischen der Val di Chiana und der Val d’Orcia. Lage und Bau der Stadt sind außerordentlich reizvoll und pittoresk. Die Stadt liegt auf der Kuppe eines rund 600 m hohen Hügels und ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Böden, Lagen und Klima der Gegend b...

[ read more ]

Die Sieben Weltwunder

Die Sieben Weltwunder

[caption id="attachment_27176" align="aligncenter" width="424"] Seven Wonders of the World © Slof/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Weltwunder oder die sieben Weltwunder waren bereits in der Antike eine Auflistung besonderer Bauwerke oder Standbilder. Die älteste Überlieferung einer Liste von Weltwundern geht auf den Geschichtsschreiber Herodot zurück (etwa 450 v. Chr.). Die erste vollständige Liste der bekannten "sieben Weltwunder" findet sich in einem Epigramm des Schriftstellers Antipatros von Sidon (2. Jahrhundert...

[ read more ]

Das Kingdom Centre in Riad

Das Kingdom Centre in Riad

[caption id="attachment_28195" align="aligncenter" width="590"] Riyadh Skyline © Muhaidib[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Kingdom Centre ist ein Wolkenkratzer in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad, der zwischen 1999 und 2002 erbaut wurde. Er ist Eigentum des Prinzen al-Walid ibn Talal. Das Kingdom Centre wurde von Anfang an als Wahrzeichen Riads und Saudi-Arabiens gebaut. Es ist 302 m hoch und hat vier separate Eingänge: in das Hotel, in die Büros und Appartements, in das Hotelnebengebäude und in das Einkaufszentrum. Das Ho...

[ read more ]

Ankara, Keimzelle der modernen Türkei

Ankara, Keimzelle der modernen Türkei

[caption id="attachment_25080" align="aligncenter" width="590"] Turkish Parliament Building © T.C. Büyük Millet Meclisi[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ankara ist seit 1923 die Hauptstadt der Türkei und der gleichnamigen Provinz Ankara. Die Stadt hat 4,6 Millionen Einwohner und ist damit nach Istanbul die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach dem Untergang des Osmanischen Reichs wurde Ankara durch ein Gesetz vom 13. Oktober 1923 von den Republikanern und Befreiungskmpfern unter Kemal Atatürk wegen seiner Lage in Zentralan...

[ read more ]

Die Finnische Seenplatte

Die Finnische Seenplatte

[caption id="attachment_153949" align="aligncenter" width="590"] Finnische Seenplatte / Finnish Lakeland © Maximilian Dörrbecker[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Finnische Seenplatte befindet sich im Südosten Finnlands; kleine Teile reichen aber auch noch bis nach Russland. Das Gebiet hat keine markanten geomorphologischen Grenzen, wird aber im Allgemeinen als das Einzugsgebiet der Flüsse Kokemäenjoki, Kymijoki und Vuoksi aufgefasst. Die moor- und waldreiche Seenplatte ist mit weit über 100.000 km² Fläche die größte Seen...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Old part of Port Townsend and Admiralty Inlet © Adbar/cc-by-sa-4.0
Port Townsend am Pazifik

Port Townsend ist eine Stadt im Jefferson County im US-Bundesstaat Washington. Sie ist zugleich County Seat und befindet sich im...

Riace © Marcuscalabresus/cc-by-3.0
Riace in Kalabrien

Riace ist eine italienische Gemeinde mit 2100 Einwohnern in der Provinz Reggio Calabria in Kalabrien. Die Nachbargemeinde sind Camini und...

World map fountain on Goce Delčev Square © Тиверополник/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Mazedonien – Strumica

Strumica ist eine Stadt im Südosten Mazedoniens nahe der Grenze zu Bulgarien und Griechenland. Strumica ist auch der Hauptort der...

Schließen