Tartu, das geistige Zentrum Estlands

Dienstag, 26. August 2014 - 13:00 (CET/MEZ) Berlin | Author/Destination:
Category/Kategorie: Allgemein

Town Hall Square with fountain The Kissing Students © Alinozka/cc-by-sa-3.0

Town Hall Square with fountain The Kissing Students © Alinozka/cc-by-sa-3.0

Tartu ist Estlands zweitgrößte Stadt. Die Universität Tartu heute die einzige Volluniversität Estlands und die Mutteruniversität für die Technische Universität Tallinn und die Universität für Biowissenschaften. Die Stadt Tartu liegt beiderseits des Flusses Emajõgi. Sie liegt im Kreis Tartu. Nördlich der Stadt liegt die gleichnamige Landgemeinde Tartu.

Ein Großfeuer zerstörte 1775 nahezu die gesamte Innenstadt. Die markantesten älteren Gebäude stammen aus dem 18. und vor allem aus dem 19. Jahrhundert. Nachdem das vorherige Rathausgebäude einem Brand zum Opfer fiel, wurde im 18. Jahrhundert das derzeitige Rathaus vom damaligen Stadtbaumeister, dem aus Rostock stammenden Johann Heinrich Bartholomäus Walter, entworfen und 1789 fertiggestellt. Sehenswert ist die gesamte Altstadt Tartus mit Rathaus, dem Rathausplatz, den Einkaufsstraßen und dem klassizistischen Universitätshauptgebäude. Zahlreiche andere Universitätsgebäude liegen über die Stadt verstreut. Weithin sichtbar ist die mittelalterliche Johanniskirche, ein gotischer Backsteinbau mit kunsthistorisch bedeutsamen Terrakottenfiguren, dessen Wiederaufbau nach Zerstörung im Zweiten Weltkrieg 2005 abgeschlossen wurde.

University of Tartu - Main building © BigFlyingSaucer/cc-by-sa-3.0 Town Hall © Ivar Leidus/cc-by-sa-3.0 The Old Observatory © BigFlyingSaucer/cc-by-sa-3.0 Raekoja Square © Nileve/cc-by-sa-3.0 Tartu Art Museum © Alinozka/cc-by-sa-3.0 Town Hall Square with fountain The Kissing Students © Alinozka/cc-by-sa-3.0
<
>
Town Hall Square with fountain The Kissing Students © Alinozka/cc-by-sa-3.0
Auf dem Domberg, estnisch “Toomemägi”, befinden sich die Ruine des mittelalterlichen Doms (deren ausgebauter Chor erst als Universitätsbibliothek diente und jetzt das Universitätsmuseum beherbergt) sowie weitere Baulichkeiten der Universität, wie das Observatorium (Teil des Weltkulturerbes Struve-Bogen) und das alte anatomische Theater, in dem bis Mitte der 1990er Jahre noch anatomische Vorlesungen gehalten wurden.

In Tartu gibt es mehrere Theater, Bühnen und Kunstprojekte sowie verschiedene Ausstellungen zur Geschichte der Stadt und der Universität. Neben dem Botanischen Garten der Universität gibt es mehrere Parks und Grünflächen in der Altstadt (z. B. Domberg, Barclay-Park) sowie am die Stadt durchkreuzenden Fluss Emajõgi entlang.

Lesen Sie mehr auf Stadt Tartu, VisitTartu.com, estlandia.de – Tartu, VisitEstonia.com – Tartu, Universität Tartu, Tartu Airport und Wikipedia Tartu. Hier erfahren Sie mehr über Bilder und deren Verwendung. Damit Sie sich auf dem Laufenden halten können, bieten die meisten Stadt- oder Tourismus-Webseiten einen Newsletter-Service an und/oder unterhalten Facebook-Seiten/Twitter-Accounts. Zudem bieten mehr und mehr Orte, Tourismusorganisationen und Kultureinrichtungen zusätzlich Apps für SmartPhones und Tablets an, sodass Sie Ihren mobilen Fremdenführer immer dabei haben können (Sicher Reisen - Die Reiseapp des Auswärtigen Amtes). Wenn Sie eine Anregung, Kritik oder einen Hinweis zu dem Beitrag haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an kommentar@wingsch.net. Nennen Sie dazu im Betreff bitte die Überschrift des Blogbeitrags, auf den sich Ihre E-Mail bezieht.



Das könnte Sie auch interessieren:

Die National Gallery in London

Die National Gallery in London

[caption id="attachment_23499" align="alignleft" width="590"] © geograph.org.uk - Robert MacPherson/cc-by-sa-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die National Gallery ist ein Kunstmuseum in London. Sie befindet sich am nördlichen Ende des Trafalgar Squares und gilt als eine der umfassendsten und bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Die hier ausgestellte staatliche Gemäldesammlung umfasst rund 2300 Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Der Eintritt zur ständigen Gemäldeausstellung ist frei. Das Haus ist mit 4,9 Millionen Besu...

Themenwoche Wales

Themenwoche Wales

[caption id="attachment_153082" align="aligncenter" width="590"] Llandudno © Noel Walley/cc-by-sa-3.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Wales ist ein Teil des Vereinigten Königreichs. Die Hauptstadt von Wales ist Cardiff. Das Land wird zu den sechs keltischen Nationen gezählt. Mit 20.779 km² ist Wales der kleinste Landesteil von Großbritannien. Im Norden grenzt Wales an die Irische See, im Westen an den St. Georgskanal und im Süden an den Bristolkanal. Die Küste wird durch Steilküsten und weitauslaufende Strände geprägt und i...

Themenwoche Moskau - Das Warenhaus GUM am Roten Platz

Themenwoche Moskau - Das Warenhaus GUM am Roten Platz

[caption id="attachment_25416" align="aligncenter" width="590"] © Otets/cc-by-sa-3.0-lu[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Das Gebäude des GUM befindet sich im Herzen Moskaus am Roten Platz, gegenüber dem Lenin-Mausoleum und dem Kreml. Es wurde 1893 nach Entwürfen von Alexander Pomeranzew und Wladimir Schuchow als Obere Handelsreihen errichtet und stellt heute ein wichtiges Denkmal der historistischen russischen Architektur des späten 19. Jahrhunderts dar. Die Ursprünge der Handelsreihen gehen auf Katharina die Große zurück. Zu ...

Die Norwegian Sky

Die Norwegian Sky

[caption id="attachment_168186" align="aligncenter" width="590"] Norwegian Sky in Freeport, Bahamas © Blackfist/cc-by-sa-4.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Die Norwegian Sky ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). Der Bau diese Schiffs wurde 1996 beim Bremer Vulkan begonnen - ursprünglich als Costa Olympia für die Reederei Costa Crociere geplant. Nach dem Konkurs der Werft 1997 wurde der Rumpf des Schiffes zur Lloyd Werft in Bremerhaven gebracht und das Schiff dann dort im Jahr 1999 fertiggestellt. Die ...

Tribeca in Manhattan

Tribeca in Manhattan

[caption id="attachment_164230" align="aligncenter" width="590"] Spirit School at The Brandy Library © flickr.com - Jazz Guy/cc-by-2.0[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen lassen"]Tribeca ist ein Stadtteil von Manhattan, New York. Der Name steht für "Triangle Below Canal Street" (dt.: Dreieck unterhalb der Kanalstraße). Er liegt zwischen der Canal Street im Norden, dem Broadway im Osten, der Vesey Street im Süden und der West Street im Westen. Tribeca war ursprünglich ein Industriebezirk, hat aber seit den 1990er-Jahren eine gesellsch...

Themenwoche Berlin - Sony Center

Themenwoche Berlin - Sony Center

[caption id="attachment_146321" align="aligncenter" width="590"] © Joaquin Casares[/caption][responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Diesen Beitrag vorlesen"]Am Potsdamer Platz, dem ursprünglich pulsierenden Zentrum des alten Berlins, ist mit dem Sony Center und der umgebenden Bebauung wieder Leben gekommen. Veranstaltungen, Events, Filmpremieren und vieles mehr sorgen für ständig neue Gründe, um das Sony Center immer wieder zu besuchen und neu zu entdecken. Ähnlich wie in der Nachkriegszeit Hans Scharoun und Ludwig Mies van der Rohe stehen heute Frank O. Gehry ...

Return to Top ▲Return to Top ▲
San Pedro Beach © Areed145/cc-by-sa-3.0
Ambergris Caye am Belize Barrier Reef

Ambergris Caye ist die größte von über 200 Inseln vor der Küste von Belize in Mittelamerika. Die Insel ist etwa...

Konzerthaus, flanked by the German Cathedral (left) and French Cathedral (right) © Thomas Huntke - www.huntke.de/cc-by-sa-3.0
Der Gendarmenmarkt in Berlin

Der Gendarmenmarkt ist ein Platz in der historischen Mitte von Berlin und gilt gemeinhin als "schönster Platz Berlins". Im Zentrum...

Olde Priory Bar © geograph.org.uk - Kenneth Allen/cc-by-sa-2.0
Themenwoche Ulster – Holywood

Holywood (irisch: Ard Mhic Nasca; dt.: Die Höhe des MacNasca) ist eine Stadt im Nordosten Irlands im County Down. Holywood...

Schließen