Mondello auf Sizilien

25. Dezember 2021 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein Lesedauer:  5 Minuten

© flickr.com - Jorge Franganillo/cc-by-2.0

© flickr.com – Jorge Franganillo/cc-by-2.0

Mondello ist ein Vorort (quartiere) von Palermo. Er liegt nördlich des Monte Pellegrino an der Meeresbucht zwischen dem Monte Pellegrino und dem Monte Gallo. Seit 2001 findet jedes Jahr im Mai das World Festival on the Beach statt mit Wettbewerben in diversen Wassersportarten, Beachvolleyball und einem Musikprogramm.  mehr lesen…

Taormina auf Sizilien

15. September 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  17 Minuten

© Solomonn Levi/cc-by-sa-4.0

© Solomonn Levi/cc-by-sa-4.0

Taormina ist eine Stadt mit 11.000 Einwohnern an der Ostküste Siziliens. Die Gründung der Stadt geht auf die Sikeler zurück, die schon vor der griechischen Kolonisation auf den Terrassen des Monte Tauro siedelten. Im 4. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt griechisch. Die heutige Stadt ist eine Neugründung aus dem Mittelalter, nachdem die Araber die antike Stadt zerstört hatten. Aufgrund der malerischen Landschaft, des milden Klimas und zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten entwickelte sich die Stadt im 19. und 20. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Touristenzentren Siziliens. Besonders bekannt und sehenswert sind das antike Theater mit Blick auf den Ätna und den Golf von Giardini-Naxos und die kleine Insel Isola Bella vor der Küste Taorminas.  mehr lesen…

Trapani in Sizilien

16. Dezember 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  8 Minuten

© flickr.com - Myke Bryan/cc-by-2.0

© flickr.com – Myke Bryan/cc-by-2.0

Trapani (sizilianisch: Tràpani) ist mit knapp 70.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt der italienischen Region Sizilien und Hauptstadt des gleichnamigen Freien Gemeindekonsortiums. Der antike Name der Stadt war griechisch Drepanon (für Mondsichel), lateinisch Drepanum. Namensgebend war das sichelförmige Felsenriff im Meer südwestlich der Altstadt. Die Stadt liegt im äußersten Nordwesten Siziliens auf einer weit vorspringenden Landzunge am Fuß des Monte Erice. Vor der Küste verläuft die Grenze von tyrrhenischem Meer und Mittelmeer (Straße von Sizilien); Trapani nennt sich deshalb Città tra due mari (Stadt zwischen zwei Meeren).  mehr lesen…

Augusta auf Sizilien

30. März 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  5 Minuten

Baia Arcile © Angelo Pappalardo/cc-by-sa-3.0

Baia Arcile © Angelo Pappalardo/cc-by-sa-3.0

Augusta ist eine Stadt der Provinz Syrakus mit 36.000 Einwohnern auf Sizilien und der Name der Insel, auf der ein Teil der Stadt liegt. Augusta liegt 35 Kilometer nördlich von Syrakus. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Industrie. Produziert werden in Augusta und in Augusta-Priolo Schiffe, Erdölprodukte, Kunststoffe und Beton. Augusta-Priolo ist Siziliens größter Industriekomplex. Augusta ist Stützpunkt der Marina Militare, der italienischen Kriegsmarine.  mehr lesen…

Themenwoche Sizilien – Syrakus

26. August 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  8 Minuten

© flickr.com - I FRATELLI ANGELO e GIORGIO BONOMO/cc-by-2.0

© flickr.com – I FRATELLI ANGELO e GIORGIO BONOMO/cc-by-2.0

Die Stadt Syrakus ist Hauptstadt der Provinz Syrakus. In der Antike war Syrakus über mehrere Jahrhunderte die größte und mächtigste Stadt Siziliens und dessen kulturelles Zentrum. Marcus Tullius Cicero beschrieb sie als “die größte und schönste aller griechischen Städte”. Syrakus liegt an der südöstlichen Küste Siziliens im Mündungsgebiet der Flüsse Anapo und Ciane. Die Stadt zählt 119.044 Einwohner. Vom Festland und der Neustadt aus ist Ortygia über die Brücke Ponte Nuovo zu erreichen. Richtung Norden liegt der Porto piccolo (kleiner Hafen), Richtung Süden der Porto grande (großer Hafen). Hier fand 413 v. Chr. die für Syrakus erfolgreiche Seeschlacht gegen Athen statt. Heute dient der Hafen als Anlegeplatz für große Mittelmeerfähren und Frachtschiffe.  mehr lesen…

Themenwoche Sizilien – Ragusa

20. August 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  7 Minuten

© Okkiproject/cc-by-sa-3.0

© Okkiproject/cc-by-sa-3.0

Ragusa ist eine Stadt mit 75.000 Einwohnern und die Provinzhauptstadt der Provinz Ragusa. Sie ist eine der spätbarocken Städte des Val di Noto, die 2002 von der UNESCO zum UNESCO-Welterbe erklärt worden sind. Ragusa liegt in den Monti Iblei auf einer Höhe von 520 m über NN und ist 92 km von Syrakus und 248 km von Palermo entfernt.  mehr lesen…

Die Hafenstadt Marsala

10. April 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  6 Minuten

Salt evaporation ponds Ettore Infersa at Stagnone Marsala © flickr.com - Alun Salt

Salt evaporation ponds Ettore Infersa at Stagnone Marsala © flickr.com – Alun Salt

Die Hafenstadt Marsala (arabisch: Marsa Allah – der Hafen Gottes) liegt an der Westküste Siziliens und gehört zur Provinz Trapani in Italien mit 82.774 Einwohnern. Nach ihr wurde der gleichnamige Wein Marsala benannt. Die Stadt liegt an der westlichsten Spitze Siziliens am Capo Boeo nur 140 km von Tunesien entfernt. Marsala ist das Zentrum des Weinbaus in Westsizilien, deswegen verfügt die Gemeinde über zahlreiche Weinkellereien und eine Weinbauschule. Von hier stammt der Marsalawein. Darüber hinaus sind der Fischfang, die fischverarbeitende Industrie sowie Ölmühlen und die Salzgewinnung von wirtschaftlicher Bedeutung. Auch der Tourismus hat als Erwerbsquelle Bedeutung erlangt.  mehr lesen…

Die Insel Stromboli

8. April 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  9 Minuten

Stromboli Island © Steven W. Dengler

Stromboli Island © Steven W. Dengler

Stromboli ist eine italienische Insel mit dem gleichnamigen, noch aktiven Vulkan, weshalb die Insel auch als Leuchtturm des Mittelmeeres bezeichnet wird. Die Insel liegt im Mittelmeer nördlich von Sizilien. Stromboli gehört mit seinen Nachbarinseln Lipari, Salina, Vulcano, Panarea, Filicudi und Alicudi zur Inselgruppe der Äolischen oder Liparischen Inseln im Tyrrhenischen Meer. Die Insel gehört zu der Gemeinde Lipari in der Provinz Messina.  mehr lesen…

Spätbarocke Städte des Val di Noto

11. Februar 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  5 Minuten

Catania - Cathedral Sant' Agata © Berthold Werner/cc-by-sa-3.0

Catania – Cathedral Sant’ Agata © Berthold Werner/cc-by-sa-3.0

Die Spätbarocken Städte des Val di Noto bilden eine Gruppe von Städten im Val di Noto im südöstlichen Sizilien, die ein einheitliches Ensemble des Spätbarocks bilden. Dazu zählen die Städte Catania, Caltagirone, Militello in Val di Catania, Modica, Noto, Palazzolo Acreide, Ragusa und Scicli.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang