Themenwoche Bangladesch – Brahmanbaria

Donnerstag, 29. August 2019 - 12:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Jamia Islamia Yunusia © Zulfiquar Aungshu/cc-by-sa-4.0

Jamia Islamia Yunusia © Zulfiquar Aungshu/cc-by-sa-4.0

Brahmanbaria ist die Distrikthauptstadt des gleichnamigen Distrikts im südöstlichen Bangladesch. Die Stadt zählt eine Bevölkerung von mindestens 132.000 Einwohnern. Brahmanbaria besteht aus 12 Wards (Stadtbezirken). Nördlich befindet sich die historische Alte Brücke von Bariura. Brahmanbaria hat aufgrund der zunehmenden Einwohnerzahl und Größe seit 1869 eine selbstständige Stadtbehörde (municipality).

Während der Eroberung Manipurs durch die Briten im Jahre 1924 diente der Ort den Armeeeinheiten als Hauptquartier. Die Kolonialherren trafen in Brahmanbaria allerdings immer wieder auf verbitterten Widerstand, was sich während sämtlichen Unabhängigkeitskampagnen durch ein vehementes Engagement seiner Bürger verdeutlichte.

Titas River © ITeachThem/cc-by-sa-3.0 Shahid Minar - Kazi Mohammad Shafiqul Islam University College © Riyad Ahamed HridoY/cc-by-sa-4.0 Main gate of Kal Bhairab Temple © Subrata Roy/cc-by-sa-3.0 Jamia Islamia Yunusia © Zulfiquar Aungshu/cc-by-sa-4.0 © Bangla1234/cc-by-sa-4.0 Baptist Church © ITeachThem/cc-by-sa-3.0
<
>
Shahid Minar - Kazi Mohammad Shafiqul Islam University College © Riyad Ahamed HridoY/cc-by-sa-4.0
Darüber hinaus ist Brahmanbaria berühmt für Kunst, Erziehung und Kultur. Oftmals wird der Ort daher als kulturelle Hauptstadt Bangladeschs bezeichnet. Mit der Stadt werden die Literaten Adyta Mallavarman, Jyotirindra Nandi, Abdul Kadir und Al Mahmud in Verbindung gebracht. Weiterhin werden eine Vielzahl von großen Musikern und ihre Werke mit der Stadt verbunden. Ustad Ayet Ali Khan zum Beispiel eröffnete 1957 das Alauddin Musis College und Shilpacharya Joinul Abedin eröffnete 1975 den Alauddin Sangitayan. Im Stadtteil Kazipara befindet sich das Grabmal des Sufiheiligen Hazrat Syed Kazi Mahmud Shah.

Landwirtschaftliche Haupterzeugnisse sind Reis, Jute, Weizen, Senfkörner, Kartoffeln, Knoblauch und Chili. Als am meisten verbreiteten Obstsorten gelten Mangos, Jackfrucht, Papayas, Kokosnüsse, Bananen und Limonen. Die Hauptexporterzeugnisse sind Jute, Reis, Senfkörner, Gemüse, Baumwoll- und Lederprodukte.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Themenwochen.

Lesen Sie mehr auf BangladeshTourismGuide.com – Brahmanbaria und Wikipedia Brahmanbaria. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes - Wetterbericht von wetter.com). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.






Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Haapsalu an der Westküste Estlands

Haapsalu an der Westküste Estlands

[caption id="attachment_160875" align="aligncenter" width="590"] View from castle © Therese-Liise Aasma/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Haapsalu ist eine Stadt mit 10.000 Einwohnern im Kreis Lääne in Estland. Haapsalu liegt an der Westküste von Estland und ist ähnlich wie Pärnu ein Kurort mit mildem Klima. Wegen ihrer vielen Wasserläufe wird die Stadt in Estland auch das "Venedig des Nordens" oder "Venedig an der Ostsee" genannt. Das kulturelle Leben erwacht in Haapsalu im Sommer. Dann finden in dem Küstenstädtc...

[ read more ]

Themenwoche Niederlande - Rotterdam, Manhattan an der Maas

Themenwoche Niederlande - Rotterdam, Manhattan an der Maas

[caption id="attachment_149040" align="aligncenter" width="590"] Museumschip Zr Ms Buffel © Quistnix[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Rotterdam ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrstechnisch große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas (drittgrößter der Welt). Rotterdam hat 600.000 Einwohner, als Agglomeration Stadsregio Rotterdam ca. 1,2 Millionen. Neben Amsterdam und Den Haag ist Rotterdam eines der kulturellen Zentren der Niederlande. Rotterdam verfügt über eine Universit...

[ read more ]

Themenwoche Tel Aviv - Jaffa, eine der ältesten Hafenstädte der Welt

Themenwoche Tel Aviv - Jaffa, eine der ältesten Hafenstädte der Welt

[caption id="attachment_152005" align="aligncenter" width="590"] Port of Jaffa © Almog[/caption][responsivevoice_button voice="UK English Female" buttontext="Listen to this Post"]Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass das Gebiet von Jaffa schon 3.500 v. Chr. besiedelt war. Es wird auf ägyptischen Inschriften um 2000 v. Chr. unter dem Namen Ipu erwähnt und war von Kanaanitern bewohnt. Es wird vermutet, dass es ein Kultort für die Gottheit Derketo war. In der Bibel taucht Joppe als Hafen der Tarsis-Schiffe auf (Buch Jona). Im Altertum befand sich der Hafenort meist in den Händen der Phö...

[ read more ]

Der Bund der europäischen Napoleonstädte

Der Bund der europäischen Napoleonstädte

[caption id="attachment_4471" align="alignleft" width="242" caption="© napoleoncities.eu"][/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Bund der europäischen Napoleonstädte (französisch: Fédération Européenne des Cités Napoléoniennes) ist eine Vereinigung von Städten, die in ihrer Geschichte von der Zeit von Napoléon Bonaparte bis Napoléon III. geprägt wurden, um an dieses historische Erbe in einem europäischen Kontext gemeinsam zu erinnern. Die Idee zum Bund der europäischen Napoleonstädte entstand 2004 in La Roche-sur-Yon an...

[ read more ]

Themenwoche Sardinien

Themenwoche Sardinien

[caption id="attachment_151610" align="aligncenter" width="590"] High-speed ferry in the Gulf of Olbia © BetacommandBot/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Sardinien ist – nach Sizilien – die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die Ägypter nannten sie Schardana, die Euboier "Ichnoussa" und die Griechen "Sandalyon", da ihre Form an einen Fußabdruck erinnert. Die Insel bildet mit einigen vorgelagerten Inseln die gleichnamige autonome Region Italiens. Die Region Sardinien hat eine Fläche von 24.090 km² und 1,664 Million...

[ read more ]

Porträt: Ayn Rand, Vertreterin des libertären Objektivismus

Porträt: Ayn Rand, Vertreterin des libertären Objektivismus

[caption id="attachment_209867" align="aligncenter" width="590"] Ayn Rand quote - American Adventure - Epcot Center - Walt Disney World © flickr.com - Cory Doctorow/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ayn Rand, eigentlich Alissa Sinowjewna Rosenbaum, war eine russisch-amerikanische Bestsellerautorin, die sich auch zu Themen der Ökonomie, politischen Philosophie und Ethik äußerte. Dabei vertrat die Atheistin eine Variante des Libertarismus und u. a. die Ansicht, dass Moralität in rationalem Selbstinteresse gründe, sowie...

[ read more ]

Die Vereinigten Staaten: Guten Appetit!

Die Vereinigten Staaten: Guten Appetit!

[caption id="attachment_172007" align="aligncenter" width="590"] © Lipton sale/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Vereinigten Staaten sind seit ihrer Gründung ein Schmelztiegel der Nationen. Die Immigranten aus aller Welt haben dabei auch immer ihre Heimatküchen mitgebracht und so zu einem Bestandteil ihrer neuen Heimat gemacht. New York City, als „Hauptstadt der Welt“, vereinigt dieses Prinzip auf engstem Raum. In Manhattan, insbesondere aber in den Stadtteilen Brooklyn und Queens, in denen Menschen aus ...

[ read more ]

Die Europäische Union: Regionalpolitik

Die Europäische Union: Regionalpolitik

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Regionalpolitik der Europäischen Union verfolgt das Ziel, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt innerhalb der Europäischen Union zu stärken (Europa der Regionen und Europäischer Ausschuss der Regionen). Dies soll mittels der Verringerung des Strukturgefälles zwischen den einzelnen Regionen sowie durch die Förderung einer ausgewogenen räumlichen Entwicklung geschehen. Die Regionalpolitik bildete im mehrjährigen Finanzrahmen für den Zeitraum 2007–2013 den zweitgrößten Posten des EU-Haush...

[ read more ]

Mamula Insel in Montenegro

Mamula Insel in Montenegro

[caption id="attachment_168944" align="aligncenter" width="590"] © Klackalica/cc-by-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Mamula (oder Lastavica) ist eine kleine montenegrinische Insel in der Adria, im südwestlichen Stadtbezirk von Herceg Novi. Zu der Zeit der Herrschaft der Republik Venedig war die Insel als Rondina bekannt. Mamula liegt strategisch am Eingang zur Bucht von Kotor zwischen der Prevlaka- und der Luštica-Halbinsel. Diese kleine Insel ist nahezu kreisförmig, hat einen Durchmesser von ca. 200 Metern und erhebt sich bis...

[ read more ]

Themenwoche Argentinien - San Carlos de Bariloche

Themenwoche Argentinien - San Carlos de Bariloche

[caption id="attachment_163461" align="aligncenter" width="590"] Civic Centre and port on Lake Nahuel Huapi © Dario Alpern/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]San Carlos de Bariloche (heutige Kurzform Bariloche) ist eine argentinische Stadt in der Provinz Río Negro. Sie ist die Hauptstadt des Departamento Bariloche und liegt am Fuße der Anden. Mit 114.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt der Provinz und wegen ihrer Lage in einer grünen Berglandschaft ein bedeutendes Fremdenverkehrszentrum. Der Ort ist berühmt für ...

[ read more ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Ethnological Museum of Chittagong © Tanvir87bd/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Bangladesch – Chittagong

Chittagong ist eine Stadt in Bangladesch. Mit 2.592.439 Einwohnern in der eigentlichen Stadt und 4.009.423 in der Agglomeration (2011) ist...

Michelangelo by Daniele da Volterra © Metropolitan Museum of Art - online collection
Porträt: Der Maler, Bildhauer, Baumeister und Dichter Michelangelo

Michelangelo Buonarroti, oft nur Michelangelo, war ein italienischer Maler, Bildhauer, Baumeister (Architekt) und Dichter. Er gilt als einer der bedeutendsten...

Varendra Research Museum © Nahid.rajbd/cc-by-sa-4.0
Themenwoche Bangladesch – Rajshahi

Rajshahi, früher Rampur Boalia, ist die siebtgrößte Stadt in Bangladesch. Rajshahi ist namensgebender Hauptort Division Rajshahi und des Distriktes Rajshahi....

Schließen