Kalymnos in der südlichen Ägäis

27. November 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Cruising near Pserimos © kallerna/cc-by-sa-3.0

Cruising near Pserimos © kallerna/cc-by-sa-3.0

Die griechische Insel Kalymnos bildet zusammen mit Telendos, Pserimos und einigen kleinen unbewohnten Inseln eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Verwaltungssitz mit mehr als 12.000 Einwohnern ist Kalymnos (auch Pothia genannt). Die maximale Länge beträgt von Nordwest nach Südost fast 21 km, die maximale Breite im Süden 13 km, die schmalste Stelle liegt im Norden bei etwa 1,2 km.  mehr lesen…

Symi in der südlichen Ägäis

19. Oktober 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Karelj/cc-by-sa-3.0

© Karelj/cc-by-sa-3.0

Symi ist eine 57,865 km² große griechische Insel des Dodekanes in der Ägäis und gehört zur Gruppe der Südlichen Sporaden. Zusammen mit einigen unbewohnten Inselchen bildet sie eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Symi liegt etwa 9 km westlich des türkischen Festlandes, 23 km nördlich der Insel Rhodos und fast 400 km südöstlich von Athen. Die meisten der etwa 2.500 Einwohner leben im gleichnamigen, schön um das alte Kastron gelegenen Hauptort im Norden der Insel vom Fischfang, der eher spärlichen Landwirtschaft auf der recht kargen Insel und dem immer wichtiger werdenden Tourismus. Die noch vor wenigen Jahrzehnten dominierende Schwammtaucherei spielt hingegen kaum noch eine Rolle. Neben diversen anderen Klöstern und Kapellen (von denen es auf Symi 364 gibt) ist das im Süden gelegene und von den regelmäßigen aus Rhodos kommenden Ausflugsbooten angelaufene Kloster Panormitis das bekannteste der Insel. Es ist dem heiligen Michael geweiht und beherbergt ein kleines Museum.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen

3. März 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen

Mykonos © Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0

Mykonos © Bernard Gagnon/cc-by-sa-3.0

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im Ägäischen Meer, die bis 2010 eine der beiden Präfekturen der griechischen Verwaltungsregion (Periferia) Südliche Ägäis bildeten. In der Antike wurden die Inseln als Kreis um das heilige Eiland Delos betrachtet, was zur Bezeichnung Kykladen (“Ringinseln”) führte, während man die außerhalb dieses Kreises gelegenen Inseln Sporaden (“zerstreute Inseln”) nannte. Die Kykladen sind eines der beliebtesten touristischen Reiseziele in Griechenland.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen – Milos

25. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Klima village © Kosant38

Klima village © Kosant38

Milos bildet zusammen mit Andimilos, einigen kleineren, unbewohnten Inselchen und der etwa 23 km südwestlich liegenden Ananes-Inselgruppe eine Gemeinde innerhalb der Region Südliche Ägäis. Mit einer Fläche von rund 160 Quadratkilometern bei fast 5.000 Einwohnern ist Milos vergleichsweise dicht besiedelt. Der Hauptort Plaka liegt oberhalb des Hafenorts Adamas. Weitere Orte der Insel sind Tripiti, Triovassalos und Pollonia. Von Pollonia aus fährt täglich eine Fähre zur kleinen Nachbarinsel Kimolos.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen – Sifnos

24. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Artemonas © Margaritaprounia/cc-by-sa-3.0

Artemonas © Margaritaprounia/cc-by-sa-3.0

Sifnos ist eine griechische Kykladeninsel und liegt etwa 130 km südöstlich von Athen in der Ägäis umgeben von den Nachbarinseln Milos, Kimolos, Serifos und Paros. Gleichzeitig bildet sie eine Gemeinde innerhalb der Region Südliche Ägäis. Die Fläche der Insel beträgt etwa 74 km²; sie ist 15 km lang und bis zu 7,5 km breit. Die höchste Erhebung ist mit 682 m der Profitis Ilias. Seit dem 19. Jahrhundert ist das Kloster auf dem Gipfel des Berges verlassen.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen – Folegandros

23. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Oliwan/cc-by-sa-3.0

© Oliwan/cc-by-sa-3.0

Folegandros liegt in der südlichen Ägäis 40 km nordwestlich von Santorin, 27 km östlich von Milos und 56 km südwestlich von Naxos. Die Entfernung zur nächstgelegen Insel Sikinos beträgt 10 km. Dazwischen, in der Folegandros Sikinos Meerenge liegen die unbewohnten Inseln Tria Adelfia, Kardiotissa, Karavas und Kalogeros. Bei einer Fläche von 32 km² beträgt die Länge etwa 12,5 km und die Breite weniger als 4 km. Zwischen der Bucht von Angali im Südwesten und der Bucht von Vorina im Nordosten liegt mit etwa 1100 m die engste Stelle der Insel. Dadurch wird die längliche Insel in einen westlichen und einen größeren östlichen Teil gegliedert. Steilküsten prägen den gebirgigen östlichen Teil, die höchste Erhebung der Insel Agios Eleftherios erreicht 416 m. Der Westteil ist hügelig, zum Teil verfallene Terrassenkulturen gehören zum Landschaftsbild. Die höchste Erhebung Merovigli erreicht 312 m.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen – Paros

22. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Paros Collage © Dimorsitanos/cc-by-sa-3.0

Paros Collage © Dimorsitanos/cc-by-sa-3.0

Die griechische Insel Paros liegt im Zentrum der Kykladen. Zusammen mit zahlreichen kleinen unbewohnten Felseninseln bildet sie eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis. Auf der Insel leben 12.500 Einwohner, davon 4.500 im Hauptort Parikia und 2.600 in Naoussa.  mehr lesen…

Themenwoche Kykladen – Tinos

21. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Town of Tinos © Eu.stefan/cc-by-3.0

Town of Tinos © Eu.stefan/cc-by-3.0

Tinos liegt südöstlich von Andros, die zur Inselgruppe der Kykladen gehört. Die Insel ist auf ihrer ganzen Länge von Bergen durchzogen, wovon der Tsiknias mit 727 m der höchste ist. Die Insel weist ca. 50 Dörfer auf und hat ca. 8.000 Einwohner. Zum 1. Januar 2011 wurden die drei seit 1997 bestehenden Gemeinden der Insel zur Gemeinde Tinos fusioniert. Tinos bildet gleichzeitig den Regionalbezirk Tinos der Region Südliche Ägäis, der im Regionalrat mit einem Abgeordneten vertreten ist.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲