Ferndale in Kalifornien

3. Juni 2022 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein Lesedauer:  7 Minuten

Main Street © Ellin Beltz/cc-by-sa-3.0

Main Street © Ellin Beltz/cc-by-sa-3.0

Ferndale ist eine Stadt im Humboldt County im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Bevölkerungszahl liegt bei etwa 1350 Einwohnern. Die Stadt beheimatet Dutzende von gut erhaltenen viktorianischen Ladenfronten und Häusern. Ferndale ist das nördliche Tor zur kalifornischen Lost Coast und liegt am Rand einer weiten Ebene in der Nähe der Mündung des Eel River. In der Nähe befinden sich auch ausgedehnte Schutzgebiete der Küstenmammutbäume. Vor der amerikanischen Besiedlung war Ferndale eine Lichtung aus riesigen Farnen, die mehr als zwei Meter hoch wurden, umgeben von Erlen, Weiden, Sitka-Fichten, Douglasien, Küstenmammutbäumen, sumpfigem Land und windgepeitschten Prärien. Das Gebiet wurde von den südlichen Wiyot besiedelt und konzentrierte sich entlang des Eel River, wo sie Neunaugen, Lachse und Störe in Irisblattfischnetzen fingen, Schalentiere entlang des Flusses und an seiner Mündung sammelten und eine kalifornische Tabakart anbauten. Die Stadt wurde 1852 von Willard Allard, Seth Louis Shaw und seinem Bruder Stephen W. Shaw gegründet.  mehr lesen…

Painted Ladies in San Francisco

1. Juni 2022 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, San Francisco Bay Area Lesedauer:  6 Minuten

© panoramio.com - MARELBU/cc-by-3.0

© panoramio.com – MARELBU/cc-by-3.0

Die Painted Ladies sind viktorianische, mehrfarbig gestrichene Holzhäuser, die im 19. Jahrhundert erbaut wurden. Der Ausdruck wurde von den Autoren Elizabeth Pomada und Michael Larsen in ihrem 1978 erschienenen Buch Painted Ladies – San Francisco’s Resplendent Victorians zum ersten Mal für die viktorianischen Häuser am Alamo Square in San Francisco benutzt.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang