Taipei 101, zweithöchster Wolkenkratzer der Welt

2. April 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Grüne Gebäude, Grüne Technologien, Intelligente Gebäude Lesedauer:  7 Minuten

Taipei 101 - New Year's fireworks 2008 © Ukyo Hsieh/cc-by-sa-3.0

Taipei 101 – New Year’s fireworks 2008 © Ukyo Hsieh/cc-by-sa-3.0

Taipei Financial Center ist der Name eines Wolkenkratzers in Taipeh, der Hauptstadt von Taiwan. Der Taipei 101 war der höchste Wolkenkratzer der Welt (ohne Antennen oder Masten), bis er Anfang 2007 vom Rohbau des Burj Khalifa abgelöst wurde, der Anfang 2009 seine endgültige Höhe von 828 Metern erreichte. Mit 508 Metern ragt Taipei 101 (benannt nach seinen 101 Stockwerken) weit über die Skyline der Stadt. Außer den 101 oberirdischen Stockwerken gibt es fünf unterirdische. Mit dem höchsten begehbaren Geschoss löste das Gebäude den 1974 vollendeten Willis Tower (früher Sears Tower genannt) in Chicago ab, dennoch ist der Willis Tower durch seine Antenne mit insgesamt 527 Metern 19 Meter höher. Da der Burj Khalifa eine gemischte Nutzung hat (Apartments, einem Hotel und Büros) blieb Taipei 101 das höchste Bürogebäude der Welt. Seit dem Bau des One World Trade Centers in New York City 2014 ist es das zweithöchste Bürogebäude weltweit sowie der fünfthöchste Wolkenkratzer der Welt.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang