Themenwoche Katar – Education City

Donnerstag, 25. August 2016 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Education City ist ein Neubauviertel am Rande von Doha, der Hauptstadt von Katar. Das Stadtquartier wurde nach Plänen des japanischen Architekten Arata Isozaki entworfen. Es beherbergt die Ableger mehrerer amerikanischer und anderer westlicher Universitäten. Das Projekt wird von der Katar-Stiftung mit Milliardeninvestitionen aus der Öl- und Gasförderung finanziert und gilt als Vermächtnis der Ehefrau des bis 2013 herrschenden Scheichs, Musa bint Nasser al-Missned. Der bisher gesellschaftlich eher niedrige Stellenwert von Bildung in Katar soll durch die Education City angehoben werden und den Braindrain aus dem Nahen Osten stoppen bzw. umkehren. Dafür stehen Einrichtungen von der frühkindlichen bis zur postgradualen Bildung zur Verfügung, die für Interessenten jeglicher Nationalität und für beide Geschlechter offen stehen.

Neben den Ländern des Nahen Ostens stammten die 2000 Studierenden des akademischen Jahres 2006/07 aus 45 Ländern, darunter Indien, Pakistan, Bosnien, den Vereinigten Staaten, Neuseeland und Südafrika. Sie sollen eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen bauen, wie Musa bint Nasser ihre Zielvorgabe beschreibt: “We believe in the urgency of meeting other civilizations, but not in melting into them. And we believe in the power of education to guide us toward this goal.” Etwa die Hälfte der Absolventen 2013 stammten aus dem Land selbst.

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 Atrium of the Carnegie Mellon University in Education City © Qatarperegrine/cc-by-sa-3.0
<
>
The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0
Die einzelnen Universitäten haben volle Entscheidungshoheit über ihre Lehrpläne, Mitarbeiter und Zulassungen. Das Bewerbungsverfahren sei sogar egalitärer als in den Vereinigten Staaten, weil hier allein auf Leistungen gesehen werde statt andere Traditionen und Verbindlichkeiten zu beachten. Nach erfolgter Zulassung vergibt die Qatar Foundation nach der finanziellen Situation des Studierenden zinsfreie Darlehen, die sich um zehn Prozent für jedes Jahr reduzieren, in dem die Absolventen weiter in Katar arbeiten. Unter anderem folgende Studiengänge werden von zwölf Partneruniversitäten in der Education City angeboten:

Die Education City liegt auf dem Stadtgebiet von ar-Rayyan in der westlichen Peripherie der Hauptstadt Doha und umfasst etwa 2500 Acres oder 14 km² Grundfläche. Hier befindet sich der Standort des im Bau befindlichen neuen Gebäudes der Nationalbibliothek Katars, das Rem Koolhaas entworfen hat. Weitere Einrichtungen der Education City sind die Doha Debates, die politische Themen monatlich frei diskutieren und auf BBC World ausgestrahlt werden, und der Sitz des Kinderkanals von Al Jazeera. 2011 wurde hier das Arabische Museum für moderne Kunst in einer umgebauten früheren Schule eröffnet. Bis voraussichtlich Mitte 2016 erhält der Stadtteil eine Niederflur-Straßenbahn von Siemens Avenio.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Qatar Foundation – Education City, TheEmiratesNetwork.com – Education City und Wikipedia Education City. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Saudi-Arabien - Medina

Themenwoche Saudi-Arabien - Medina

[caption id="attachment_166019" align="aligncenter" width="590"] Al-Masjid al-Nabawi - Mosque of the Prophet © Aymanzaid2/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Medina (al-Madīna al-munawwara = "die erleuchtete Stadt"; ursprünglicher Name Yathrib, dann Madīnat an-Nabī = "Stadt des Propheten") ist eine Stadt mit 1.747.129 Einwohnern im westlichen Saudi-Arabien. Nach Mekka ist Medina die zweitwichtigste heilige Stadt des Islam. Die Stadt ist nach islamischem Recht wie Mekka prinzipiell für Nichtmuslime gesperrt. Madīna ist...

30 St Mary Axe in der City of London

30 St Mary Axe in der City of London

[caption id="attachment_153890" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Edward Simpson/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]30 St Mary Axe, häufig The Gherkin (englisch: Essiggurke) oder Swiss-Re-Tower genannt, ist ein 180 m hoher Wolkenkratzer im Finanzbezirk der City of London. Er wurde 2001 bis 2004 durch die Stararchitekten Ken Shuttleworth und Lord Norman Foster an der Stelle der durch einen IRA-Anschlag zerstörten Baltic Exchange erstellt. Er ist ein Büroturm des Rückversicherers Swiss Re. In seiner äußer...

Cisterna Basilica in Istanbul

Cisterna Basilica in Istanbul

[caption id="attachment_161946" align="aligncenter" width="590"] Basilica Cistern © Taco325i/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Cisterna Basilica (türk.: Yerebatan Sarnıcı), oft auch Versunkener Palast genannt, ist eine spätantike Zisterne westlich der Hagia Sophia im heutigen Istanbul (früher Konstantinopel). Die Anlage ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ursprünglich soll die Zisterne von Kaiser Konstantin in Auftrag gegeben worden sein. Ihr Aussehen und ihre Größe verdankt d...

Soltau in der Lüneburger Heide

Soltau in der Lüneburger Heide

[caption id="attachment_169727" align="aligncenter" width="590"] Heide Park Resort © Dirk Thierfelder/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Soltau ist ein Mittelzentrum im Landkreis Heidekreis. Die Stadt liegt mitten in der Lüneburger Heide und hat insbesondere durch touristische Attraktionen wie den Heide-Park, die Soltau-Therme, dass Designer Outlet und den Snow Dome im benachbarten Bispingen überregionale Bekanntheit erlangt. Von 1949 bis 1993 war Soltau britische Garnisonsstadt. Das britische Kasernengelände wurde 1993...

Die Riegersburg in der Steiermark

Die Riegersburg in der Steiermark

[caption id="attachment_6437" align="aligncenter" width="590"] Vineyards on the top of the fortified hill, surrounding the castle proper © Andi oisn/cc-by-sa3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Riegersburg ist eine Burg im gleichnamigen Ort Riegersburg im Bezirk Feldbach in der Steiermark. 1571 gelangte die Burgherrschaft von den Reichenburgern an Erasmus von Stadl, der das Hochschloss im Stil der Spätrenaissance wesentlich umgestaltete. 1618 kam die Herrschaft durch Kauf an Georg Christoph von Ursenbeck. Unter den Ursenbeck fan...

The Cloisters in Upper Manhattan

The Cloisters in Upper Manhattan

[caption id="attachment_165651" align="aligncenter" width="590"] The Cloisters © flickr.com - Brian Clift/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The Cloisters ist eine Zweigstelle des Metropolitan Museum of Art in New York City. Es befindet sich im Fort Tryon Park nahe der Nordspitze von Manhattan auf einem Hügel oberhalb des Hudson River. The Cloisters ist unter Verwendung von Architekturfragmenten meist französischer Klöster errichtet worden und beherbergt einen Teil der Sammlung mittelalterlicher Kunstwerke des Metropolitan...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Al Khor Harbour with mosque © Vincent van Zeijst/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Katar – Al-Chaur

Al-Chaur (oft Al Khor) ist eine Küstenstadt im Norden Katars. Sie liegt in der gleichnamigen Gemeinde al-Chaur und ist die...

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0
Diamond District in New York City

Der Diamond District ist ein Gebiet im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Der Diamond District befindet sich an der West 47th...

© lusail.com
Themenwoche Katar – Lusail

Lusail (auch als Lusail City) ist ein Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste unmittelbar nördlich der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar....

Schließen