Das Dockland-Gebäude in Hamburg

1. Juni 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Hamburg, Haus des Monats Lesedauer:  5 Minuten

© Dennis Siebert/cc-by-sa-3.0-de

© Dennis Siebert/cc-by-sa-3.0-de

Wie ein Schiffsbug ragt das sechsstöckige Bürogebäude 40 Meter über ein Grundstück hinaus ins Wasser. Man kann es nur über eine große Freitreppe auf der Landseite, die öffentlich zugänglich ist, besteigen und hat von oben auf der fast 500 Quadratmeter großen Dachterrasse einen guten Überblick über den Hafen und das nördliche Elbufer. Es ist aufgrund seiner eigenwilligen Architektur auch ein beliebtes Fotomotiv. Die Dachterrasse ist für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte aber auch Eltern mit Kinderwagen nicht barrierefrei erreichbar, da kein öffentlich zugänglicher Aufzug vorhanden ist.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang