Themenwoche Italienische Riviera

9. Mai 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen, UNESCO-Welterbe

Vernazza © Charles van Dijk/cc-by-3.0

Vernazza © Charles van Dijk/cc-by-3.0

Italienische Riviera bezeichnet die ligurische Küste. Sie erstreckt sich von der französischen Grenze bis in die Ausläufer der Toskana entlang des Golfs von Genua. Der Abschnitt von Genua bis in die Toskana wird als Riviera di Levante, derjenige von Genua bis zur französischen Grenze als Riviera di Ponente bezeichnet. Zusammen mit der Französischen Riviera (Côte d’Azur) bildet sie die eigentliche Riviera, die für alle anderen Namensvettern Vorbild war.  mehr lesen…

Themenwoche Italienische Riviera – Ventimiglia

17. April 2019 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

© Tangopaso

© Tangopaso

Ventimiglia ist eine Stadt in Norditalien in der Provinz Imperia in Ligurien mit etwa 24.000 Einwohnern. Die Grenzstadt zu Frankreich (der französische Name der Stadt ist Vintimille) liegt an der Italienischen Riviera. Auf Straßenschildern findet man oft die Kurzform XXmiglia (der Namensteil Venti bedeutet Zwanzig, wie auch XX als römische Zahl). Der Ort ist Seebad und Kurort.  mehr lesen…

Themenwoche Italienische Riviera – Porto Venere

5. September 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0

Porto Venere from Lerici © Aconcagua/cc-by-sa-3.0

Porto Venere ist eine Gemeinde in der zur Region Ligurien gehörenden Provinz La Spezia in Italien mit 3800 Einwohnern. Porto Venere liegt im Osten Liguriens am Ligurischen Meer. Der Ort befindet sich etwa 12 km südlich von La Spezia an der Spitze einer Landzunge, die den Golf von La Spezia im Westen begrenzt. Zur Gemeinde gehören die der Landzunge vorgelagerten Inseln Palmaria, Tino und Tinetto. Im Gebiet von Porto Venere und auf der Insel Palmaria befindet sich das Gesteinsvorkommen des exklusiven goldfarbenen Natursteins Nero Portoro.  mehr lesen…

Themenwoche Italienische Riviera – Cinque Terre

11. März 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe

Cinque Terre map © Krigh

Cinque Terre map © Krigh

Als Cinque Terre (italienisch für Fünf Länder) wird ein etwa zwölf Kilometer langer, klimabegünstigter Küstenstreifen der Italienischen Riviera zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero nordwestlich von La Spezia in der Region Ligurien bezeichnet. Von Nordwest nach Südost reihen sich die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore entlang der steil abfallenden Küste.  mehr lesen…

Die historische Hafenstadt Genua

3. März 2015 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe

Grand Hotel Miramare © Twice25 & Rinina25

Grand Hotel Miramare © Twice25 & Rinina25

Genua ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien. Das im Nordwesten des Landes am ligurischen Meer gelegene ehemalige Zentrum der im Mittelalter bedeutenden Republik Genua ist heute Verwaltungssitz einer gleichnamigen Provinz. Die Einwohnerzahl beträgt 609.000 Einwohner im Stadtgebiet und ca. 878.000 in der Agglomeration. Die Prachtstraßen Le Strade Nuove mit den Renaissance- und Barockbauten der Palazzi dei Rolli im Zentrum der Altstadt wurden im Jahre 2006 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Genua verdankt seine kulturelle Wiederbelebung zu einem großen Teil seinen Umweltprojekten im Hinterland (z.B. die Gründung verschiedener Naturparks, wie dem Naturpark Beigua und dem Naturpark Aveto), aber vor allem den strukturellen Maßnahmen im Stadtzentrum selbst. Hier wurde im Zusammenhang mit der Feier zum Kolumbusjahrestag 1992 und der Expo ’92 das größte Aquarium Europas errichtet. Der Komplex des Aquariums (Acquario di Genova) befindet sich auf dem Areal des 1992 komplett umstrukturierten Touristenhafens (Porto Antico), der Anlegeplätze für hunderte Boote und Yachten bietet.  mehr lesen…

Cristo degli Abissi

28. November 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Christ of the Abyss at San Fruttuoso © liguriaguide.com

Christ of the Abyss at San Fruttuoso © liguriaguide.com

Der Cristo degli abissi (deutsch: Christus der Abgründe) ist eine Bronzestatue, die 1954 auf dem Meeresgrund in der Bucht von San Fruttuoso in Ligurien aufgestellt wurde. Die Christusstatue befindet sich in einer Tiefe von 15 Metern innerhalb des Meeresschutzgebiets Portofino.  mehr lesen…

Imperia an der Riviera di Ponente

14. November 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Porto Maurizio © flickr.com - Jukka1/cc-by-2.0

Porto Maurizio © flickr.com – Jukka1/cc-by-2.0

Imperia ist eine italienische Hafenstadt mit 43.000 Einwohnern in Ligurien an der Riviera di Ponente und Hauptstadt der Provinz Imperia. Sie liegt an der Römerstraße Via Aurelia, die die italienische Hauptstadt Rom mit dem französischen Arles verbindet.  mehr lesen…

Savona an der Riviera di Ponente

9. Mai 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Harbor of Savona © Mstyslav Chernov - mstyslav-chernov.com/cc-by-sa-3.0

Harbor of Savona © Mstyslav Chernov – mstyslav-chernov.com/cc-by-sa-3.0

Savona ist eine italienische Stadt mit 62.345 Einwohnern in der Region Ligurien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Savona. Der große Hafen und die Industrie sind die größten Arbeitgeber der Stadt. Weiterhin ist der Hafen eine bedeutende Anlegestelle für Fähren in Richtung Korsika und auch ein wichtiger Lagepunkt für die Reederei Costa Kreuzfahrten, welche von hier aus ihre Schiffe ins Mittelmeer abfahren lässt.  mehr lesen…

La Spezia in Ligurien

4. Mai 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

L'arsenale © William Domenichini/cc-by-sa-3.0

L’arsenale © William Domenichini/cc-by-sa-3.0

La Spezia ist eine Stadt in der norditalienischen Region Ligurien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Mit 95.000 Einwohnern ist La Spezia die zweitgrößte Gemeinde der Region, nach der Regionalhauptstadt Genua. Die Stadt liegt am östlichen Ende der Riviera di Levante und der Region Ligurien, wenige Kilometer von der Regionalgrenze zur Toskana entfernt. Sie liegt an einem tiefen Naturgolf, der ihr seinen Namen verdankt. Dieser Golf, der auch unter dem Namen Golfo dei Poeti (deutsch: Golf der Poeten) bekannt ist, ist von einer Hügelkette umgeben, deren höchsten Punkt der Monte Parodi (673 Meter), westlich des Stadtzentrums, bildet. Das Gemeindegebiet stellt einen Teil der Verwaltungszone Autorità di Bacino Interregionale del Fiume Magra dar, und ein kleiner Abschnitt des Territoriums von La Spezia (die Siedlung Tramonti) gehört zum Nationalpark der Cinque Terre.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲