Themenwoche Emilia-Romagna

Montag, 22. Oktober 2012 - 13:34 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Themenwochen

Emilia-Romagna Provinces © Rarelibra

Emilia-Romagna Provinces © Rarelibra

Die Emilia-Romagna ist eine Region in Norditalien mit 4.459.148 Einwohnern. Die Emilia-Romagna grenzt im Norden an den Po, im Osten an die Adria und im Süden an den Apennin sowie an die Republik San Marino. Außerdem grenzt die Emilia-Romagna im Norden an Venetien und die Lombardei, im Westen an das Piemont und Ligurien und im Süden an die Toskana und an die Marche.

Tourismus ist in der gesamten Region zu finden: Thermaltourismus in Salsomaggiore Terme im Westen und Riolo Terme im Südosten der Region, Städte- und Kulturtourismus vor allem in Parma, Modena, Bologna, Ravenna und Ferrara, Naturtourismus im Po-Delta und den Naturreservaten im Apennin, Badetourismus an der Adriaküste (Rimini, Cervia mit Milano-Marittima und Cesenatico).

Parma - Ducal Palace of Colorno © Gab.pr Misano Monte © Toni Pecoraro Cusercoli © Ziapina Cesena - Masine Fontain on Piazza del Popolo © Nerijp Terenzo - Castello di Casola © Mattana Emilia-Romagna Provinces © Rarelibra
<
>
Cesena - Masine Fontain on Piazza del Popolo © Nerijp
Die Emilia-Romagna ist die Heimat der italienischen Sportwagen-Marken Ferrari, Lamborghini, Maserati, De Tomaso und Pagani, der Motorradhersteller Ducati, Moto Morini und Bimota sowie zahlreicher Automobil- und Motorradmuseen. Die Region bezeichnet sich deshalb selbst als Terra di Motori (Land der Motoren).

Im Raum von Modena wird der echte Balsamicoessig nach jahrhundertealter Tradition produziert. Die Provinzen Reggio Emilia und Parma sind das Zuhause des markenrechtlich geschützten Parmigiano Reggiano, des echten Parmesan. In den Hügeln um Parma produziert man den Parmaschinken.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf Emilia-Romagna Tourismus, sueddeutsche.de – Emilia-Romagna und Wikipedia Emilia-Romagna. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Themenwoche Warschau - Das Polonia Palace Hotel

Themenwoche Warschau - Das Polonia Palace Hotel

[caption id="attachment_4824" align="aligncenter" width="590" caption="© poloniapalace.com"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Polonia Palace ist ein einzigartiges Hotel im Zentrum Warschaus. Seit seinem Bau im Jahre 1913 hat es den Krieg und politische Krisen unbeschadet überstanden und steht heute sowohl für das Moderne als auch das "Historische Warschau". Vom Hotel ist es nur ein kurzer Spaziergang in Warschaus Einkaufs- und Finanzzentrum. Einzigartig ist auch die Lage direkt gegenüber des Kultur- und Wissenschaftspalastes, ...

Das Eden Project in Cornwall

Das Eden Project in Cornwall

[caption id="attachment_24994" align="aligncenter" width="590"] Eden Project gardens and Humid Tropical Biome © geograph.org.uk - David Dixon/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Eden Project ist ein botanischer Garten bei Bodelva in Cornwall, etwa 5 Meilen nordöstlich von St. Austell. Die Anlage ist rund 50 Hektar groß und stellt eine bedeutende Sehenswürdigkeit im Süden Englands dar: 2011 wurde sie von über einer Million Menschen besucht. Das Eden Project entstand nach einer Idee des englischen Archäologe...

Wiedereröffnung des Bolschoi-Theater nach der großen Renovierung und Restaurierung

Wiedereröffnung des Bolschoi-Theater nach der großen Renovierung und Restaurierung

[caption id="attachment_154153" align="aligncenter" width="590"] Bolshoi Theatre 2011 © moscowjob.net - Alexey Vikhrov[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Bolschoi-Theater (Großes Theater) in Moskau ist das bekannteste und wichtigste Schauspielhaus für Oper und Ballett in Russland. Das heutige Bolschoi-Theater besteht seit dem Jahr 1776. Damals erhielt Fürst Peter Urussow von der Zarin das Alleinrecht, in Moskau Schau- und Singspiele aufzuführen. Die ersten Schauspieler waren Leibeigene des Fürsten. Die Aufführungen fanden zue...

Themenwoche Andalusien - Roquetas de Mar

Themenwoche Andalusien - Roquetas de Mar

[caption id="attachment_153233" align="aligncenter" width="590"] Castillo de Santa Ana © Informagico/cc-by-sa-3.0-es[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Roquetas de Mar ist eine Stadt an der südöstlichen Spitze der Iberischen Halbinsel an der Costa de Almería in der Provinz Almería, ca. 30 km westlich der gleichnamigen Provinzhauptstadt Almería. Aus historischer Sicht unterteilt sich das Stadtgebiet in das eigentliche Roquetas de Mar, einer bereits in der Antike existierenden Ansiedlung, und in die südwestlich davon befindliche, e...

Die Freiheitsglocke in Berlin

Die Freiheitsglocke in Berlin

[caption id="attachment_24891" align="aligncenter" width="590"] Freedom Bell © ANKAWÜ[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Freiheitsglocke in Berlin hängt seit 1950 im Turm des Schöneberger Rathauses, das zu dieser Zeit Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin war. Sie ist die größte profan genutzte Glocke Berlins. Die Idee zur Freiheitsglocke reifte in den USA im Mai 1949, als in New York das Nationalkomitee für ein freies Europa gegründet wurde. Um den Menschen im Ostblock ein Gegenbild zum sowjetischen Herrsc...

Nationalpark Krka in Kroatien

Nationalpark Krka in Kroatien

[caption id="attachment_185627" align="aligncenter" width="590"] © John Maxwell[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der kroatische Nationalpark Krka umfasst auf einer Fläche von 109,5 km² den rund 45 Kilometer langen Flussabschnitt der Krka zwischen Knin und Skradin sowie den Unterlauf des Nebenflusses Čikola und liegt im zentralen Dalmatien. Der Nationalpark wurde im Jahre 1985 gegründet. Der Eintritt ist kostenpflichtig. An den Wasserfällen der Krka (Skradinski buk, Roški slap und an den Schleierfällen oberhalb der Roški-Fäll...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Havana Collage © Vitalia
Themenwoche Havanna auf Kuba

Havanna (La Habana oder mit vollständiger Bezeichnung Villa San Cristóbal de La Habana) ist die Hauptstadt der Republik Kuba und...

Cheyney Court © geograph.org.uk - Stephen McKay
Winchester im Süden Englands

Winchester ist eine Stadt im Süden Englands mit ca. 40.000 Einwohnern. Die Stadt ist der Verwaltungssitz der Grafschaft Hampshire und...

Freiberg Cathedral and Museum © Unukorno
Die Universitäts- und Bergbaustadt Freiberg

Freiberg ist eine Universitätsstadt, Große Kreisstadt und Bergstadt etwa in der Mitte des Freistaates Sachsen zwischen Dresden und Chemnitz. Sie...

Schließen