Templin in der Uckermark

Mittwoch, 03. Dezember 2014 - 04:28 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination: | Category/Kategorie: Allgemein

Town Hall © Oktaeder

Town Hall © Oktaeder

Templin ist der Fläche nach die größte Stadt im Landkreis Uckermark im Norden des deutschen Landes Brandenburg und die der Fläche nach achtgrößte Stadt Deutschlands. Erstmals wurde die Stadt 1270 urkundlich als “Templyn” erwähnt. In der Urkunde vom 2. Oktober 1270 wurde der Länderaustausch zwischen den askanischen Markgrafen und dem Bischof Heinrich von Brandenburg besiegelt. Eine 1287 erstmals in Templin ausgestellte Urkunde weist auf einen Besuch des Markgrafen Otto IV. hin. Eine Urkunde vom 30. August 1314 nennt Templin zum ersten Mal “Stadt” (“Oppidum Templin” – “oppidum” lateinisch: Stadt, Kleinstadt). Am 25. November 1317 wurde der Friede von Templin nach dem Markgrafenkrieg zwischen einer Koalition norddeutscher Fürsten und der Markgrafschaft Brandenburg geschlossen.

1992 gehört die Stadt Templin zu den Gründungsmitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg. Die Arbeitsgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die historischen Stadtkerne zu pflegen, die historische Bausubstanz zu bewahren, mit neuem Leben zu füllen und behutsam zu erneuern. Wie gut das gelungen ist, kann man heute schon bei einem Besuch der Innenstadt Templins erleben.

Half-timbered house at the Market Square © Netztaucherbrille Entrance to El Dorado © Olaf Meister Tourist Information © Sebastian Wallroth Berlin Gate © Nikolas Becker Templin Channel © Sebastian Wallroth Town Hall © Oktaeder
<
>
Half-timbered house at the Market Square © Netztaucherbrille
Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, nördlich von Templin, wurde im Zuge des Nationalparkprogramms der DDR 1990 im Land Brandenburg gegründet. Es ist 1291 km² groß und liegt in den Landkreisen Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland und Oberhavel. Im Biosphärenreservat liegt als besonderes Naturschutzgebiet das Totalreservat Plagefenn. Seit 2011 steht ein Teil des Reservats, der Grumsiner Forst in der UNESCO-Weltnaturerbeliste. Die Schorfheide als Kerngebiet ist ein zusammenhängendes Waldgebiet von ca. 200 km²; dieses wird nur von einer alten Kopfsteinpflasterstraße durchquert.

Lesen Sie mehr auf Stadt Templin, Templin Tourismus, Natur Therme Templin, Westernstadt El Dorado und Wikipedia Templin. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes).



Das könnte Sie auch interessieren:

Das InterContinental Berchtesgaden Resort

Das InterContinental Berchtesgaden Resort

[caption id="attachment_24359" align="aligncenter" width="590"] © ichotelsgroup.com[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Hotel ist ein halbkreisförmige, an die Topographie der Bergkuppel angepasster, langgestreckt-mehrstöckiger Baukörper. Rechts und Links der zentralen Lobby erstrecken sich die beiden gekrümmten Bettentrakte. Die Glasfassade der Lobby im Innenhof erlaubt den Blick zum Kehlstein. Architektonisch wurde das Hotel im Stil der Neuen Sachlichkeit gestaltet. Natursteinsockel und Holzelemente prägen die Fassade. ...

Die Rickmer Rickmers

Die Rickmer Rickmers

[caption id="attachment_152992" align="aligncenter" width="590"] Figurehead of Rickmer Rickmers © Tvabutzku1234[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Rickmer Rickmers ist ein dreimastiges, stählernes Frachtsegelschiff, das heute als Museums- und Denkmalschiff im Hamburger Hafen bei den St. Pauli Landungsbrücken liegt. Auf der Werft der Bremerhavener Reederei Rickmer Clasen Rickmers lief die Rickmer Rickmers als Vollschiff im August 1896 vom Stapel. Es wurde nach dem Enkel des Reeders, Rickmer Rickmers (1893-1974) benannt. Di...

Liverpool an der Mündung des Mersey

Liverpool an der Mündung des Mersey

[caption id="attachment_153101" align="aligncenter" width="590"] Albert Dock © Green Lane[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Liverpool ist eine Stadt und Metropolitan Borough im Nordwesten von England, an der Mündung des Flusses Mersey. Im Jahr 2006 betrug die Bevölkerungszahl der Stadt 436.100 Einwohner, im Ballungsraum Liverpool Urban Area 816.000 Einwohner. Liverpool ist der zweitgrößte Exporthafen Großbritanniens. Der historische Teil der Hafenstadt wurde 2004 zum Weltkulturerbe erklärt. Bekannt ist die Stadt durch di...

Themenwoche Wien - Historisches Zentrum

Themenwoche Wien - Historisches Zentrum

[caption id="attachment_165336" align="aligncenter" width="590"] Neue Hofburg © Bwag/cc-by-sa-3.0-at[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das historische Zentrum von Wien ist neben dem Schloss und Garten von Schönbrunn eine von zwei UNESCO-Welterbestätten in der österreichischen Hauptstadt Wien. Das aus einer Kern- und einer Außenzone bestehende Gebiet umfasst 8,33 km². Die Ernennung zum UNESCO-Welterbe erfolgte im Jahr 2001. Die in sich geschlossene Kernzone des Weltkulturerbes umfasst 371 Hektar mit rund 1600 Objekten. Der überwi...

Die Propyläen und Akropolis in Athen

Die Propyläen und Akropolis in Athen

[caption id="attachment_161232" align="aligncenter" width="590"] Propylaea and Acropolis © Fantasy[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Propyläen bilden den monumentalen und repräsentativen Torbau zum heiligen Bezirk der Athener Akropolis. Sie wurden zwischen 437 und 432 v. Chr. errichtet. Spätestens mit Beginn des Peloponnesischen Krieges wurden die Arbeiten an dem noch unfertigen Bau eingestellt und nicht wieder aufgenommen. Entwerfender Architekt war der bis dahin unbekannte Mnesikles. Der Bau war Bestandteil des perikleischen ...

Der Marais in Paris

Der Marais in Paris

[caption id="attachment_27351" align="aligncenter" width="590"] Place des Vosges © AlNo/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Der Marais (deutsch: Morast oder Sumpf) ist ein Stadtteil von Paris am rechten, dem nördlichen Ufer der Seine, östlich von Beaubourg, zwischen der Place de la République und der Place de la Bastille. Er gehört sowohl zum 3. als auch zum 4. Arrondissement. Begrenzt wird das Viertel von der Rue Réaumur und der Rue de Bretagne im Norden, dem Boulevard Beaumarchais im Osten, der Seine im Süden und de...

Return to Top ▲Return to Top ▲
Hoher Dachstein with Vorderer Gosausee © Einer flog zu Weit/cc-by-sa-3.0
Der Dachstein

Der Dachstein ist der Hauptgipfel des Dachsteinmassivs. Er hat die Form eines Doppelgipfels: Der Hohe Dachstein ist mit 2995 m...

MV Brigitte Bardot © AussieLegend
Der Trimaran Brigitte Bardot

Die Brigitte Bardot ist ein Trimaran der Sea Shepherd Conservation Society. Der Trimaran trug die Namen Cable and Wireless Adventurer,...

© Symphony
Harrods in London

Harrods ist das bekannteste Warenhaus Londons. Es zählt zu den berühmtesten, größten und exklusivsten Warenhäusern der Welt. Das Gebäude befindet...

Schließen