Regionaler Naturpark Grands Causses in Okzitanien

21. August 2020 | Author/Destination: | Rubric: Umwelt, Allgemein, Paläste, Schlösser, Villen, Parks, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  9 Minuten

Avène © Toutaitanous/cc-by-sa-3.0

Avène © Toutaitanous/cc-by-sa-3.0

Der Regionale Naturpark Grands Causses (frz.: Parc naturel régional des Grands Causses) liegt im französischen Département Aveyron in der Region Okzitanien. Die Gründung des Naturparks erfolgte am 6. Mai 1995 und umfasst heute eine Fläche von rund 327.000 Hektar. Die Parkverwaltung hat ihren Sitz in Millau, wo sich das “Maison du Parc” befindet. 93 Gemeinden mit einem Einzugsgebiet von etwa 68.000 Bewohnern bilden den Park. Ein Teil des Regionalen Naturpark Grands Causses ist die Causses und Cévennes-Fläche, die ihrerseits zum UNESCO-Welterbe gehört. Größere Orte im Park sind Millau, Saint-Affrique, Sévérac d’Aveyron (Commune nouvelle; früher: Sévérac-le-Château), Creissels, Vabres-l’Abbaye und Saint-Georges-de-Luzençon.  mehr lesen…

Étang de Thau in Südfrankreich

1. Februar 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  7 Minuten

Barrou Neighbourhood and the Étang de Thau with its Oster farms seen from Sète © Christian Ferrer/cc-by-sa-3.0

Barrou Neighbourhood and the Étang de Thau with its Oster farms seen from Sète © Christian Ferrer/cc-by-sa-3.0

Der Étang de Thau ist eine 18 km lange Lagune südwestlich der Stadt Sète an der westlichen Mittelmeerküste Südfrankreichs. Der See hat eine Fläche von ca. 75 Quadratkilometern (7500 Hektar) und einen Umfang von 55 km, bei einer durchschnittlichen Wassertiefe von 4,50 m (eine im See liegende Süßwasserquelle, die Gouffre de la Bise, ist sogar annähernd 30 m tief). Der Étang de Thau ist Endpunkt des Canal du Rhône à Sète und Anfangspunkt des Canal du Midi, der nach Toulouse weiterführt. Zu den Orten am Étang de Thau gehören: Marseillan, Mèze, Bouzigues, Balaruc-les-Bains und Sète.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang