Yssykköl, der größte See in Kirgisistan

12. Oktober 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, UNESCO-Welterbe Lesedauer:  8 Minuten

Tamchy on Lake Issyk Kul © Vmenkov/cc-by-sa-4.0

Tamchy on Lake Issyk Kul © Vmenkov/cc-by-sa-4.0

Der Yssykköl (“heißer See”) ist der größte See in Kirgisistan. Nach dem südamerikanischen Titicacasee ist der im Tian Shan-Gebirge liegende See mit 6236 km² Fläche der zweitgrößte Gebirgssee der Erde. Er befindet sich im Gebiet Yssykköl, ist 182 km lang, 60 km breit, bis 668 m tief und liegt 1607 m über dem Meeresspiegel. Man nennt den See auch das “Herz des Tianshan”. Nördlich des Sees liegt die Bergkette des Kungej-Alatau, südlich befindet sich die Kette des Terskej-Alatau. In den Yssykköl münden 118 Flüsse.  mehr lesen…

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang