Themenwoche Katar – Education City

Donnerstag, 25. August 2016 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Education City ist ein Neubauviertel am Rande von Doha, der Hauptstadt von Katar. Das Stadtquartier wurde nach Plänen des japanischen Architekten Arata Isozaki entworfen. Es beherbergt die Ableger mehrerer amerikanischer und anderer westlicher Universitäten. Das Projekt wird von der Katar-Stiftung mit Milliardeninvestitionen aus der Öl- und Gasförderung finanziert und gilt als Vermächtnis der Ehefrau des bis 2013 herrschenden Scheichs, Musa bint Nasser al-Missned. Der bisher gesellschaftlich eher niedrige Stellenwert von Bildung in Katar soll durch die Education City angehoben werden und den Braindrain aus dem Nahen Osten stoppen bzw. umkehren. Dafür stehen Einrichtungen von der frühkindlichen bis zur postgradualen Bildung zur Verfügung, die für Interessenten jeglicher Nationalität und für beide Geschlechter offen stehen.

Neben den Ländern des Nahen Ostens stammten die 2000 Studierenden des akademischen Jahres 2006/07 aus 45 Ländern, darunter Indien, Pakistan, Bosnien, den Vereinigten Staaten, Neuseeland und Südafrika. Sie sollen eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen bauen, wie Musa bint Nasser ihre Zielvorgabe beschreibt: “We believe in the urgency of meeting other civilizations, but not in melting into them. And we believe in the power of education to guide us toward this goal.” Etwa die Hälfte der Absolventen 2013 stammten aus dem Land selbst.

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 Atrium of the Carnegie Mellon University in Education City © Qatarperegrine/cc-by-sa-3.0
<
>
The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0
Die einzelnen Universitäten haben volle Entscheidungshoheit über ihre Lehrpläne, Mitarbeiter und Zulassungen. Das Bewerbungsverfahren sei sogar egalitärer als in den Vereinigten Staaten, weil hier allein auf Leistungen gesehen werde statt andere Traditionen und Verbindlichkeiten zu beachten. Nach erfolgter Zulassung vergibt die Qatar Foundation nach der finanziellen Situation des Studierenden zinsfreie Darlehen, die sich um zehn Prozent für jedes Jahr reduzieren, in dem die Absolventen weiter in Katar arbeiten. Unter anderem folgende Studiengänge werden von zwölf Partneruniversitäten in der Education City angeboten:

Die Education City liegt auf dem Stadtgebiet von ar-Rayyan in der westlichen Peripherie der Hauptstadt Doha und umfasst etwa 2500 Acres oder 14 km² Grundfläche. Hier befindet sich der Standort des im Bau befindlichen neuen Gebäudes der Nationalbibliothek Katars, das Rem Koolhaas entworfen hat. Weitere Einrichtungen der Education City sind die Doha Debates, die politische Themen monatlich frei diskutieren und auf BBC World ausgestrahlt werden, und der Sitz des Kinderkanals von Al Jazeera. 2011 wurde hier das Arabische Museum für moderne Kunst in einer umgebauten früheren Schule eröffnet. Bis voraussichtlich Mitte 2016 erhält der Stadtteil eine Niederflur-Straßenbahn von Siemens Avenio.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Qatar Foundation – Education City und Wikipedia Education City. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Wiener Kaffeehauskultur

Wiener Kaffeehauskultur

[caption id="attachment_208140" align="aligncenter" width="590"] Café Museum © Fotostudio Schuster/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Wiener Kaffeehaus ist als gastronomische Einrichtung eine typische Wiener Institution, die bis heute ein wichtiges Stück Wiener Tradition bildet. Die Wiener Kaffeehauskultur gehört seit 2011 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Stefan Zweig schrieb in seinen Memoiren Die Welt von Gestern über seine Wiener Jugend, dass das Wiener Kaffeehaus "eine Institution besonderer Art darstel...

[ read more ]

Die World Dream

Die World Dream

[caption id="attachment_207737" align="aligncenter" width="590"] © Arno Redenius/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die World Dream ist ein Schwesterschiff der Genting Dream und wurde unter der Baunummer S.712 ebenfalls von der Meyer Werft gebaut. Das Schiff wurde im Februar 2014 bestellt, und es war geplant, das Schiff für Star Cruises in Fahrt zu setzen. Im November 2015 wurde bekanntgegeben, dass beide Schiffe stattdessen für die neu gegründete Marke Dream Cruises in Fahrt kommen sollen. Der erste Stahl für ...

[ read more ]

Themenwoche Philippinen

Themenwoche Philippinen

[caption id="attachment_203996" align="aligncenter" width="590"] Boracay Island © panoramio.com - Alexey Komarov/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Philippinen (amtlich Republik der Philippinen) sind ein Staat und Archipel mit 7.641 Inseln im westlichen Pazifischen Ozean und gehören zu Südostasien. Sie bilden den fünftgrößten Inselstaat der Welt (nach Indonesien, Madagaskar, Papua-Neuguinea und Japan). Die Philippinen sind neben Osttimor (Timor-Leste) der einzige asiatische Staat mit katholischer Bevölkerungsmehrhei...

[ read more ]

Die Stadt Bergisch Gladbach

Die Stadt Bergisch Gladbach

[caption id="attachment_160533" align="aligncenter" width="590"] Konrad-Adenauer-Platz © Frank Vincentz[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Bergisch Gladbach ist eine große kreisangehörige Stadt im Bergischen Land östlich von Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Sie ist Kreisstadt, größte Stadt des Rheinisch-Bergischen Kreises und bildet ein Mittelzentrum mit derzeit etwa 110.000 Einwohnern. Damit gehört sie zu den kleinsten Großstädten des Landes. Die heutige Stadt entstand zum 1. Januar 1975 im Rahmen der Gebietsreform ...

[ read more ]

Porträt: Jules Verne, Science-Fiction-Schriftsteller

Porträt: Jules Verne, Science-Fiction-Schriftsteller

[caption id="attachment_216502" align="aligncenter" width="421"] Félix Nadar (1820-1910) portraits Jules Verne[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Beitrag anhören"]Jules-Gabriel Verne, in Deutschland anfänglich Julius Verne, war ein französischer Schriftsteller. Er wurde vor allem durch seine Romane Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (1864), 20.000 Meilen unter dem Meer (1869–1870) sowie Reise um die Erde in 80 Tagen (1873) bekannt. Neben Hugo Gernsback, Kurd Laßwitz und H. G. Wells gilt Jules Verne als einer der Begründer der Science-Fiction-Literatur. ...

[ read more ]

Themenwoche Rom - Villa Borghese, Villa Massimo und Villa Medici

Themenwoche Rom - Villa Borghese, Villa Massimo und Villa Medici

[caption id="attachment_150695" align="aligncenter" width="590"] Galleria Borghese © Alessio Damato[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]VILLA BORGHESEVilla Borghese ist eine Parkanlage mit einem Kunstmuseum in Rom. Zu dem Gelände führen vier Eingänge: an der Via Pinciana, der Piazza E. Sienkiewicz, dem Piazzale Brasile und dem Piazzale Flaminio. Der Zugang zum Casino, in dem die Kunstsammlung der Galleria Borghese untergebracht ist, befindet sich am Piazzale Scipione Borghese 5. Die Villa mit ihren ausgedehnten Parkanlagen (ca. 5 km...

[ read more ]

Hotel Adlon in Berlin

Hotel Adlon in Berlin

[caption id="attachment_192214" align="aligncenter" width="590"] © Denis Apel/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hotel Adlon Kempinski ist eines der luxuriösesten und bekanntesten Hotels in Deutschland. Es liegt in der Dorotheenstadt im Berliner Ortsteil Mitte am Boulevard Unter den Linden 77, unweit des Brandenburger Tors am Pariser Platz. Es wurde am 23. August 1997 eröffnet. Es folgt der Tradition des im Oktober 1907 eröffneten ursprünglichen Hotels Adlon, das 1945 ausbrannte und später bis auf einen Seitenflü...

[ read more ]

SpåraKoff in Helsinki

SpåraKoff in Helsinki

[caption id="attachment_208377" align="aligncenter" width="590"] © Cecil/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]SpåraKoff ist eine Straßenbahn vom Typ HM V, in Helsinki, Finnland, die in eine Bar umgewandelt wurde. Bekannt als die Pub-Straßenbahn, fährt das Fahrzeug in den Sommermonaten gegen eine Gebühr auf Rundtouren durch die Innenstadt von Helsinki. Sie wird gemeinsam von Sinebrychoff, HOK-Elanto (Teil der S-Gruppe) und Helsinki City Transport betrieben. Die Pub-Bahn ist im Helsinki-Verkehr sofort durch ihre leuchtend...

[ read more ]

Bibliothek Sainte-Geneviève in Paris

Bibliothek Sainte-Geneviève in Paris

[caption id="attachment_26125" align="aligncenter" width="590"] Sainte-Geneviève Library © Priscille Leroy/cc-by-sa-3.0-fr[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Bibliothek Sainte-Geneviève liegt am Place du Panthéon im 5. Arrondissement von Paris und ist als frühes Beispiel des Gusseisenbaus ein bedeutendes Werk von Henri Labrouste, der die Bibliothek von 1843 bis 1851 nach seinen Plänen erbauen ließ. Zum ersten Male wurde in Frankreich eine Bibliothek nicht als Anbau eines Klosters oder eines Schlosses konzipiert, sondern als e...

[ read more ]

Themenwoche Monaco - Monaco-Stadt

Themenwoche Monaco - Monaco-Stadt

[caption id="attachment_164147" align="aligncenter" width="590"] Monaco City © Antonu/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Monaco-Ville ist der älteste und nach Einwohnern kleinste Stadtbezirk (frz. Quartier) im Fürstentum Monaco. Er weist eine Fläche von 0,2 Quadratkilometern (19,65 Hektar) auf und grenzt an die monegassischen Stadtbezirke Fontvieille und La Condamine. Monaco-Ville ist historisch eine befestigte alte Stadt, Teile der Befestigung sind noch heute sichtbar. Bis 1917 war Monaco-Ville eine sepa...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Al Khor Harbour with mosque © Vincent van Zeijst/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Katar – Al-Chaur

Al-Chaur (oft Al Khor) ist eine Küstenstadt im Norden Katars. Sie liegt in der gleichnamigen Gemeinde al-Chaur und ist die...

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0
Diamond District in New York City

Der Diamond District ist ein Gebiet im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Der Diamond District befindet sich an der West 47th...

© lusail.com
Themenwoche Katar – Lusail

Lusail (auch als Lusail City) ist ein Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste unmittelbar nördlich der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar....

Schließen