Die Costa Diadema

1. November 2020 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

in Marseille © flickr.com - Roman Hofer/cc-by-sa-2.0

in Marseille © flickr.com – Roman Hofer/cc-by-sa-2.0

Die Costa Diadema ist ein Kreuzfahrtschiff der Costa Crociere, das 2014 in Dienst gestellt wurde. Das neue Flaggschiff der Reederei kostete rund 550 Millionen Euro. Es basiert im Wesentlichen auf den drei Schiffen der Dream-Klasse von Carnival Cruise Lines, die 2009, 2011 und 2012 fertiggestellt wurden. Das Schiff ist 306 Meter lang und 37,2 Meter breit und mit rund 132.500 BRZ vermessen. Am 25. Oktober 2014 wurde das Schiff von Costa Crociere übernommen.  mehr lesen…

Die Seabourn Sojourn

1. August 2020 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

in Fremantle, Australia © Bahnfrend/cc-by-sa-4.0

in Fremantle, Australia © Bahnfrend/cc-by-sa-4.0

Die Seabourn Sojourn ist ein Kreuzfahrtschiff der zur Carnival Corporation gehörenden Seabourn Cruise Line. Das Schiff ist das zweite der aus drei Einheiten bestehenden Odyssey-Klasse. Das Schiff wurde 2010 von der European Cruiser Association in der Kategorie “Bestes neues Kreuzfahrtschiff” mit dem “Silver Award” ausgezeichnet. 2011 wurde das Schiff von Cruise Critic mit dem “Editors’ Picks Award” zusammen mit dem Schwesterschiff Seabourn Quest als “Branchenbester für Spa-Liebhaber” und alle drei Schiffe der Odyssey-Klasse als “Branchenbester im Bereich Luxus” ausgezeichnet. 2016 gewann das Schiff den “Porthole Cruise Magazine Readers’ Choice Award” in der Rubrik “Bestes Kleinschiff”.  mehr lesen…

Die AIDAnova

1. Juni 2020 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

at Meyer Werft © Dickelbers/cc-by-sa-4.0

at Meyer Werft © Dickelbers/cc-by-sa-4.0

Die AIDAnova ist ein Kreuzfahrtschiff der Helios-Klasse von Carnival Corporation & plc. Es wurde im Dezember 2018 für die Marke AIDA Cruises in Dienst gestellt. Es wurde 2019 als erstes Kreuzfahrtschiff mit dem Blauen Engel für ein umweltfreundliches Schiffsdesign ausgezeichnet. Die AIDAnova ist das erste Schiff der Helios-Klasse. Dabei handelt es sich um Kreuzfahrtschiffe, die im Auftrag von Carnival Corporation & plc von der Meyer Werft GmbH in Papenburg, Meyer Turku in Turku und der Neptun Werft in Rostock gebaut werden. Das Schiff ist das erste Kreuzfahrtschiff, das vollständig mit flüssigem Erdgas (LNG) betrieben werden kann. Die Versorgung des Schiffes mit dem emissionsärmsten marinen Treibstoff erfolgt für die Kanarentour in Teneriffa durch das LNGTankschiff Cardissa von Shell. Heimathafen ist Genua in Italien.  mehr lesen…

Themenwoche Italienische Riviera

9. Mai 2020 | Author/Destination: | Rubric: Allgemein, Themenwochen, UNESCO-Welterbe

Vernazza © Charles van Dijk/cc-by-3.0

Vernazza © Charles van Dijk/cc-by-3.0

Italienische Riviera bezeichnet die ligurische Küste. Sie erstreckt sich von der französischen Grenze bis in die Ausläufer der Toskana entlang des Golfs von Genua. Der Abschnitt von Genua bis in die Toskana wird als Riviera di Levante, derjenige von Genua bis zur französischen Grenze als Riviera di Ponente bezeichnet. Zusammen mit der Französischen Riviera (Côte d’Azur) bildet sie die eigentliche Riviera, die für alle anderen Namensvettern Vorbild war.  mehr lesen…

Die Seabourn Quest

1. Dezember 2019 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

© José Valenzuela Arce/cc-by-sa-4.0

© José Valenzuela Arce/cc-by-sa-4.0

Die Seabourn Quest ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Seabourn Cruise Line und das dritte und letzte Schiff der Odyssey-Klasse.  mehr lesen…

Die Costa neoRomantica

1. März 2019 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

in Tallinn © Pjotr Mahhonin/cc-by-sa-3.0

in Tallinn © Pjotr Mahhonin/cc-by-sa-3.0

Die Costa neoRomantica ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Costa Crociere. Es wurde 1993 als Costa Romantica in Dienst gestellt und nach umfangreichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen im Februar 2012 unter dem Namen Costa neoRomantica wieder in Fahrt gebracht. Heimathafen ist Genua.  mehr lesen…

Die Costa Luminosa

1. Oktober 2017 | Author/Destination: | Rubric: Kreuzfahrtschiffe, Yacht des Monats

Costa Luminosa in Trondheim © flickr.com - Trondheim Havn/cc-by-sa-2.0

Costa Luminosa in Trondheim © flickr.com – Trondheim Havn/cc-by-sa-2.0

Die Costa Luminosa ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Costa Crociere. Die Taufe des Luxusliners fand am 5. Juni 2009 in Genua gemeinsam mit der Costa Pacifica statt. Die Taufpatin der Costa Luminosa war die vierfache Fecht-Olympiasiegerin Valentina Vezzali. Die Taufe wurde auch live im Internet übertragen. Vorher machten die zwei Schiffe bereits einmal Schlagzeilen, weil sie als erste Schiffe weltweit zeitgleich zu Wasser gelassen wurden. Die weiteren Schiffe des “Fünf-Schiffe-Expansionsplans” der Reederei sind die Costa Deliziosa, Costa Favolosa und Costa Fascinosa.  mehr lesen…

Die historische Hafenstadt Genua

3. März 2015 | Author/Destination: | Rubric: Europäische Union, Allgemein, Kulturhauptstadt Europas, UNESCO-Welterbe

Grand Hotel Miramare © Twice25 & Rinina25

Grand Hotel Miramare © Twice25 & Rinina25

Genua ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien. Das im Nordwesten des Landes am ligurischen Meer gelegene ehemalige Zentrum der im Mittelalter bedeutenden Republik Genua ist heute Verwaltungssitz einer gleichnamigen Provinz. Die Einwohnerzahl beträgt 609.000 Einwohner im Stadtgebiet und ca. 878.000 in der Agglomeration. Die Prachtstraßen Le Strade Nuove mit den Renaissance- und Barockbauten der Palazzi dei Rolli im Zentrum der Altstadt wurden im Jahre 2006 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Genua verdankt seine kulturelle Wiederbelebung zu einem großen Teil seinen Umweltprojekten im Hinterland (z.B. die Gründung verschiedener Naturparks, wie dem Naturpark Beigua und dem Naturpark Aveto), aber vor allem den strukturellen Maßnahmen im Stadtzentrum selbst. Hier wurde im Zusammenhang mit der Feier zum Kolumbusjahrestag 1992 und der Expo ’92 das größte Aquarium Europas errichtet. Der Komplex des Aquariums (Acquario di Genova) befindet sich auf dem Areal des 1992 komplett umstrukturierten Touristenhafens (Porto Antico), der Anlegeplätze für hunderte Boote und Yachten bietet.  mehr lesen…

Return to Top ▲Return to Top ▲