Themenwoche Katar – Education City

Donnerstag, 25. August 2016 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek

Education City ist ein Neubauviertel am Rande von Doha, der Hauptstadt von Katar. Das Stadtquartier wurde nach Plänen des japanischen Architekten Arata Isozaki entworfen. Es beherbergt die Ableger mehrerer amerikanischer und anderer westlicher Universitäten. Das Projekt wird von der Katar-Stiftung mit Milliardeninvestitionen aus der Öl- und Gasförderung finanziert und gilt als Vermächtnis der Ehefrau des bis 2013 herrschenden Scheichs, Musa bint Nasser al-Missned. Der bisher gesellschaftlich eher niedrige Stellenwert von Bildung in Katar soll durch die Education City angehoben werden und den Braindrain aus dem Nahen Osten stoppen bzw. umkehren. Dafür stehen Einrichtungen von der frühkindlichen bis zur postgradualen Bildung zur Verfügung, die für Interessenten jeglicher Nationalität und für beide Geschlechter offen stehen.

Neben den Ländern des Nahen Ostens stammten die 2000 Studierenden des akademischen Jahres 2006/07 aus 45 Ländern, darunter Indien, Pakistan, Bosnien, den Vereinigten Staaten, Neuseeland und Südafrika. Sie sollen eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen bauen, wie Musa bint Nasser ihre Zielvorgabe beschreibt: “We believe in the urgency of meeting other civilizations, but not in melting into them. And we believe in the power of education to guide us toward this goal.” Etwa die Hälfte der Absolventen 2013 stammten aus dem Land selbst.

Texas A&M University at Qatar © Arwcheek The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 © Steve Bennett/cc-by-sa-3.0 Atrium of the Carnegie Mellon University in Education City © Qatarperegrine/cc-by-sa-3.0
<
>
The Liberal Arts and Science Building (LAS) at Education City © flickr.com - Julie Lindsay/cc-by-2.0
Die einzelnen Universitäten haben volle Entscheidungshoheit über ihre Lehrpläne, Mitarbeiter und Zulassungen. Das Bewerbungsverfahren sei sogar egalitärer als in den Vereinigten Staaten, weil hier allein auf Leistungen gesehen werde statt andere Traditionen und Verbindlichkeiten zu beachten. Nach erfolgter Zulassung vergibt die Qatar Foundation nach der finanziellen Situation des Studierenden zinsfreie Darlehen, die sich um zehn Prozent für jedes Jahr reduzieren, in dem die Absolventen weiter in Katar arbeiten. Unter anderem folgende Studiengänge werden von zwölf Partneruniversitäten in der Education City angeboten:

Die Education City liegt auf dem Stadtgebiet von ar-Rayyan in der westlichen Peripherie der Hauptstadt Doha und umfasst etwa 2500 Acres oder 14 km² Grundfläche. Hier befindet sich der Standort des im Bau befindlichen neuen Gebäudes der Nationalbibliothek Katars, das Rem Koolhaas entworfen hat. Weitere Einrichtungen der Education City sind die Doha Debates, die politische Themen monatlich frei diskutieren und auf BBC World ausgestrahlt werden, und der Sitz des Kinderkanals von Al Jazeera. 2011 wurde hier das Arabische Museum für moderne Kunst in einer umgebauten früheren Schule eröffnet. Bis voraussichtlich Mitte 2016 erhält der Stadtteil eine Niederflur-Straßenbahn von Siemens Avenio.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Qatar Foundation – Education City, TheEmiratesNetwork.com – Education City und Wikipedia Education City. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Kopenhagen, viel mehr als nur die Kleine Meerjungfrau

Kopenhagen, viel mehr als nur die Kleine Meerjungfrau

[caption id="attachment_146354" align="aligncenter" width="590"] Danish Parliament - Christiansborg Palace © tour-report.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Kopenhagen (auf Dänisch København) ist die meistbesuchte nordeuropäische Metropole, liegt auf der größten dänischen Insel Seeland (Sjælland) und ist Heimat von Hans Christian Andersen, der Kleinen Meerjungfrau und des Tivoli. Kopenhagen ist nicht nur die Hauptstadt Dänemarks, sondern auch die facettenreichste Großstadt in Skandinavien. Ein Viertel aller Dänen leben im ...

[ read more ]

Themenwoche Ostjerusalem - Das American Colony Hotel

Themenwoche Ostjerusalem - Das American Colony Hotel

[caption id="attachment_192197" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Alistair/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]The American Colony Hotel ist ein kleines Luxushotel in Ostjerusalem. Es gehört seit einigen Jahren zu den Leading Hotels of the World. Erster Besitzer des als Palast erbauten Gebäudekomplexes war der Pascha Rabbah Daoud Amin Effendi al-Husseini, der es mit seinen vier Ehefrauen als Familienresidenz nutzte. Nach seinem Tod wurde das Gebäude an eine religiöse Kommune messianischer Christen verkauft...

[ read more ]

Themenwoche Algarve - Évora

Themenwoche Algarve - Évora

[caption id="attachment_152688" align="aligncenter" width="590"] © Joananv22[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Évora ist eine Stadt im Alentejo, deren historisches Zentrum 1986 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Sie hat etwa 50.000 Einwohner und ist Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Außerdem ist sie Sitz des Erzbistums Évora, einer staatlichen Universität und ist Mitglied des Arbeitskreis der ältesten Städte Europas. Aus römischer Zeit stammen der Diana-Tempel, die Burg sowie der Aquäd...

[ read more ]

Themenwoche Libanon - Byblos an der Mittelmeerküste

Themenwoche Libanon - Byblos an der Mittelmeerküste

[caption id="attachment_151107" align="aligncenter" width="590"] © flickr.com - Karan Jain/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Byblos ist eine Hafenstadt an der Mittelmeerküste nördlich von Beirut im Libanon. Sie gehört zu den ältesten permanent besiedelten Orten der Erde. Ihr Hafen war in phönizischer und römischer Zeit von besonderer Bedeutung sowie während der Kreuzzüge im Mittelalter. Byblos wurde 1920 bis 1924 von Pierre Montet und Maurice Dunand ausgegraben. Bedeutende Bauwerke der Stadt sind der Tempel der Ob...

[ read more ]

Die Privatinsel Spitbank Fort im Solent vor Portsmouth

Die Privatinsel Spitbank Fort im Solent vor Portsmouth

[caption id="attachment_153877" align="aligncenter" width="590"] Spitbank Fort 2012 © Sian Abrahams/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Spitbank Fort auch Spitsand Fort, Spit Sand Fort oder einfach Spit Fort ist eines der vier, auf einer Veranlassung von 1859 des Royal Commission gebauten Seeforts im Solent vor Portsmouth in England. Baubeginn war im Jahre 1861, die Bauaufsicht führte der Captain E. Steward (Royal Engineers). Die Arbeiten wurden jedoch im Frühjahr 1862 wieder eingestellt um die Verteidigungspläne für de...

[ read more ]

Themenwoche Toskana - Carrara

Themenwoche Toskana - Carrara

[caption id="attachment_152575" align="aligncenter" width="590"] Piazza Alberica with Beatrice Maria d'Este monument © Davide Papalini[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Carrara ist eine Stadt mit 65.573 Einwohnern in der italienischen Provinz Massa-Carrara. Sie liegt in den Apuanischen Alpen. Carrara befindet sich am Carrione-Fluss und etwa 100 Kilometer nordwestlich von Florenz. Bekannt ist Carrara durch die weißen Marmorvorkommen, den Carrara-Marmor, der in den nahegelegenen Steinbrüchen gewonnen wird, sowie für seine Bildhauerak...

[ read more ]

Hôtel des Invalides in Paris

Hôtel des Invalides in Paris

[caption id="attachment_171589" align="aligncenter" width="590"] Hôtel des Invalides, as seen from the Tour Montparnasse © Jens Peter Clausen/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hôtel des Invalides (deutsch Invalidenheim, französisch auch kurz Les Invalides) in Paris (7. Arrondissement) ist ein ursprünglich unter der Bezeichnung Hôtel royal des Invalides im Auftrag von König Ludwig XIV. in den Jahren von 1670 bis 1676 nach den Plänen der Architekten Libéral Bruant und Jules Hardouin-Mansart errichtetes Heim für...

[ read more ]

Die TRANSROMANICA als Europäische Kulturstraße des Europarates

Die TRANSROMANICA als Europäische Kulturstraße des Europarates

[caption id="attachment_161236" align="aligncenter" width="590"] © transromanica.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]TRANSROMANICA wurde im August 2007 offiziell als "Europäische Kulturstraße des Europarates" anerkannt. Das Programm der Kulturstraßen wurde im Jahr 1987 durch den Europarat ins Leben gerufen. Sein Ziel war, aufzuzeigen, auf welche Art und Weise das Erbe verschiedener Länder und Kulturen Europas das gemeinsame Kulturerbe darstellt: Dies gelingt durch eine Reise durch Raum und Zeit - auf den Wegen der Kultur...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Al Khor Harbour with mosque © Vincent van Zeijst/cc-by-sa-3.0
Themenwoche Katar – Al-Chaur

Al-Chaur (oft Al Khor) ist eine Küstenstadt im Norden Katars. Sie liegt in der gleichnamigen Gemeinde al-Chaur und ist die...

© ChrisRuvolo/cc-by-sa-4.0
Diamond District in New York City

Der Diamond District ist ein Gebiet im New Yorker Stadtbezirk Manhattan. Der Diamond District befindet sich an der West 47th...

© lusail.com
Themenwoche Katar – Lusail

Lusail (auch als Lusail City) ist ein Urbanisierungsprojekt entlang der Ostküste unmittelbar nördlich der Stadt Doha, der Hauptstadt von Katar....

Schließen