Die USS Niagara

1. Juli 2022 | Author/Destination: | Rubric: Großsegler, Yacht des Monats Lesedauer:  9 Minuten

USS Niagara in Quebec City, Canada © Cephas/cc-by-sa-4.0

USS Niagara in Quebec City, Canada © Cephas/cc-by-sa-4.0

Die USS Niagara, allgemein als US-Brig Niagara oder Flagship Niagara bezeichnet, ist eine Schnaubrigg mit Holzhülle, die während des Krieges von 1812 (Britisch-Amerikanischer Krieg) als Entlastungs-Flaggschiff für Oliver Hazard Perry in der Schlacht am Lake Erie diente. Das Schiff ist als Segelschulschiff durch die Küstenwache der Vereinigten Staaten zertifiziert. Sie wird auch als SSV Niagara bezeichnet. Die Niagara wird normalerweise hinter dem Erie Maritime Museum in Downtown Erie im US-Bundesstaat Pennsylvania als Außenausstellung für das Museum angedockt. Sie bereist im Sommer oft die Großen Seen und dient als Botschafterin von Pennsylvania, wenn sie nicht angedockt ist. Sie wurde 1973 in das National Register of Historic Places aufgenommen und 1988 von der Generalversammlung von Pennsylvania zum offiziellen Staatsschiff von Pennsylvania ernannt.  mehr lesen…

Ferndale in Kalifornien

3. Juni 2022 | Author/Destination: | Rubric: Architektur, Allgemein Lesedauer:  7 Minuten

Main Street © Ellin Beltz/cc-by-sa-3.0

Main Street © Ellin Beltz/cc-by-sa-3.0

Ferndale ist eine Stadt im Humboldt County im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Bevölkerungszahl liegt bei etwa 1350 Einwohnern. Die Stadt beheimatet Dutzende von gut erhaltenen viktorianischen Ladenfronten und Häusern. Ferndale ist das nördliche Tor zur kalifornischen Lost Coast und liegt am Rand einer weiten Ebene in der Nähe der Mündung des Eel River. In der Nähe befinden sich auch ausgedehnte Schutzgebiete der Küstenmammutbäume. Vor der amerikanischen Besiedlung war Ferndale eine Lichtung aus riesigen Farnen, die mehr als zwei Meter hoch wurden, umgeben von Erlen, Weiden, Sitka-Fichten, Douglasien, Küstenmammutbäumen, sumpfigem Land und windgepeitschten Prärien. Das Gebiet wurde von den südlichen Wiyot besiedelt und konzentrierte sich entlang des Eel River, wo sie Neunaugen, Lachse und Störe in Irisblattfischnetzen fingen, Schalentiere entlang des Flusses und an seiner Mündung sammelten und eine kalifornische Tabakart anbauten. Die Stadt wurde 1852 von Willard Allard, Seth Louis Shaw und seinem Bruder Stephen W. Shaw gegründet.  mehr lesen…

Oheka Castle in West Hills

12. Januar 2022 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Hotels Lesedauer:  8 Minuten

Oheka Castle and Gardens © OhekaCastle/cc-by-sa-3.0

Oheka Castle and Gardens © OhekaCastle/cc-by-sa-3.0

Oheka oder auch Oheka Castle, ist ein ehemaliges Herrenhaus im Renaissancestil in Cold Spring Harbor, Long Island, New York, das heute als Hotel genutzt wird. Es ist mit 125 Zimmern das zweitgrößte Privathaus Amerikas und wurde zwischen 1914 und 1919 von Otto Hermann Kahn für rund 11 Mio. Dollar erbaut. Es ist die mit Abstand größte private Residenz der legendären Gold Coast und dient dem Film Citizen Kane und der Serie Royal Pains als Filmkulisse. 2004 wurde Oheka in das National Register of Historic Places aufgenommen. Es ist Mitglied von Historic Hotels of America, dem offiziellen Programm des National Trust for Historic Preservation.  mehr lesen…

Mohonk Mountain House

10. November 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Hotels Lesedauer:  6 Minuten

© Fred Hsu/cc-by-sa-3.0

© Fred Hsu/cc-by-sa-3.0

Mohonk Mountain House, auch bekannt als Lake Mohonk Mountain House, ist ein historisches Resort, das auf der Shawangunk Ridge in New Paltz im Ulster County, New York liegt. Zwei bedeutende politische Konferenzen haben hier stattgefunden. 1986 wurde die Anlage zu einer National Historic Landmark erklärt.  mehr lesen…

Beaver Building in New York City

16. August 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, New York City Lesedauer:  5 Minuten

© flickr.com - Tony Hisgett/cc-by-2.0

© flickr.com – Tony Hisgett/cc-by-2.0

1 Wall Street Court (auch bekannt als Beaver Building und Cocoa Exchange) ist ein Wohngebäude im Financial District von Manhattan in New York City. Das 15-stöckige Gebäude, das von Clinton and Russell im Neorenaissance-Stil entworfen wurde, wurde 1904 an der Kreuzung der Wall, Pearl und Beaver Street fertiggestellt.  mehr lesen…

Faneuil Hall in Boston

1. Juli 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Haus des Monats Lesedauer:  2 Minuten

© flickr.com - Kevin Rutherford/cc-by-sa-2.0

© flickr.com – Kevin Rutherford/cc-by-sa-2.0

Die Faneuil Hall ist eines der ältesten Gebäude von Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Sie liegt nahe dem Hafengebiet und wird sowohl als Markthalle als auch als Versammlungsraum genutzt. Das Gebäude wurde 1740–1742 auf Initiative des Kaufmanns Peter Faneuil und mit dessen Finanzierung erbaut.  mehr lesen…

White Plains in New York

15. März 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  9 Minuten

Downtown © Jawny80

Downtown © Jawny80

White Plains ist eine Stadt in Westchester County des Bundesstaates New York, rund 46 Kilometer nördlich von New York City. Sie ist Verwaltungssitz von Westchester County. White Plains ist möglicherweise die wichtigste Vorstadt, die außerhalb der Stadtgrenzen von New York City entstanden ist. Die Siedlung datiert auf die koloniale Zeit zurück (der Name ist eine Übersetzung der indianischen Ortsbezeichnung Quarropas, Weiße Ebenen). Seit Mitte der 1980er Jahre erlebt sie einen riesigen Aufschwung an Gewerbeimmobilien und Wohnhäusern. White Plains ist auch der Standort einer der sechs Deutschen Schulen in den USA, der Deutschen Schule New York.  mehr lesen…

Lincoln Road Mall in Miami Beach

19. Februar 2021 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Miami / South Florida Lesedauer:  7 Minuten

Morris Lapidus Fountain © Tamanoeconomico/cc-by-sa-4.0

Morris Lapidus Fountain © Tamanoeconomico/cc-by-sa-4.0

Die Lincoln Road Mall ist eine Fußgängerzone zwischen der 16th Street und der 17th Street in Miami Beach, Florida, USA. Früher vollständig für den Fahrzeugverkehr geöffnet, beherbergt es heute eine Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Galerien und anderen Geschäften zwischen der Washington Avenue, verkehrszugänglich nach Osten bis zum Atlantik und der Alton Road die sich nach Westen bis zur Biscayne Bay erstreckt.  mehr lesen…

Beale Street in Memphis

11. November 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein Lesedauer:  11 Minuten

© Andreas Faessler/cc-by-sa-3.0

© Andreas Faessler/cc-by-sa-3.0

Die Beale Street ist eine Straße in Downtown Memphis im US-Staat Tennessee. Sie führt auf einer Länge von 2,9 km vom Mississippi bis zur East Street. Die Straße gilt als die “Heimat des Blues“. Die Beale Street wurde 1841 von dem Bauunternehmer Robertson Topp (1807–1876) als Beale Avenue errichtet und nach einem unbekannten Kriegshelden benannt. Während des amerikanischen Bürgerkrieges hatte General Ulysses S. Grant hier zeitweise sein Hauptquartier. Nach dem Krieg siedelten in dieser Gegend vor allem Afroamerikaner und Iren, zwischen denen es immer wieder zu Unruhen kam, dazu Juden, Italiener und Deutsche.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang