Williamsburg in Virginia

01. April 2016 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks

Governor's Palace © Larry Pieniazek/cc-by-2.5

Governor’s Palace © Larry Pieniazek/cc-by-2.5

Williamsburg ist eine Stadt im Südosten des US-Bundesstaats Virginia in der Region Hampton Roads mit rund 15.000 Einwohnern. Sie ist County-Sitz des James City Countys, gehört ihm selbst aber nicht an. Das moderne Williamsburg ist eine Universitätsstadt, die zu einem großen Teil von Studenten und Mitarbeitern des College of William & Mary bewohnt wird. Ein Teil der Stadt wurde als Colonial Williamsburg im Stil des 18. Jahrhunderts restauriert, weitgehend finanziert durch John D. Rockefeller, Jr., der nach Aussage seines Sohnes David innerhalb von 30 Jahren etwa 60 Millionen Dollar in das Projekt investiert hat.  mehr lesen…

Seattle in Washington

21. März 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Downtown Seattle and Space Needle from Queen Anne Hill © Rattlhed

Downtown Seattle and Space Needle from Queen Anne Hill © Rattlhed

Seattle ist die größte Stadt im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Sie ist der Verwaltungssitz des King County im US-Bundesstaat Washington und liegt zwischen dem Puget Sound und dem Lake Washington, etwa 155 km südlich der Grenze zu Kanada. Neben Vancouver und Portland ist Seattle der Verkehrsknotenpunkt und das wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der Region Pazifischer Nordwesten. Die Stadt selbst ist sehr hügelig, wobei sich die größten Steigungen in Downtown befinden. Die Geografie des Downtown-Bezirks wurde über die Jahrzehnte stark verändert. War es zu Beginn der Besiedlung noch eine kurze, flache und überspülte Küste mit anschließendem Steilhang, flachte man den Steilhang ab und schüttete, um die regelmäßigen Überschwemmungen zu beenden, das Land an der Küste auf, so dass man heute im Downtown-Bezirk einen kontinuierlichen steilen Anstieg von der Küste vorfindet. Bei diesen Arbeiten entstand ein Netz unterirdischer Gänge und Keller, Seattle Underground. Die Stadt wurde benannt nach Noah Sealth, Häuptling der Duwamish und Suquamish, besser bekannt unter dem Namen Häuptling Seattle.  mehr lesen…

Themenwoche Los Angeles – Bel Air

09. März 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Los Angeles

East Gate © Socccal/cc-by-sa-3.0

East Gate © Socccal/cc-by-sa-3.0

Bel Air ist ein Stadtteil von Los Angeles, der 1923 von Alphonzo Bell gegründet wurde. Das Gebiet grenzt im Osten an Beverly Crest (getrennt durch den Beverly Glen Boulevard), im Westen an Brentwood (San Diego Freeway), im Süden an Westwood und den Campus der University of California (UCLA) (Sunset Boulevard). Einige Ausläufer der Santa Monica Mountains gehören ebenfalls zu Bel Air. Das Herz von Bel Air bilden der Bel-Air Country Club und das Hotel Bel-Air.  mehr lesen…

Die Star of India

01. März 2016 | Author/Destination: | Rubric: Großsegler, Museen, Ausstellungen, Yacht des Monats

150th Anniversary Sail © flickr.com - Port of San Diego/cc-by-2.0150th Anniversary Sail © flickr.com - Port of San Diego/cc-by-2.0

150th Anniversary Sail © flickr.com – Port of San Diego/cc-by-2.0

Die Star of India (ex-Euterpe) ist ein 1863 gebauter Windjammer und liegt heute als Museumsschiff im Maritime Museum San Diego in den USA. Nach der USS Constitution (1797), der Charles W. Morgan (1841) und der USS Constellation (1854), ist die Star of India das viertälteste Schiff der Vereinigten Staaten und das zweitälteste Schiff der Welt, welches noch regelmässig gesegelt wird.  mehr lesen…

Das American Museum of Natural History an der Upper West Side in Manhattan

29. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, New York City

American Museum of Natural History with Theodore Roosevelt monument © Ingfbruno/cc-by-sa-3.0

American Museum of Natural History with Theodore Roosevelt monument © Ingfbruno/cc-by-sa-3.0

Das American Museum of Natural History (AMNH) in Central Park West Ecke 79. Straße an der Upper West Side in New York, ist eines der größten Naturkundemuseen der Welt. Bereits kurz nach der Gründung im Jahr 1869 zog das Museum 1874 an den Manhattan Square um. Das Museum, das sich über vier Blocks erstreckt, wurde zwischen den Jahren 1874 und 1877 von Calvert Vaux und Jacob Wrey Mould (1825–1886) errichtet. 1976 gerieten die Tierversuche des Museums durch eine Kampagne des Tierrechtsaktivisten Henry Spira in den Fokus der Öffentlichkeit. Der massive Druck, der von Tierversuchsgegnern, Medien und Politik auf das Museum ausgeübt wurde, führte zur Einstellung der Experimente im August 1977.  mehr lesen…

Der Everglades Nationalpark in Florida

19. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Miami, Museen, Ausstellungen, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Everglades National Park World heritage plaque © Daniel Schwen/cc-by-sa-4.0

Die Everglades sind ein tropisches Marschland im Süden des US-Bundesstaates Florida. Ein Teil der Everglades ist als Everglades-Nationalpark geschützt und UNESCO-Welterbe. Der Nationalpark schützt den südlichen Teil der Everglades, aber er erstreckt sich nur auf etwa 20 Prozent der Fläche der ursprünglichen Feuchtgebiete. Die einzige Straßenverbindung in den Park führt von Florida City nahe Homestead über die State Road SR 9336 rund 60 km Richtung Südwesten nach Flamingo. Außer dem Besucherzentrum und einiger anderer kleinerer Parkeinrichtungen ist das Gebiet in seiner Ursprünglichkeit erhalten. In Flamingo und an mehr als 40 weiteren ausgewiesenen Plätzen kann gecampt werden. Jedoch ist Mückenschutz zu jeder Jahreszeit ratsam.  mehr lesen…

East Village in Manhattan

17. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

Building between First and Second Avenues © Beyond My Ken/cc-by-sa-4.0

East Village ist ein Stadtteil im Bezirk Manhattan in New York. Es liegt östlich von Greenwich Village, südlich von Gramercy und Stuyvesant Town, und nördlich der Lower East Side. Innerhalb des Stadtteils liegen die Bowery, Alphabet City und Tompkins Square Park. Das Viertel war bis in die 1960er Jahre ein Teil der Lower East Side. Einst ein Mittelpunkt der New Yorker Subkultur, hat sich East Village zu einem populären Szeneviertel entwickelt.  mehr lesen…

Greater Downtown Miami

12. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Miami

Downtown Miami as seen from South Beach © Marc Averette/cc-by-3.0

Downtown Miami as seen from South Beach © Marc Averette/cc-by-3.0

Downtown Miami ist eine städtische Wohngegend, die sich rund um den Central Business District von Miami, Miami-Dade County und Südflorida befindet. Brickell Avenue und Biscayne Boulevard sind die wichtigsten Nord-Süd-Straßen, und Flagler Street ist die wichtigste Ost-West-Straße. Das Viertel wird von der Miami Downtown Development Authority (DDA) als “3,8 Quadratmetermeilen-Bereich (9,8 km²) östlich der Interstate 95 zwischen dem Rickenbacker Causeway nach Süden und dem Julia Tuttle Causeway nach Norden” definiert. Downtown Miami ist das historische Zentrum von Miami und zusammen mit Coconut Grove das älteste Siedlungsgebiet von Miami, mit ersten Ansiedlungen aus dem frühen 19. Jahrhundert. Downtown beherbergt drei historische Stadtteile: Den Downtown Miami Commercial Historic District, den Downtown Miami Historic District und den Lummus Park Historic District. Der Central Business District (CBD), von den Einheimischen einfach nur “Downtown” genannt, ist das historische Zentrum von Miami. Downtown wird von Northeast 6th Street im Norden, der Biscayne Bay im Osten und dem Miami River im Westen und Süden umschlossen. In diesem Bereich befindet sich die Mehrzahl der historischen Gebäude in Miami, die Haupteinkaufsstraße, Flagler Street, zahlreiche Museen, Bibliotheken, Büros, Schulen und Hochschulen, sowie die überwiegende Mehrheit der lokalen, regionalen, staatlichen und bundesstaatlichen Behörden und Gerichtsgebäuden.  mehr lesen…

Beverly Hills in Kalifornien

10. Februar 2016 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Los Angeles

Via Rodeo Drive © The American Eagle of LA~commonswiki/cc-by-sa-2.5

Via Rodeo Drive © The American Eagle of LA~commonswiki/cc-by-sa-2.5

Beverly Hills ist eine Stadt im westlichen Teil des Los Angeles County in Kalifornien. Sie ist vollständig von der Stadt Los Angeles umgeben und wird deshalb oft fälschlich als Stadtteil dieser angesehen. Beverly Hills hat eine Fläche von 14,7 km² und 35.000 Einwohner. Der Ort ist bekannt als Domizil zahlreicher prominenter US-amerikanischer Schauspieler, Regisseure und anderer wohlhabender Einwohner der Metropolregion Los Angeles.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲