Themenwoche Kanarische Inseln

Montag, 09. Mai 2011 - 11:59 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Umwelt, Allgemein, Themenwochen

Canary Islands map © Hansen

Canary Islands map © Hansen

Die Kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe im östlichen Zentralatlantik, etwa 100 bis 500 Kilometer westlich des südlichen Marokko gelegen. Sie bilden eine der 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens und liegen in einer geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Dazu zählen auch die Kapverden, die Azoren, das Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens.

Die Kanaren bestehen aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro, La Graciosa, Alegranza, Lobos, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste. Einge der Inseln stellen wir ihnen im Laufe der Themenwoche Kanarische Inseln vor.

Bis ins 15. Jahrhundert war der Archipel von den Guanchen bewohnt. Durch die spanische Eroberung wurde zwar deren Kultur nahezu vernichtet, jedoch vermischten sich viele dieser Ureinwohner mit den neuen Siedlern, einige bekamen sogar Ländereien zurück. Deshalb hat noch heute eine nicht gerade geringe, aber dennoch nicht zu beziffernde Anzahl der Einheimischen guanchische Vorfahren. Den größten Teil der heutigen Bevölkerung bilden Spanier. Der Sitz des Parlamentes der Kanaren ist Santa Cruz, der Sitz des Präsidenten jedoch wechselt alle vier Jahre zwischen Gran Canaria und Teneriffa. Die Legislaturperiode des Parlaments dauert vier Jahre.

Basilica de Candelaria © K4zem Tejeda © Roquenublogc Parliament of the Canary Islands © Frank C Müller Mount Teide - Orotava Valley © Michael Scheffler Isla de Lobos © Jesús Gallego Cuesta Iglesia de San Juan Bautista-Arucas © Mataparda Hacha Grande from Papagayo © Yummifruitbat El Draguillo - Tenerife © Mataparda Collage El Hierro © Martely Coast El Golfo - El Hierro © Bjoern HoernitzHoernitz Vista de La Graciosa © big-ashb Canary Islands map © Hansen
<
>
Parliament of the Canary Islands © Frank C Müller
Durch die ereignisreiche Vergangenheit des Archipels sind die Kulturgüter der Inseln das Ergebnis einer Kulturvermischung, geprägt durch Guanchen, Berbergruppen, europäische Kolonialherren und die Sitten und Gebräuche, die durch Handelsschifffahrt, hauptsächlich vom amerikanischen Kontinent, auf die Inseln gebracht wurden. An vielen Plätzen und Straßen kann man historische und künstlerische Monumente bewundern, deren Architektur, Bildhauerei und Malerei die kanarische Identität zum Ausdruck bringen. Hier sind insbesondere die Werke des Künstlers und Naturschützers César Manrique von der Insel Lanzarote zu erwähnen. Das kulturelle Leben wird durch Ausstellungen, Theater- und Musikveranstaltungen von internationalem Rang bereichert.

Der mit Abstand wichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus, denn die Kanaren werden jährlich von mehr als neun Millionen ausländischen Gästen besucht. Die wichtigsten touristischen Zentren befinden sich auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Lesen Sie mehr auf Regionalregierung der Kanarischen Inseln, Kanarische Inseln Tourismus, kanaren-virtuell.de und Wikipedia Kanarische Inseln. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung.



Das könnte Sie auch interessieren:

Horizont 2020

Horizont 2020

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Horizont 2020 ist ein EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation, ausgeschrieben von der Europäischen Kommission, das von 2014 bis 2020 laufen soll. Horizont 2020 vereint die bisherigen Forschungsrahmenprogramme mit dem Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP), sowie den Programmen des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT). Mit der Zusammenlegung wurde die deutlich höhere Ausstattung von ursprünglich geplanten 87 Mrd. Euro im Vergleich zum 7. Forschungsrahm...

Nikosia, Hauptstadt von Zypern

Nikosia, Hauptstadt von Zypern

[caption id="attachment_153534" align="aligncenter" width="590"] Cypriot Archeological Museum © ChristosV[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Nikosia ist eine Stadt im Zentrum der Mittelmeerinsel Zypern und Hauptort des gleichnamigen Bezirkes. Nikosia ist die Hauptstadt der Republik Zypern. Nikosia hat 221.000 Einwohner. Der Titel des Visconte von Nikosia war in venezianischer Zeit auch griechischen Adeligen zugänglich, meist gegen eine Zahlung an die Signoria. Die Stadt gehört völkerrechtlich in ihrer Gesamtheit zur Republik Zypern,...

Schloss Karlsruhe in Baden-Württemberg

Schloss Karlsruhe in Baden-Württemberg

[caption id="attachment_169039" align="aligncenter" width="590"] © Jörg Schmalenberger/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Karlsruher Schloss wurde ab 1715 im Stile des Barocks als Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach errichtet. Es diente bis 1918 als Residenzschloss der Markgrafen bzw. Großherzöge von Baden. Heute ist in dem Gebäude das Badische Landesmuseum und ein Teil des Bundesverfassungsgerichts untergebracht. Baumeister des ursprünglichen Gebäudes war Jakob Friedrich von Batzendorf. Der er...

Themenwoche Zypern - Mount Olympos

Themenwoche Zypern - Mount Olympos

[caption id="attachment_150938" align="aligncenter" width="590"] Royal Air Force radar station on Mount Olympus © Alaniaris/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Olympos, auch Mount Olympos beziehungsweise Olymp, ist mit 1.952 Metern der höchste Berg der Mittelmeerinsel Zypern. Der Gipfel im Troodos-Gebirge ist nicht zugänglich, da auf dem höchsten Punkt eine britische Radarstation (“golf balls”) der Royal Air Force gebaut wurde. Die 1974 installierte Anlage mit einem HF/VHF ionosphärischen Radarsystem dient zur t...

Halong-Bucht in Vietnam

Halong-Bucht in Vietnam

[caption id="attachment_168749" align="aligncenter" width="590"] Ha Long Bay © Arianos[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Halong-Bucht (vietnamesisch: Vịnh Hạ Long) ist ein rund 1500 km² großes Gebiet im Golf von Tonkin in der Provinz Quảng Ninh im Norden Vietnams. Nach offiziellen Angaben ragen 1969 Kalkfelsen, zumeist unbewohnte Inseln und Felsen, zum Teil mehrere hundert Meter hoch aus dem Wasser. 1994 erklärte die UNESCO die Bucht zum Weltnaturerbe. Die Halong-Bucht ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Vi...

Themenwoche Tel Aviv - Der Rothschild Boulevard

Themenwoche Tel Aviv - Der Rothschild Boulevard

[caption id="attachment_28206" align="aligncenter" width="590"] © Degser/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Rothschild Boulevard ist einer der Hauptstraßen im Zentrum von Tel Aviv, beginnend in Stadtteil Neve Zedek am südwestlichen Rand bis in den Norden zum Habima Theater. Es ist eine der teuersten Straßen und eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt. Der Boulevard verfügt über einen breiten, von Bäumen gesäumten Mittelstreifen mit Fußgänger- und Fahrradwegen. Der Rothschild-Boulevard war das Epiz...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Port of L'Île-Rousse © Jean-Pol GRANDMONT
Themenwoche Korsika, das Gebirge im Meer

Korsika ist eine zum großen Teil aus Hochgebirge bestehende Insel im Mittelmeer und stellt politisch eine Region Frankreichs dar. Sie...

Schwerin Castle - Parliament of Mecklenburg-Vorpommern © Kolossos
Schwerin, die Stadt der sieben Seen und Wälder

Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Die kreisfreie Stadt ist nach Rostock zweitgrößte Stadt und eines der vier Oberzentren des...

Hopetoun House © George Gastin
Edinburgh – Bücher, Bier und Kekse

Edinburgh ist seit 1437 (Ermordung Jakob I., bis dahin hiess die Stadt Perth) die Hauptstadt Schottlands im Vereinigten Königreich. Seit...

Schließen