Themenwoche Rom – Vatikanstadt

03. September 2015 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Museen, Ausstellungen, UNESCO-Welterbe

Vatican City State Panorama from St. Peters Basilica © Marcus Winter

Vatican City State Panorama from St. Peters Basilica © Marcus Winter

Der Staat Vatikanstadt (amtliche Langform in Deutschland und der Schweiz) oder Staat der Vatikanstadt (amtliche Langform in Österreich), kurz auch Vatikanstadt oder Vatikanstaat genannt, ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt. Er ist eine Enklave innerhalb des Stadtgebiets von Rom, hat eine Fläche von 0,44 Quadratkilometern und ca. 1000 Einwohner. Zum Territorium der Vatikanstadt gehören unter anderem der Petersdom, der Petersplatz, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern. Der Staat Vatikanstadt ist eine absolute Wahlmonarchie, deren Oberhaupt der Papst ist. Dieser wird von den Kardinälen auf Lebenszeit gewählt. Der Heilige Stuhl als nichtstaatliches, eigenständiges, vom Staat Vatikanstadt zu unterscheidendes Völkerrechtssubjekt vertritt den Zwergstaat auf internationaler Ebene. Das Staatsterritorium umfasst den von einer Mauer umfriedeten Vatikanischen Hügel und den Petersplatz. In der Vatikanstadt befinden sich unter anderem der Petersdom, die Sixtinische Kapelle, die Vatikanischen Museen, die Vatikanische Bibliothek, das Vatikanische Geheimarchiv, die Vatikanische Pinakothek, der Bahnhof der Vatikanstadt, die Vatikanischen Gärten, die Leoninische Mauer, der Apostolische Palast, der Governatoratspalast, die Vatikanbank, der Vatikanische Heliport und ein kleiner Teil der Vatikanischen Audienzhalle. Daneben befinden sich einige Gebäude und Grundstücke im exterritorialen Besitz des Heiligen Stuhls, die jedoch nicht Teil vatikanischen Staatsgebietes sind.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲