Islands Hauptstadt Reykjavík

4. November 2011 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas

Reykjavík from Hallgrímskirkja (church) © Jóhann Heiðar Árnason

Reykjavík from Hallgrímskirkja (church) © Jóhann Heiðar Árnason

Die isländische Bezeichnung “Rauchbucht” rührt vermutlich von den Dämpfen der heißen Quellen in der Umgebung her und wird einem Missverständnis des ersten Siedlers Ingólfur Arnarson zugeschrieben. Die Stadt ist die älteste permanente Siedlung des Landes. Obwohl die ersten Siedler bereits 870 das Land bevölkerten, wuchs das Gebiet nur sehr langsam und wurde erst 1786 offiziell zur Stadt erhoben. In der Metropolregion Reykjavík leben über 200.000 Menschen. Die Stadt liegt am Atlantik, genauer gesagt an der Faxaflói-Bucht unterhalb des etwa 900 Meter hohen Hausberges Esja. Reykjavík liegt im Südwesten der Insel am Fuß der Halbinsel Reykjanesskagi, die dünn besiedelten Vororte reichen jedoch bis weit nach Süden und Osten.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲