Das Museumsschiff Falls of Clyde

01. Mai 2018 | Author/Destination: | Rubric: Großsegler, Yacht des Monats

© Alexandre/cc-by-sa-3.0

© Alexandre/cc-by-sa-3.0

Die Falls of Clyde ist das einzige erhaltene Viermastvollschiff, sowie der einzige erhaltene segelgetriebene Öltanker. Derzeit liegt sie als Museumsschiff im Hawaiʻi Maritime Center im Hafen von Honolulu. Getauft am 12. Dezember 1878 auf die Wasserfälle des Clyde bei New Lanark, South Lanarkshire, führte sie ihre Jungfernfahrt am 20. April 1879 von Greenock, Schottland, nach Karatschi und zurück nach London, wo sie am 18. Dezember 1879 einlief. Das Schiff wurde unter ihrem ersten Eigner in der Jutefahrt nach Kalkutta, Indien, eingesetzt, weshalb diese Schiffe in Anlehnung an den Ostindienfahrer als “Indienfahrer” (engl. “Indiaman”) bezeichnet wurden. Sie transportierte neben Jute auch Zement, Eisen in diverser Form, Getreide und andere Massengüter nach Bombay, Rangun, Singapur, Bangkok und in viele Häfen des Pazifik wie Portland (Oregon), San Francisco, Melbourne, Auckland, Hongkong und Shanghai.  mehr lesen…

Die Pride of America

01. Februar 2018 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© Teh tennisman

© Teh tennisman

Die Pride of America (dt. Stolz von Amerika, eine Hommage an den Pioniergeist der Vereinigten Staaten von Amerika, vom patriotischen Kunstwerk am Rumpf bis hin zu den öffentlichen Räumen, die mit Bezug zu den USA ausgestattet und eingerichtet worden sind) ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line. Sie ist das erste Kreuzfahrtschiff seit über 50 Jahren, das unter US-amerikanischer Flagge fährt. Ihr Heimathafen ist Honolulu auf der Insel Oʻahu. Die Geschichte der Pride of America, deren Bau wie bei keinem anderen modernen Kreuzfahrtschiff von Pannen und Rückschlägen überschattet wurde, begann im März 1999, als der Reiseveranstalter American Classic Voyages (AMCV) einen Vertrag mit der Werft Litton Ingalls Shipbuilding Inc. schloss. Unter dem Namen Project America sollten zwei Kreuzfahrtschiffe gebaut werden, die hauptsächlich im Seegebiet um Hawaii zum Einsatz kommen sollten. Die Gesellschaft plante mit Investitionen von über 1 Milliarde US-$. Das Schiff sollte den Namen Queen of the Americas erhalten.  mehr lesen…

Oʻahu auf Hawaii

30. Januar 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Pearl Harbor - USS Arizona Memorial © US Navy - Petty Officer 1st Class James E. Foehl

Pearl Harbor – USS Arizona Memorial © US Navy – Petty Officer 1st Class James E. Foehl

Oʻahu ist eine der acht Hauptinseln des Hawaii-Archipels. Sie wird auch The Gathering Place (“Der Sammelpunkt”) genannt. Auf Oʻahu liegt Honolulu, die Hauptstadt des US-Bundesstaates Hawaii, welche sich über einen erheblichen Teil der Insel erstreckt. Mit 1557 Quadratkilometern ist Oʻahu die drittgrößte der Inseln, die knapp eine Million Einwohner machen etwa 75 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates aus. Oʻahu ist 64 Kilometer lang und 42 Kilometer breit und ist auch das wirtschaftliche Zentrum Hawaiʻis. Die Küstenlinie der Insel beträgt 336 Kilometer. Oʻahu ist das Ergebnis zweier Vulkane, dem Waiʻanae und dem Koʻolau, die durch einen breiten Sattel miteinander verbunden sind. Der höchste Punkt dieses Sattels – und damit der Insel – ist der Mount Kaʻala mit einer Höhe von 1220 Metern über dem Meeresspiegel. Längster Fluss der Insel ist der Anahulu River. Außerhalb der Stadt Honolulu werden Ananas und Zuckerrohr angebaut. Wichtigster Erwerbszweig ist jedoch der Tourismus. Der Großteil der Besucher aller Hawaii-Inseln kommt zunächst am internationalen Flughafen von Honolulu an, welcher auf der Westseite Oʻahus liegt.  mehr lesen…

Honolulu auf Oʻahu

28. Oktober 2013 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein

Honolulu Harbor, outside the Hawaii Prince Hotel © flickr.com - Shawn Rossi/cc-by-2.0

Honolulu Harbor, outside the Hawaii Prince Hotel © flickr.com – Shawn Rossi/cc-by-2.0

Honolulu ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Hawaii und befindet sich an der Südküste der Insel Oahu. Sie ist eine der größten Städte des Pazifiks und der statistisch einwohnerreichste Ort der Vereinigten Staaten. Honolulus Stadtteil Waikiki ist mit seiner exponierten Lage direkt am Meer und der enormen Hotelkapazitäten ein attraktives Touristikziel. Auf Deutsch bedeutet Honolulu “beschützter Hafen”. 1845 machte Kamehameha III. Honolulu zur Hauptstadt des Königreichs Hawaii. Es war auch die Hauptstadt der Republik und des Territoriums Hawaiis und ist auch heute noch die Hauptstadt des US-Bundesstaates Hawaii. Östlich von Honolulu erhebt sich der 232 m hohe, aus Tuffstein bestehende Diamond Head. Der Berg ist das Wahrzeichen der Stadt.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲