Der Internationale Gerichtshof in Den Haag

01. Januar 2018 | Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Haus des Monats |

© International Court of Justice

© International Court of Justice

Der Internationale Gerichtshof (kurz IGH; französisch Cour internationale de Justice, CIJ; englisch International Court of Justice, ICJ) ist das Hauptrechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen und hat seinen Sitz im Friedenspalast in Den Haag. Seine Funktionsweise und Zuständigkeit sind in der Charta der Vereinten Nationen geregelt, deren Bestandteil das Statut des Internationalen Gerichtshofs ist (BGBl. 1973 II S. 430, 505).  mehr lesen…

Der Internationale Strafgerichtshof

01. November 2017 | Destination: | Rubric: Allgemein, Haus des Monats |

International Criminal Court building © OSeveno/cc-by-sa-4.0

International Criminal Court building © OSeveno/cc-by-sa-4.0

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH; englisch International Criminal Court, ICC; französisch Cour pénale internationale, CPI) ist ein ständiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag. Seine juristische Grundlage ist das multilaterale Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs vom 17. Juli 1998. Er nahm seine Tätigkeit am 1. Juli 2002 auf. Seine Zuständigkeit umfasst Kernverbrechen des Völkerstrafrechts, nämlich Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen, soweit sie nach seiner Gründung begangen wurden. Das Verbrechen der Aggression, der Angriffskrieg, wurde durch die Änderungen des Römischen Statuts vom 11. Juni 2010 zwar definiert, aber die dafür notwendige Mehrheit der Vertragsstaaten kam bisher nicht zustande. Nur Staatsangehörige von Vertragsstaaten unterliegen seiner Gerichtsbarkeit. Gegenüber der nationalen Gerichtsbarkeit ist seine Kompetenz zur Rechtsprechung nachrangig; er kann einen Fall nur an sich ziehen, wenn eine nationale Strafverfolgung nicht möglich oder staatlich nicht gewollt ist.  mehr lesen…

Porträt: Vincent van Gogh

24. Mai 2017 | Destination: | Rubric: Porträt |

Vincent van Gogh signature

Vincent van Gogh signature

Vincent Willem van Gogh war ein niederländischer Maler und Zeichner; er gilt als einer der Begründer der modernen Malerei. Nach gegenwärtigem Wissensstand hinterließ er 864 Gemälde und über 1000 Zeichnungen, die allesamt in den letzten zehn Jahren seines Lebens entstanden sind. Vincent van Gogh führte einen umfangreichen Briefwechsel, der eine Fülle von Hinweisen auf sein malerisches Werk enthält und selbst von literarischem Rang ist. Sein Hauptwerk, das stilistisch dem Post-Impressionismus zugeordnet wird, übte starken Einfluss auf nachfolgende Künstler aus, vor allem die Fauves und Expressionisten. Während er zu Lebzeiten nur wenige Bilder verkaufen konnte, erzielen seine Werke seit den 1980er Jahren bei Auktionen Rekordpreise.  mehr lesen…

Porträt: Erasmus von Rotterdam, niederländischer Renaissance-Humanist, Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher

28. Dezember 2016 | Destination: | Rubric: Europäische Union, Porträt |

Erasmus statue in Rotterdam © Frank Versteegen/cc-by-sa-3.0

Erasmus statue in Rotterdam © Frank Versteegen/cc-by-sa-3.0

Desiderius Erasmus von Rotterdam (* 28. Oktober 1466 in Rotterdam; † 11./12. Juli 1536 in Basel) war ein bedeutender niederländischer Gelehrter des Renaissance-Humanismus. Er war Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher. Ihm zu Ehren wurden das Erasmus-Programm für Studenten in der Europäischen Union, der Erasmuspreis sowie weitere Institutionen und Dinge benannt. Erasmus wurde als unehelicher Sohn des Goudaer Priesters Rotger Gerard und seiner Haushälterin, einer Arzttochter, zwischen 1464 und 1469 wahrscheinlich in Rotterdam geboren. Er hatte einen drei Jahre älteren Bruder namens Peter, mit dem er erzogen wurde. Den Beinamen Desiderius fügte sich Erasmus später hinzu und benutzte ihn ab 1496.  mehr lesen…

Markthalle Rotterdam

01. Dezember 2016 | Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Haus des Monats |

© Steven Lek/cc-by-sa-4.0

© Steven Lek/cc-by-sa-4.0

Die Markthal ist eine in Rotterdam im Jahr 2014 fertiggestellte Markthalle. Sie steht im Zentrum der Stadt, nicht weit vom Rathaus auf dem Coolsingel und von der Hoogstraat entfernt. Letzterer ist der Ort, an dem die Stadt Rotterdam damals entstanden ist. Der Bau dieser Markthalle begann am 19. November 2009. Sie wurde am 1. Oktober 2014 von Königin Maxima offiziell eröffnet. Der Zeitraum, den man für die Gestaltung des Gebäudes brauchte, verlief nach Plan. Ebenso die Kosten, die 175 Millionen Euro betrugen. Sie ist der erste komplett überdachte Lebensmittelmarkt in den Niederlanden. Das Einzigartige an dieser Halle ist, dass sie nicht nur eine Mischung von Markt, Einkaufsläden, Gaststättengewerben und Parkplätzen ist, sondern sich auch zum Wohnen eignet. Die Stadt Seattle in den USA hat zwar eine (Pike Place Market), in der man auch wohnen kann, aber jene umfasst nicht, wie es in Rotterdam der Fall ist, nur ein einziges Gebäude, in dem alles geschieht. Der Entwurf der Rotterdamer Markthalle stammt vom Architekten Winy Maas von der Firma MVRDV aus Rotterdam.  mehr lesen…

Das Van Gogh Museum in Amsterdam

11. November 2015 | Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen |

Van Gogh Museum © Taxiarchos228/cc-by-sa-3.0

Van Gogh Museum © Taxiarchos228/cc-by-sa-3.0

Das Van Gogh Museum ist ein Kunstmuseum im Amsterdamer Stadtteil Oud-Zuid, Stadtbezirk Amsterdam Zuid am Museumplein, an dem sich zahlreiche weitere Museen befinden. Es beherbergt die größte Sammlung mit Werken des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Seit dem 1. Mai 2013 ist das Museum nach Umbau und einem vorübergehenden Umzug in ein anderes Gebäude wieder zugänglich. Das Haus hat rund 1,5 Millionen Besucher im Jahr, 85 Prozent davon aus dem Ausland.  mehr lesen…

Die Rotterdam

01. September 2015 | Destination: | Rubric: Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats |

© F. Eveleens/cc-by-sa-3.0

© F. Eveleens/cc-by-sa-3.0

Die Rotterdam ist ein ehemaliges niederländisches Passagierschiff, gebaut von der niederländischen Werft Rotterdamsche Droogdok Maatschappij. Sie ist das größte jemals in den Niederlanden gebaute Passagierschiff. Die Rotterdam wurde für die Holland-Amerika-Lijn gebaut und wurde im Liniendienst zwischen Rotterdam und New York eingesetzt. Sie verließ Rotterdam am 3. September 1959 zur Jungfernfahrt mit dem Ziel New York. Unter den Passagieren befand sich auch Kronprinzessin Beatrix. Als der transatlantische Luftverkehr immer mehr an Bedeutung gewann, wurde die Route 1971 nach über zehn Jahren eingestellt. Ab 1971 wurde die Rotterdam, weiterhin unter niederländischer Flagge fahrend für die Holland-Amerika-Lijn auf Kreuzfahrten rund um den Globus eingesetzt. Zu den häufigsten Zielen zählten vor allem die Karibik und Alaska.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲