Die Europäische Bibliothek

19. August 2019 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Opernhäuser, Theater, Bibliotheken

© The European Library

© The European Library

The European Library (deutsch: Die Europäische Bibliothek) ist ein Online-Dienst, der den Zugriff zu den Beständen der 49 Nationalbibliotheken in Europa erschließt. Die Suche ist kostenlos und bietet die Möglichkeit, auf Metadaten sowie auf digitale Objekte zuzugreifen (die meisten davon sind kostenfrei). Die Objekte stammen von Institutionen aus Ländern, die Mitglied des Europarats sind. Sie reichen von Katalogeinträgen über Bücher im Volltext bis zu Magazinen, Zeitschriften und Tonaufnahmen. Das Portal ist in 35 Sprachen verfügbar, wobei nicht alle Seiten durchgängig in allen Sprachen bereitstehen.  mehr lesen…

Hotel New York in Rotterdam

3. Mai 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Hotels

© Kromme Zand/cc-by-sa-3.0

© Kromme Zand/cc-by-sa-3.0

Das direkt an der Nieuwe Maas in Rotterdam gelegene Hotel befindet sich im ehemaligen Hauptgebäude der Holland America Lijn (HAL) und ist ein Prestigeobjekt im Stadterneuerungsprogramm Kop van Zuid. Es steht als Rijksmonument unter Denkmalschutz.  mehr lesen…

Das Museumsschiff Amsterdam

1. August 2018 | Author/Destination: | Rubric: Großsegler, Yacht des Monats

© Malis

© Malis

Die Amsterdam war ein Handelsschiff des 18. Jahrhunderts unter der Flagge der Niederländischen Ostindien-Kompanie (V.O.C.). Das Schiff begann seine Jungfernfahrt am 8. Januar 1749 von Texel nach Batavia, geriet jedoch am 26. Januar 1749 in einen Sturm in der Nordsee und lief an der englischen Küste auf Grund. Hier musste es aufgegeben werden. Das Wrack wurde 1969 in der Nähe der Stadt Hastings wiederentdeckt und stellt das besterhaltene Wrack eines V.O.C-Schiffes dar; es ragt bei extremem Niedrigwasser aus dem es umgebenden Schlick gut sichtbar heraus.  mehr lesen…

Themenwoche Amsterdam – Der Rembrandtplein

23. April 2018 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Leben, Wohnen, Arbeiten

© flickr.com - Minke Wagenaar/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Minke Wagenaar/cc-by-sa-2.0

Rembrandtplein ist ein großer Platz in Amsterdam der 1876 nach dem Maler Rembrandt van Rijn benannt wurde, der in der Nähe des Platzes ein Haus besessen hat,das heutige Museum Het Rembrandthuis. Der Platz war einst der Buttermarkt in Amsterdam. 1852 wurde hier im Beisein von König Wilhelm III. eine Statue von Rembrandt enthüllt und 1876 dann der Name des Platzes von Botermarkt in Rembrandtplein geändert. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich der Platz zum Zentrum des Nachtlebens mit der Eröffnung von verschiedenen Hotels und Cafés.  mehr lesen…

Leeuwarden in Friesland

16. April 2018 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas

© panoramio.com - L-BBE/cc-by-3.0

© panoramio.com – L-BBE/cc-by-3.0

Leeuwarden ist eine Stadt in der niederländischen Provinz Friesland und gleichzeitig der Verwaltungssitz der Provinz. Im Jahr 2018 ist Leeuwarden gemeinsam mit Valletta auf Malta Kulturhauptstadt Europas. Leeuwarden befindet sich in der Provinz Friesland im Norden der Niederlande. Eine der bekanntesten Töchter der Stadt war Mata Hari.  mehr lesen…

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag

1. Januar 2018 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein, Haus des Monats

© International Court of Justice

© International Court of Justice

Der Internationale Gerichtshof (kurz IGH; französisch Cour internationale de Justice, CIJ; englisch International Court of Justice, ICJ) ist das Hauptrechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen und hat seinen Sitz im Friedenspalast in Den Haag. Seine Funktionsweise und Zuständigkeit sind in der Charta der Vereinten Nationen geregelt, deren Bestandteil das Statut des Internationalen Gerichtshofs ist (BGBl. 1973 II S. 430, 505).  mehr lesen…

Der Internationale Strafgerichtshof

1. November 2017 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Haus des Monats

International Criminal Court building © OSeveno/cc-by-sa-4.0

International Criminal Court building © OSeveno/cc-by-sa-4.0

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH; englisch International Criminal Court, ICC; französisch Cour pénale internationale, CPI) ist ein ständiges internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag. Seine juristische Grundlage ist das multilaterale Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs vom 17. Juli 1998. Er nahm seine Tätigkeit am 1. Juli 2002 auf. Seine Zuständigkeit umfasst Kernverbrechen des Völkerstrafrechts, nämlich Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen, soweit sie nach seiner Gründung begangen wurden. Das Verbrechen der Aggression, der Angriffskrieg, wurde durch die Änderungen des Römischen Statuts vom 11. Juni 2010 zwar definiert, aber die dafür notwendige Mehrheit der Vertragsstaaten kam bisher nicht zustande. Nur Staatsangehörige von Vertragsstaaten unterliegen seiner Gerichtsbarkeit. Gegenüber der nationalen Gerichtsbarkeit ist seine Kompetenz zur Rechtsprechung nachrangig; er kann einen Fall nur an sich ziehen, wenn eine nationale Strafverfolgung nicht möglich oder staatlich nicht gewollt ist.  mehr lesen…

Porträt: Vincent van Gogh, Begründer der modernen Malerei

24. Mai 2017 | Author/Destination: | Rubric: Porträt

Vincent van Gogh signature

Vincent van Gogh signature

Vincent Willem van Gogh war ein niederländischer Maler und Zeichner; er gilt als einer der Begründer der modernen Malerei. Nach gegenwärtigem Wissensstand hinterließ er 864 Gemälde und über 1000 Zeichnungen, die allesamt in den letzten zehn Jahren seines Lebens entstanden sind. Vincent van Gogh führte einen umfangreichen Briefwechsel, der eine Fülle von Hinweisen auf sein malerisches Werk enthält und selbst von literarischem Rang ist. Sein Hauptwerk, das stilistisch dem Post-Impressionismus zugeordnet wird, übte starken Einfluss auf nachfolgende Künstler aus, vor allem die Fauves und Expressionisten. Während er zu Lebzeiten nur wenige Bilder verkaufen konnte, erzielen seine Werke seit den 1980er Jahren bei Auktionen Rekordpreise.  mehr lesen…

Porträt: Erasmus von Rotterdam, niederländischer Renaissance-Humanist, Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher

28. Dezember 2016 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Porträt

Erasmus statue in Rotterdam © Frank Versteegen/cc-by-sa-3.0

Erasmus statue in Rotterdam © Frank Versteegen/cc-by-sa-3.0

Desiderius Erasmus von Rotterdam (* 28. Oktober 1466 in Rotterdam; † 11./12. Juli 1536 in Basel) war ein bedeutender niederländischer Gelehrter des Renaissance-Humanismus. Er war Theologe, Priester, Augustiner-Chorherr, Philologe und Autor zahlreicher Bücher. Ihm zu Ehren wurden das Erasmus-Programm für Studenten in der Europäischen Union, der Erasmuspreis sowie weitere Institutionen und Dinge benannt. Erasmus wurde als unehelicher Sohn des Goudaer Priesters Rotger Gerard und seiner Haushälterin, einer Arzttochter, zwischen 1464 und 1469 wahrscheinlich in Rotterdam geboren. Er hatte einen drei Jahre älteren Bruder namens Peter, mit dem er erzogen wurde. Den Beinamen Desiderius fügte sich Erasmus später hinzu und benutzte ihn ab 1496.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲