Themenwoche Ostjerusalem

14. Juni 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen, UNESCO-Welterbe, Union für das Mittelmeer

Orient House, the unofficial seat of East Jerusalem's mayor © Abutoum

Orient House, das inoffizielle Rathaus von Ostjerusalem © Abutoum

Als Ostjerusalem wird der Teil von Jerusalem bezeichnet, der seit dem Palästinakrieg 1948 von Jordanien besetzt war, bis er im Sechstagekrieg 1967 von Israel erobert wurde. Aus israelischer Sicht ist Ostjerusalem heute Teil des vereinigten Jerusalem einschließlich der Teile des Westjordanlandes, die von Israel zum Jerusalemer Stadtgebiet erklärt wurden. Die 1980 durch das erfolgte Annexion des im Sechstagekriegs 1967 eroberten Gebiets wurde von der internationalen Staatengemeinschaft ebenso wenig anerkannt wie die vorangegangene Annexion Ostjerusalems durch Jordanien im Jahr 1950. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verabschiedete mehrere Resolutionen, die die Annexion oder die Vorbereitung auf selbige verurteilten und für nichtig erklärt (Positionen der Internationalen Gemeinschaft und City Line, die aufgrund des von der UN mehrfach für nichtig erklärten Jerusalem-Gesetzes bis heute Bestand hat und Teil der Grünen Linie ist). Aus palästinensischer Sicht ist Ostjerusalem, das unter dem arabischen Namen al-Quds (“die heilige [Stadt]” oder “die ehrenwerte [Stadt]”) bekannt ist, die Hauptstadt des Palästinenserstaates.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲