Themenwoche Wales – St Davids

9. Juli 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

St Davids Cathedral © Chrisrivers/cc-by-sa-3.0

St Davids Cathedral © Chrisrivers/cc-by-sa-3.0

St Davids ist eine kleine Stadt mit 1.800 Einwohnern an der Nordküste der St. Brides Bay im Westen der walisischen Grafschaft Pembrokeshire. St Davids ist die westlichste Stadt in Wales und die kleinste “City” des Vereinigten Königreichs, was sie dem Umstand verdankt, dass sie eine Kathedrale beherbergt.  mehr lesen…

Themenwoche Schottland

14. Mai 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen

Welcome to Scotland sign - A1 road © flickr.com - Amanda Slater/cc-by-sa-2.0

Welcome to Scotland sign – A1 road © flickr.com – Amanda Slater/cc-by-sa-2.0

Schottland besteht aus dem nördlichen Teil (etwa einem Drittel) der größten europäischen Insel Großbritannien sowie mehreren Inselgruppen. Die Hauptstadt von Schottland ist seit 1437 Edinburgh (vorher Perth). Bis 1707 war es ein eigenständiges Königreich, in jenem Jahr wurde es mit dem Königreich England – mit dem es bereits seit 1603 in Personalunion regiert wurde – vereinigt. In den letzten Jahrzehnten ist in Schottland eine starke Bewegung (Scottish National Party u.a.) für eine Auflösung dieser Union und damit die Abspaltung vom Vereinigten Königreich entstanden. Das Land hat bereits durch den Prozess der innerbritischen Devolution weitgehend Autonomiestatus innerhalb des Vereinigten Königreichs inne (und seit 1999 ein eigenes Parlament in Edinburgh). Schottland teilt sich in drei geografische Regionen auf: die Highlands, die Central Lowlands und die Southern Uplands. Der höchste Berg Schottlands (und ganz Großbritanniens) ist der 1344 m hohe Ben Nevis bei Fort William. Er gehört zu den sogenannten Munros. Durch die zerklüftete Landschaft der Highlands entstanden viele Seen und teils tief eingeschnittene Meeresarme, die in Schottland gleichermaßen als Loch bezeichnet werden. Die bekanntesten Beispiele sind der Loch Ness und der Loch Lomond.  mehr lesen…

Das Seebad Blackpool

4. Mai 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Central Pier © flickr.com - David P

Central Pier © flickr.com – David P

Blackpool ist eine englische Küstenstadt an der Irischen See. Traditionell war Blackpool Teil der Grafschaft Lancashire, wurde aber am 1. April 1998 unabhängige – gebietsfreie – Körperschaft (Unitary Authority). Blackpool hat drei Piers, der nördliche wurde 1863 gebaut, der mittlere 1868 und der südliche 1893. Der Blackpool Tower wurde im Mai 1894 errichtet und stellt eine 155 Meter hohe Kopie des Eiffelturms dar. Die Außenhaut wurde goldfarben überzogen, nachdem das Bauwerk sein 100-jähriges Bestehen feiern durfte. Entlang der Strandpromenade der Stadt verkehren (Museums-)Straßenbahnen, die – nach Abschaffung der regulären Trambahnen in den 1950er- und 1960er-Jahren – lange Zeit die einzigen auf den Britischen Inseln waren. Seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert werden jedoch die Straßenbahnnetze in zahlreichen britischen Städten erneut ausgebaut. Bis heute einmalig in Europa sind die doppelstöckigen Straßenbahnwagen in Blackpool.  mehr lesen…

Die Isle of Man in der Irischen See

14. April 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Isle of Man Tourist Trophy statue at Snaefell, showing Joey Dunlop by sculptor Amanda Barton © Finn Bjorklid

Isle of Man Tourist Trophy statue at Snaefell, showing Joey Dunlop by sculptor Amanda Barton © Finn Bjorklid

Die Isle of Man ist eine Insel in der Irischen See. Sie ist als autonomer Kronbesitz (engl. crown dependency) direkt der britischen Krone unterstellt, jedoch weder Teil des Vereinigten Königreichs noch eine Kronkolonie. Die Isle of Man ist bekannt für das Motorradrennen Tourist Trophy. Die Isle of Man ist eine der Britischen Inseln und liegt zwischen Schottland (29 km entfernt), England (48 km), Nordirland (52 km), Wales (71 km) und der Republik Irland (85 km).  mehr lesen…

Fishguard in der Grafschaft Pembrokeshire

2. Januar 2014 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

High Tide © geograph.org.uk - Pauline Eccles/cc-by-sa-2.0

High Tide © geograph.org.uk – Pauline Eccles/cc-by-sa-2.0

Fishguard (walisisch: Abergwaun) ist eine Küstenstadt im Norden der Grafschaft Pembrokeshire in Wales. Die Partnerstadt von Fishguard ist seit 1995 der französische Küstenort Loctudy in der Bretagne.  mehr lesen…

Der Fernwanderweg Wales Coast Path

9. November 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen

Wales Coast Path logo © Hogyn Lleol/cc-by-sa-3.0

Wales Coast Path logo © Hogyn Lleol/cc-by-sa-3.0

Der Wales Coast Path (walisisch Llwybr Arfordir Cymru und gelegentlich All Wales Coast Path) ist ein ca. 1400 km (870 mi) langer Fernwanderweg, der vom River Dee bei Queensferry im Norden von Wales bis nach Chepstow im Süden der Küste von Wales folgt.  mehr lesen…

Themenwoche Wales – Swansea

8. Juni 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Swansea Harbour Trust Building © jrw/cc-by-sa-3.0

Swansea Harbour Trust Building © jrw/cc-by-sa-3.0

Swansea ist eine Stadt in Südwales und zugleich eine walisische Unitary Authority. Swansea liegt an der walisischen Kanalküste unmittelbar östlich der Halbinsel Gower und ist nach der Hauptstadt Cardiff die zweitgrößte Stadt in Wales. Die eigentliche Kernstadt hat 169.000 Einwohner. Swansea hat als Verwaltungsbezirk etwa 231.000 Einwohner und besitzt sowohl den Status eines County als auch einer City. Der Name Swansea wird auf das altnordische “Sveinns ey”, also Svens Eiland, zurückgeführt und lässt sich auf die Zeit der Wikingerraubzüge entlang der walisischen Südküste zurückführen. Aus diesem Grund wird der Name auch als Swan’s-y und nicht als Swan-sea ausgesprochen. Swansea war zeitweise berühmt für ihre Glasarchitektur, „stained glass“ galt lange als Spezialität des Ortes. Swansea entwickelte sich im 18. und 19. Jahrhundert zu einem Zentrum der Schwerindustrie. So galt Swansea um 1875 als Zentrum der Kupfer- und Zinnverarbeitung sowie als Haupteinfuhrhafen für Kupfererz aus Chile. Daher war Swansea auch als Heimathafen vieler Kap-Hoorn-Segler wie der County of Peebles bekannt. In der angrenzenden Stadt Port Talbot befindet sich das größte Stahlwerk Europas.  mehr lesen…

Themenwoche Wales – Barry

7. Juni 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Barry Waterfront © Cane Giapponese

Barry Waterfront © Cane Giapponese

Barry ist eine Stadt im Landkreis Vale of Glamorgan in Wales unweit von Cardiff. Barry ist Verwaltungssitz des Landkreises. Es liegt am Bristol Channel und ist die südlichste Stadt von Wales. Barry ist ein Seebad mit Strand und einem Freizeitpark, dem Barry Island Pleasure Park. Die Stadt hat 48.000 Einwohner.  mehr lesen…

Themenwoche Wales – Newport

6. Juni 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Newport Arcade © geograph.org.uk - Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Newport Arcade © geograph.org.uk – Robin Drayton/cc-by-sa-2.0

Newport ist eine Hafenstadt am Fluss Usk in der Nähe des Bristolkanals, in Südwales. Newport befindet sich etwa 19 km östlich von Cardiff und ist die größte Stadt der historischen Grafschaften Gwent bzw. Monmouthshire. Es ist die drittgrößte Stadt von Wales und eine der der 22 Unitary Authorities von Wales. Der englische Name der Stadt bedeutet übersetzt Neuer Hafen, der walisische Neue Burg. Newport besitzt den Status einer City.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲