Die Albanische Riviera

Dienstag, 12. November 2013 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein, Union für das Mittelmeer

Beach at the village of Dhërmi © Dori/cc-by-2.5

Beach at the village of Dhërmi © Dori/cc-by-2.5

Mit Albanischer Riviera wird ein steiler Küstenabschnitt im Südwesten Albaniens bezeichnet. Die Riviera liegt am Ionischen Meer nördlich von Saranda und endet am Llogara-Pass (1027 m ü. A.) südlich von Vlora, wo die Adria beginnt. Der nördliche Teil der Riviera gehört zum Kreis Vlora, der südliche zum Kreis Saranda. Von den Albanern wird die Riviera oft einfach auch als Bregu, “die Küste”, bezeichnet. Das Ceraunische Gebirge trennt die Riviera vom Hinterland.

Der Hauptort der Riviera ist Himara. Zur Bashkia Himara zählen zudem neun Dörfer. Palasa ist das nördlichste, am Fuß des Llogara-Pass gelegen. Es folgen nach Süden Dhërmi, Gjileka, Ilias und Vuno. Pilor und Kudhës liegen in den Bergen östlich von Himara. Südlich an der Küste kommt Qeparo-Fusha und das darüber am Berg gelegene Qeparo. Zur südlich anschließenden Komuna von Lukova zählen die in den Bergen liegenden Dörfer Fterra und Çorraj sowie an der Küste Borsh, Qazim Pali, Piqeras, Sasaj, Lukova, Shën Vasil und Nivica, das aber schon hinter dem Pass von Shën Vasil liegt. Das Gebiet liegt sehr abgelegen und ist nur auf schmalen, kurvenreichen Straßen zu erreichen. Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus 1990/91 wurde die Riviera stark entvölkert. Insbesondere die jungen Bewohner suchten Arbeit in Griechenland, wie dies beispielhaft für den Ort Fterra dokumentiert wurde.

Straits of Corfu as seen from Saranda looking south. To the right the island of Corfu with Mount Pantokrator © Albinfo/cc-by-sa-3.0 Albanian Riviera © Marc Morell/cc-by-sa-3.0 Beach at Borsh © Decius/cc-by-sa-3.0 Albanian Riviera map © Lencer/GFDL Jala Beach © flickr.com - wstuppert/cc-by-sa-2.0 Beach at the village of Dhërmi © Dori/cc-by-2.5
<
>
Straits of Corfu as seen from Saranda looking south. To the right the island of Corfu with Mount Pantokrator © Albinfo/cc-by-sa-3.0
Um das Jahr 2000 begann die Region sich allmählich touristisch zu entwickeln. Es entstanden diverse Hotels, Ferienwohnungen und Restaurants. Das größte und modernste Hotel ist das Rapo’s Resort Hotel in Himara. Die Küstenstraße ist seit Herbst 2008 neu ausgebaut. Auch die Zufahrtsstraße über den Llogara-Pass ist entweder neu ausgebaut oder in gut befahrbarem Zustand. Bis 2011 wurden alle Stichstraßen zu den Stränden von Dhërmi bis zur Höhle von Lukova ausgebaut. Die meisten Touristen sind Albaner aus Albanien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien sowie Emigranten auf Heimaturlaub. Außerhalb des Hauptorts Himara und dem Dorf Dhërmi ist die Landschaft jedoch noch überwiegend frei von Hotels und Restaurants.

Lesen Sie mehr auf Albanian Riviera, albanien.ch – Albanische Riviera und Wikipedia Albanische Riviera. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.




Das könnte Sie auch interessieren:

Diesen Beitrag teilen: (Vor Nutzung der Button Datenschutzregelungen beachten)

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

Themenwoche Beirut - Die Marina Towers

[caption id="attachment_165407" align="aligncenter" width="443"] Marina Tower and the Four Season Hotels and Resorts Tower © A.K.Khalifeh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Marina Towers sind eine Wohnanlage im Beirut Central District im Libanon. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Beirut Marina und besteht aus einem Hochhaus, dem Marina Tower und zwei mittelhohen Appartmenthäusern, dem Marina Garden und dem Marina Court, die zusammen auf über 2000 Quadratmetern Grundfläche stehen. Das von dem renommierten A...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Ägypten

Themenwoche Ägypten

[caption id="attachment_166053" align="aligncenter" width="590"] Luxor - Winter Palace Hotel © Rowan[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Ägypten ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 87 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern. Die Megastadt Kairo ist ägyptische Hauptstadt und die größte Metropole Afrikas und Arabiens, der Ballungsraum "Greater Cairo" ist eine der bevölkerungsreichsten Stadtregionen der Erde. Weitere Millionenstädte des Landes sind Alexandria und Giseh. Das Alte ...

[ read more/mehr lesen ]

Land’s End in Cornwall

Land’s End in Cornwall

[caption id="attachment_150622" align="aligncenter" width="590"] Land's End marker © Mohcyn[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Land’s End in der Nähe von Penzance, Cornwall gelegen, ist eine Ortschaft und die gleichnamige Landzunge. Die Spitze der Landzunge ist der westlichste Punkt Englands. Etwa 40 Kilometer südöstlich befindet sich auf der Halbinsel The Lizard der Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens, quasi in direkter Nachbarschaft. Die etwa 45 Kilometer südwestlich von Land's End gelegenen Scilly-Inseln sind ...

[ read more/mehr lesen ]

WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

[caption id="attachment_24726" align="aligncenter" width="590"] Building of WSL Institute for Snow and Avalange Research SLF in Davos Dorf © Capricorn4049/cc-by-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF (bis 2008 Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung) in Davos im Kanton Graubünden ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Forschungs- und Dienstleistungszentrum und gehört zur Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und damit zum ET...

[ read more/mehr lesen ]

Taipei 101, zweithöchster Wolkenkratzer der Welt

Taipei 101, zweithöchster Wolkenkratzer der Welt

[caption id="attachment_24873" align="aligncenter" width="590"] Taipei 101 - New Year's fireworks 2008 © Ukyo Hsieh/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Taipei Financial Center ist der Name eines Wolkenkratzers in Taipeh, der Hauptstadt von Taiwan. Der Taipei 101 war der höchste Wolkenkratzer der Welt (ohne Antennen oder Masten), bis er Anfang 2007 vom Rohbau des Burj Khalifa abgelöst wurde, der Anfang 2009 seine endgültige Höhe von 828 Metern erreichte. Mit 508 Metern ragt Taipei 101 (benannt nach seinen 101 Stockwerken...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Abruzzen - Pescara

Themenwoche Abruzzen - Pescara

[caption id="attachment_153300" align="aligncenter" width="590"] Piazza Garibaldi © Freegiampi/cc-by-sa-2.5[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Pescara ist eine italienische Stadt in der Region der Abruzzen, 208 km östlich von Rom, mit 121.000 Einwohnern. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Pescara. Pescara liegt an der Mündung des Flusses Pescara in die Adria. Bei alliierten Luftangriffen während des 2. Weltkriegs wurden große Teile der Stadt zerstört. Nach dem Krieg wurde Pescara in moderner Form wieder aufgebaut. Die Vest...

[ read more/mehr lesen ]

Themenwoche Oman

Themenwoche Oman

[caption id="attachment_161676" align="aligncenter" width="590"] The traditionell Dhow, an enduring symbol of Oman © Pranav21391[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Oman ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel. Die etwas mehr als vier Millionen Einwohner leben vorwiegend in Städten. Etwa 75 % der Bevölkerung sind Ibaditen. Das Sultanat ist eine absolute Monarchie und besitzt gleichzeitig eine Verfassung. Die vom Sultan ernannten Minister und die zwei nationalen Parlamente haben nur beratende Funktion. Das Land wird seit 1970 v...

[ read more/mehr lesen ]

Plowdiw, eine der am längsten ununterbrochen bewohnten Städte Europas

Plowdiw, eine der am längsten ununterbrochen bewohnten Städte Europas

[caption id="attachment_160235" align="aligncenter" width="590"] Street view © Nikola Gruev[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Plowdiw ist mit etwa 381.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bulgariens, Verwaltungszentrum einer gleichnamigen Gemeinde und Oblast (Bezirk), sowie Sitz von drei Gemeinden. In Plowdiw sind zahlreiche Betriebe der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Konsumgüterindustrie, der Buntmetallurgie und der Textilindustrie angesiedelt. Die Internationale Messe Plowdiw ist seit vielen Jahren ein bedeutender Wirts...

[ read more/mehr lesen ]

Return to Top ▲Return to Top ▲
Piazza del Popolo © flickr.com - Alessandro Bonvini/cc-by-2.0
Ascoli Piceno im Süden der italienischen Region Marken

Ascoli Piceno ist eine italienische Stadt mit 50.000 Einwohnern in der Region Marken. In der Antike trug sie den Namen...

Wales Coast Path logo © Hogyn Lleol/cc-by-sa-3.0
Der Fernwanderweg Wales Coast Path

Der Wales Coast Path (walisisch Llwybr Arfordir Cymru und gelegentlich All Wales Coast Path) ist ein ca. 1400 km (870...

Market Square © Softeis
Calw im Schwarzwald

Calw ist eine Stadt in Baden-Württemberg, etwa 18 Kilometer südlich von Pforzheim und 33 Kilometer westlich von Stuttgart gelegen. Sie...

Schließen